Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Badge Quiz

Kommata. Sie treiben dich zur Verzweiflung.  Bild: Shutterstock/watson

Kommt jetzt hier ein Komma hin, oder nicht? Zumindest im deutschen Sprachraum ist das eine Frage auf Leben und Tod. Du bist also gut beraten, deine Kenntnisse hier aufzufrischen.



Quiz
1.Du hast ein Stelleninserat mit deinem Traumjob gefunden und schreibst jetzt eine Bewerbung. Hier sind drei Varianten der Anrede – welche ist FALSCH?
Pöstler
Kommaquiz
Kommaquiz
Kommaquiz
2.Kein Bewerbungsschreiben ohne eine Aufzählung deiner Stärken. Aber welche von diesen drei Varianten verrät NICHT implizit eine Komma-Schwäche?
Junge Frau schreibt auf dem Sofa mit dem Laptop und trinkt Kaffee (Symbolbild)
Shutterstock
«Ich besitze zahlreiche Stärken, darunter Kreativität, Spontaneität, Teamfähigkeit, und Ausdauer.»
«Ich besitze zahlreiche Stärken darunter Kreativität, Spontaneität, Teamfähigkeit und Ausdauer.»
«Ich besitze zahlreiche Stärken, darunter Kreativität, Spontaneität, Teamfähigkeit und Ausdauer.»
3.Hier ein heisser Tipp (not) für dein Bewerbungsschreiben. Aber welche Variante stimmt?
Frau positiv Symbolbild
Shutterstock
Es sind möglichst verschachtelte Sätze – vorzugsweise mit zusätzlichen Einschüben –, die deine Sprachkompetenz am besten zeigen.
Es sind möglichst verschachtelte Sätze, – vorzugsweise mit zusätzlichen Einschüben –, die deine Sprachkompetenz am besten zeigen.
Es sind möglichst verschachtelte Sätze, – vorzugsweise mit zusätzlichen Einschüben – die deine Sprachkompetenz am besten zeigen.
Es sind möglichst verschachtelte Sätze – vorzugsweise mit zusätzlichen Einschüben – die deine Sprachkompetenz am besten zeigen.
4.Erwähne unbedingt Praktika, die du gemacht hast. Welcher dieser Sätze macht das fehlerlos?
junge Frau, selbstbewusst, Symbolbild
Shutterstock
«Ich kenne die Branche sehr gut, gerade weil ich mehrere Praktika in diesem Bereich absolviert habe.»
«Ich kenne die Branche sehr gut, gerade, weil ich mehrere Praktika in diesem Bereich absolviert habe.»
«Ich kenne die Branche sehr gut, gerade weil ich mehrere Praktika, in diesem Bereich absolviert habe.»
«Ich kenne die Branche sehr gut gerade, weil ich mehrere Praktika in diesem Bereich absolviert habe.»
5.Es macht sich immer gut, wenn du deine Stresstauglichkeit ansprichst. Doch welche Variante besteht den Komma-Stresstest NICHT?
Junge Frau Stress (SYmbolbild)
Shutterstock
«Ich arbeite stets effizient und zuverlässig, besonders wenn der Druck hoch ist.»
«Ich arbeite stets effizient und zuverlässig, besonders, wenn der Druck hoch ist.»
«Ich arbeite stets effizient und zuverlässig, besonders wenn, der Druck hoch ist.»
6.Irgendwo in deinem Schreiben taucht bestimmt das Wörtchen «als» auf – es ist eines von denen, die bei Korrektoren die Alarmglocke schrillen lassen. Welcher Satz ist NICHT korrekt?
Kommaquiz
Shutterstock
«Während meines Studienaufenthalts im Ausland habe ich als Dolmetscherin gearbeitet.»
«Ich habe als Dolmetscherin gearbeitet, als ich während meines Studiums im Ausland war.»
«Ich habe während meines Studienaufenthalts im Ausland, als Dolmetscherin gearbeitet.»
7.Sprachkenntnisse sind wichtig. Erwähne sie! Aber wie?
Frau mit Sprechblase in Trikolore-Färbung, Französisch sprechen (Symbolbild)
Shutterstock
«Ich beherrsche Französisch wie meine Muttersprache und bin auch im Englischen stilsicher.»
«Ich beherrsche Französisch wie meine Muttersprache, und bin auch im Englischen stilsicher.»
«Ich beherrsche Französisch, wie meine Muttersprache und bin auch im Englischen stilsicher.»
8.Ohne langjährige Berufserfahrung werden heute nicht einmal mehr Praktikanten eingestellt. Wie weist du korrekt darauf hin?
junge Frau, Arbeit, Fliessband (Symbolbild)
Shutterstock
«Ich möchte betonen, dass ich in diesem Bereich lange gearbeitet habe, und dass ich dabei wertvolle Erfahrungen sammeln konnte.»
«Ich möchte betonen, dass ich in diesem Bereich lange gearbeitet habe und dass ich dabei wertvolle Erfahrungen sammeln konnte.»
«Ich möchte betonen, dass ich in diesem Bereich lange gearbeitet habe und, dass ich dabei wertvolle Erfahrungen sammeln konnte.»
«Ich möchte betonen dass ich in diesem Bereich lange gearbeitet habe, und dass ich dabei wertvolle Erfahrungen sammeln konnte.»
9.Sei optimistisch! Aber nur einer dieser Sätze ist korrekt. Welcher?
optimistische, lachende Frau, Daumen hoch (Symbolbild)
Shutterstock
«Die Aussicht in Ihrem Unternehmen zu arbeiten, erfüllt mich mit Freude.»
«Die Aussicht in Ihrem Unternehmen zu arbeiten erfüllt mich mit Freude.»
«Die Aussicht, in Ihrem Unternehmen zu arbeiten, erfüllt mich mit Freude.»
«Die Aussicht in Ihrem Unternehmen, zu arbeiten, erfüllt mich mit Freude.»
10.Zuverlässigkeit ist wichtig. Sag deinem künftigen Arbeitgeber, dass er sich auf dich verlassen kann. Mit welchem Satz?
ernst blickende junge Frau (Symbolbild)
Shutterstock
«Ich pflege meine Aufgaben ernst zu nehmen.»
«Ich pflege, meine Aufgaben ernst zu nehmen.»
«Ich pflege meine Aufgaben, ernst zu nehmen.»
«Ich pflege meine Aufgaben ernst, zu nehmen.»
11.Sei kompromissbereit und zeige deine Bereitschaft, auch Unangenehmes in Kauf zu nehmen. Mit welcher Variante bist du korrekt unterwegs?
Junge Frau schlafend, Laptop (Symbolbild)
Shutterstock
«Ich, stets hoch motiviert bin auch bereit, Überstunden ohne Ende zu leisten.»
«Ich stets hoch motiviert, bin auch bereit, Überstunden ohne Ende zu leisten.»
«Ich, stets hoch motiviert, bin auch bereit, Überstunden ohne Ende zu leisten.»
«Ich stets hoch motiviert, bin auch bereit Überstunden ohne Ende zu leisten.»
12.Sei nicht zu bescheiden und sag, was du drauf hast. Welcher Satz stimmt?
vielbeschäftigte Frau (Symbolbild)
Shutterstock
«Ich biete Ihnen viele unverzichtbare und zwar durch Diplome belegte Skills.»
«Ich biete Ihnen viele unverzichtbare, und zwar durch Diplome belegte, Skills.»
«Ich biete Ihnen viele unverzichtbare, und zwar durch Diplome belegte Skills.»
13.Wozu Unterlagen mitschicken? Es reicht, wenn du sie bei Bedarf nachreichst (not). Einen dieser drei Sätze solltest du aber NICHT verwenden. Welchen?
Frau Aktenordner (Symbolbild)
Shutterstock
«Meine Unterlagen wie Zeugnisse, Testate und Arbeitsproben werde ich Ihnen bei Interesse gern nachreichen.»
«Meine Unterlagen wie Zeugnisse, Testate und Arbeitsproben, werde ich Ihnen bei Interesse gern nachreichen.»
«Meine Unterlagen, wie Zeugnisse, Testate und Arbeitsproben, werde ich Ihnen bei Interesse gern nachreichen.»
14.Unter einen anständigen Brief gehört eine Grussformel. Welche Variante solltest du hier wählen?
Flugbegleiterin, Stewardess grüsst (Symbolbild)
Shutterstock
Kommaquiz
Kommaquiz
Kommaquiz

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Vaduz nach Corona-Fällen in Quarantäne

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Ganz ohne Punkt und Komma: Mit Zeichen statt mit Worten kommunizieren

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

85 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Stefflein
03.10.2018 12:49registriert September 2015
Zu 3.: Ein Komma nach einem Gedankenstrich? Noch niiiieeee gesehen. 🤨
36137
Melden
Zum Kommentar
Matrixx
03.10.2018 12:36registriert March 2015
«Ich arbeite stets effizient und zuverlässig, besonders wenn, der Druck hoch ist.»
Dieser Satz soll richtig sein? Das tut ja schon beim Anschauen in den Augen weh!
29623
Melden
Zum Kommentar
The Hat Guy
03.10.2018 12:46registriert April 2014
Huber hat wahrscheinlich das ganze Quiz – inklusive zugehörigen Regeln und entsprechenden Paragraphen –geschrieben, ohne ein einziges Mal im Duden nachschlagen zu müssen.
1476
Melden
Zum Kommentar
85

Sie hat 35 Jahre lang Diäten gemacht: «Das hat meinen Körper zerstört»

Wie schädlich ist der Jojo-Effekt für unseren Organismus? Eine Schweizerin hat über 35 Jahre lang Diäten gemacht, bis ihr Körper nicht mehr mitmachen wollte. Eine Operation war der letzte Ausweg.

Bianca, eine 50-jährige Ostschweizerin, sitzt an diesem Sommernachmittag im Wintergarten, die Oleander blühen. «Meine erste Diät habe ich mit 13 Jahren gemacht», sagt sie.

Damals in der Mädchensekundarschule seien die Mitschülerinnen alle drahtig und gross gewesen. «Ich war ein Jahr älter und hatte bereits weibliche Kurven.» Was nach dieser ersten Diät folgt, ist eine jahrzehntelange Ernährungs-Odyssee, die auf dem Operationstisch ihr Ende findet. Aber der Reihe nach:

Einige Jahre später – …

Artikel lesen
Link zum Artikel