DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Während des Spiels konzentrierte sich Mourinho auf den Ball – zumindest in dieser Szene.
Während des Spiels konzentrierte sich Mourinho auf den Ball – zumindest in dieser Szene.Bild: EPA

Eklat nach Manchester-Derby! Mourinho fordert mehr Respekt und wird mit Milch begossen

11.12.2017, 08:0511.12.2017, 08:33

Das Manchester-Derby zwischen United und City war nicht nur auf dem Rasen eine hitzige Angelegenheit, sondern auch noch im Spielertunnel. Englische Medien berichten, dass es nach dem 2:1-Sieg der «Citizens» im Spitzenkampf in den Katakomben zu einem handfesten Streit gekommen ist. Bis zu 20 Spieler sollen involviert gewesen sein.

Auslöser der Auseinandersetzung soll ManUnited-Trainer José Mourinho gewesen sein. Der Portugiese störte sich offenbar an den jubelnden City-Spielern, die in der Kabine den Derby-Sieg und die nun elf Punkte Vorsprung in der Tabelle lautstark feierten. Mourinho ging demnach in die Kabine der «Citizens» und forderte Pep Guardiolas Mannen auf, die Musik leiser zu stellen und seinem Team etwas mehr Respekt zu zollen. «You fucking show respect. Who are you?», sollen seine exakten Worte gewesen sein.

Daraufhin sollen sich der brasilianische City-Torhüter Ederson und «The Special One» auf Portugiesisch ein lautes Wortgefecht geliefert haben, woraufhin Ederson den United-Coach offenbar angespuckt hat. Danach soll Mourinho auch noch mit Milch und Wasser begossen worden sein, worauf der Konflikt vollends eskaliert sein soll.

Mehrere Spieler beider Mannschaften gingen dem Vernehmen nach schliesslich aufeinander los. Mourinho soll dabei von einer PET-Flasche am Kopf getroffen worden sein und Guardiola-Assistent Mikel Arteta trug eine blutende Wunde oberhalb des Auges davon. An vorderster Front mitgemischt hat offenbar auch Romelu Lukaku, bis schliesslich Stewards und Polizisten eingriffen und die Szenerie beruhigten.

Es ist nicht das erste Mal, dass es im Old Trafford zu Streitigkeiten gekommen ist. Beim ominösen Battle of the Buffet im Oktober 2004 warf Arsenal-Spieler Cesc Fabregas nach der 0:2-Niederlage dem damaligen United-Trainer Sir Alex Ferguson ein Stück Pizza ins Gesicht. (pre)

Mourinhos beste Sprüche

1 / 32
Die besten Sprüche von José Mourinho
quelle: epa pa / andrew parsons
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
bobi
11.12.2017 08:53registriert Oktober 2015
Genau so sollten Derby sein. Emotional am Tag des Spiels. Danach sollte alles vergessen werden und die Revanche beim nächsten aufeinandertreffen erfolgen. Einzig das Anspucken geht gar nicht. Der Respekt sollte bewahrt bleiben (darunter verstehe ich jedoch was anderes als Mourinho bzwg. der lauten Musik)
1038
Melden
Zum Kommentar
avatar
Guzmaniac
11.12.2017 09:21registriert März 2017
Ich möchte auch mal ne Pizza ins Gesicht kriegen! Mit Mascarpone und Parmaschinken bitte!

Zum ganzen Rest: wie alt sind die Herren? Sowas von kindisch...(sorry Kids)
561
Melden
Zum Kommentar
avatar
erkolino
11.12.2017 13:12registriert Dezember 2015
Ich habe (auf bescheidenem Niveau) bereits einige Derbys erlebt. Ich habe gewonne und ich habe auch verloren. Aber nie im Lebe wäre es dem Verlierer in den Sinn gekommen, zu sagen, dass bitte die Musik zurückgedreht oder weniger intensiv gefeiert werden soll. Einfach ein schlechter Verlierer der Mourinho. Spucken hingegen ist ein no-go und respektlos.
232
Melden
Zum Kommentar
11
Milan fehlen noch vier Punkte zum Titel +++ ManCity zieht davon +++ Derby-Pleite für Real

Der VfB Stuttgart wahrt sich in der vorletzten Runde der Bundesliga die Chance auf den direkten Klassenerhalt. Der VfB kommt bei Meister Bayern München zu einem 2:2 und verkürzt den Rückstand auf Hertha Berlin auf drei Punkte.

Zur Story