Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gelbe Karte absichtlich geholt? Sergio Ramos droht nach Beichte eine längere Sperre



Real Madrids Captain Sergio Ramos droht nach seiner dritten Gelben Karte in der Champions League nicht nur das Achtelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam am 5. März zu verpassen. Dem spanischen Verteidiger könnte eine weitere Spielsperre blühen, weil er nach Spielschluss eingeräumt hatte, die Verwarnung absichtlich geholt zu haben.

Die UEFA sieht in ihren Regularien vor, dass Spieler, die sich absichtlich eine Sperre einhandeln, bestraft werden. Demnach könnte der Spanier auch das Hinspiel im allfälligen Viertelfinal verpassen.

abspielen

Ramos holt sich kurz vor Schluss die Gelbe Karte. Video: streamable

Ramos, der sein 600. Spiel für die Königlichen absolvierte, hatte sich die Gelbe Karte in der 89. Minute mit einem Foul an Kaspar Dolberg eingehandelt. Hinterher gab er zu: «Mit dem Ergebnis im Hinterkopf würde ich lügen, wenn ich sagen würde, dass ich die Verwarnung nicht forciert habe. Es ist etwas, über das ich nachgedacht habe», so Ramos. «Ich will damit nicht sagen, dass ich unseren Gegner unterschätze, aber manchmal muss man eben Entscheidungen treffen. Und ich habe mich dafür entschieden.»

Via Twitter und auf der Homepage von Real Madrid ruderte der streitbare Innenverteidiger später zurück. «Ich bin verärgert, dass ich im Rückspiel nicht spielen kann, weil ich mir am Ende des Spiels eine Verwarnung abgeholt habe», erklärte er dort. Er habe die Karte nicht erzwungen.

Ob Ramos die Gelbe Karte absichtlich holte oder nicht, davon kann sich jeder sein eigenes Bild machen. Klar ist: Der 32-jährige Spanier wusste zwei Minuten nach dem 2:1 durch Marco Asensio genau, dass die Chancen auf ein Weiterkommen seiner Mannschaft sehr hoch stehen. Mit seiner 37. Gelben Karte in der Champions League ist Ramos weiterhin der Spitzenreiter in dieser Kategorie. (pre/sda)

Europas Rekordmeister im Fussball

Unvergessene Champions-League-Geschichten

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Champions-League-Geschichten

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

0
Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

1
Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

2
Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

0
Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

1
Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

2
Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

0
Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

0
Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

1
Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

1
Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

0
Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

0
Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

0
Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

1
Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

1
Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

0
Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

2
Link zum Artikel

Unvergessene Champions-League-Geschichten

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

0
Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

1
Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

2
Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

0
Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

1
Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

2
Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

0
Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

0
Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

1
Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

1
Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

0
Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

0
Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

0
Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

1
Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

1
Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

0
Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

2
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • YB98 14.02.2019 17:34
    Highlight Highlight Das wird im Fussball ständig gemacht, von 5. Liga bis Champions League, ich sehe das Problem nicht so wirklich, es wird niemand verletzt und es kommt niemand zu Schaden.
    Da spielen bei uns 3. Liga Spieler kurz bei der zweiten Mannschaft um sich die vierte Gelbe zu holen nur um dann für wichtige Spiel zwei Wochenenden später vorstrafefrei zu sein. Jeder der selbst spielt weiss das. Also ist der Aufschrei hier wohl etwas blauäugig.
    Selbst würd ichs auch nicht machen, bin zu fair um zu viele gelbe zu holen, aber ich finds jetzt auch nicht tragisch.
  • Hans Franz 14.02.2019 17:19
    Highlight Highlight mal schauen wie konsequenz die Uefa ist. Corona von Porto wurde genau aus diesem Grund für das Spiel gegen den AS Roma gesperrt
  • Jaspar Stupan 14.02.2019 15:50
    Highlight Highlight Wer hat das gesagt, aha Ramos!?
    Beweisführung abgeschlossen!
  • kaderschaufel 14.02.2019 15:17
    Highlight Highlight Ich bin verwirrt, taktische Fouls sind ja nichts aussergewöhnliches im Fussball. Wir haben doch schon oft gesehen, dass sich jemand eine gelbe Karte eingehandelt hat, um eine mögliche Torchance zu verhindern. Und da gibt es doch keine Sperren, ausser die, die es sowieso bei gelben Karten gibt. Oder hat das vor kurzem geändert?
    • ujay 14.02.2019 16:43
      Highlight Highlight @Schaufel. Thema nicht verstanden!?
    • Shimunski 14.02.2019 16:49
      Highlight Highlight Ich gebe dir recht, war ein klares taktisches Foul um eine riesige, 100000% Tor-Chance zu vereiteln. Er hatte da beim anpfiffpunkt keine andere Wahl, ansonsten wäre es fix Goal gewesen...
    • Macto 14.02.2019 17:32
      Highlight Highlight In diesem Fall geht es um den Zeitpunkt der Sperre. Ramos kann diese nun in einem "unwichtigen" Spiel absitzen und könnte danach ohne Hypothek in den Viertelfinal starten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Füdlifingerfritz 14.02.2019 13:29
    Highlight Highlight Ein klassischer "Ramos".
  • Therealmonti 14.02.2019 13:01
    Highlight Highlight Ramos tritt Fairness mit Fussballschuhen. Und dies seit Jahren. Er ist der unsympathischste Spieler weltweit. Real tut dem Fussball keinen Gefallen, dass dieser Rüpel im Team und sogar noch Captain ist.
    • Capodituttiicapi 15.02.2019 08:46
      Highlight Highlight Pepe
  • zellweger_fussballgott 14.02.2019 13:00
    Highlight Highlight Im Endeeffekt schwierig zu beweisen. Viele andere machen es ähnlich und kein grosser Aufschrei. Hald das Übel der Sperren. Finde solche Dinge jedoch absolut ok. Weil sich eine taktische Karte zur Sperre holen kann jeder.
    • TanookiStormtrooper 14.02.2019 14:18
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • ujay 14.02.2019 16:47
      Highlight Highlight Nein Zellweger. Wenn Ramos so "clever" ist, zuzugeben, dass er die Gelbe mit absicht geholt hat, muss nix bewiesen werden.
  • bobi 14.02.2019 12:50
    Highlight Highlight Ramos halt... Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen
    • maxi 14.02.2019 13:08
      Highlight Highlight Bodenständig und ehrlich, ein guter Junge
    • Nuvo 14.02.2019 14:34
      Highlight Highlight 😂
  • Willy Tanner 14.02.2019 12:50
    Highlight Highlight Dann muss man eher die gelbsperren abschaffen! Regel ist regel, die soll man auch ausnutzen dürfen.
  • D. Saat 14.02.2019 12:40
    Highlight Highlight Sergio Ramos: Das Gesicht der im Fussball grassierenden Unsportlichkeit. Beides nicht wirklich Neuigkeiten...
  • leu84 14.02.2019 12:35
    Highlight Highlight Immerhin gibt er etwas zu. Nun, er war und ist nicht der erste, der sowas macht. Sowas ist in der "Super" League oder Bundesliga gang und gäbe.
    • saukaibli 14.02.2019 12:47
      Highlight Highlight Dass Ramos unfair spielt, ist nichts Neues. Dass er so blöd ist und seine Unsportlichkeit auch noch zugibt, zeugt aber von seltener Dämlichkeit.
  • Lümmel 14.02.2019 12:21
    Highlight Highlight Im Fussball wird betrogen und gelogen. Nichts neues.

Gratis dazu: Die Wahrheit

Cristiano Ronaldo und sein grosses Herz – die wahrscheinlich schönste (erfundene) Geschichte, die Sie heute lesen werden

Einige Tage nach dem Triumph von Real Madrid in der Champions League wird die offene Frage geklärt, wem Cristiano Ronaldo sein Trikot geschenkt hat. Es war der Mann, der für CR7 angeblich auf eine eigene grosse Karriere verzichtet hat.

Sekunden nach dem Schlusspfiff des Finals der Champions League eilt Cristiano Ronaldo in Richtung Haupttribüne. Er zieht sein Trikot aus, jeden Zuschauer kribbelt's im Bauch: «Kann ich es auffangen, wenn er es wirft?»

Es kommt nicht dazu. Der Portugiese steuert auf ein Ziel zu, das er längst ausgemacht hat. Er deutet auf einen Fan, signalisiert: Für dich ist das Trikot. Sofort ist der Auserkorene an der Bande, CR7 reicht ihm die rechte Hand und hilft ihm, auf den Platz zu gelangen.

Dort …

Artikel lesen
Link zum Artikel