Money Matter
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fenster gekippt, Geld weg – wer zahlt? Bild: KEYSTONE

«Zahlt die Versicherung bei einem Einbruch bei gekipptem Fenster?»



Petra (30): «Bei mir wurde während der Sommerferien eingebrochen. Leider hatte ich mein Badezimmerfenster gekippt und die Einbrecher konnten dort einsteigen. Zahlt meine Hausratversicherung trotzdem?»

21.09.18, 14:19 21.09.18, 14:40

Ein Artikel von

Liebe Petra

Die Hausratversicherung deckt grundsätzlich durch Einbrüche entstandene Schäden. Sie kommt für den Wert der entwendeten Gegenstände und den Sachschaden auf. Es gibt aber ein paar Einschränkungen. Die Hausratversicherung unterscheidet drei Arten von Diebstahl.

1. Einbruchdiebstahl

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch

Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

Einbruchdiebstahl umfasst alle Diebstähle, wo ein Täter in einen Raum, eine Wohnung oder ein Haus (gewaltsam) einbrechen muss. Das heisst: Der Täter hinterlässt sichtbare Gewaltspuren. Es kann theoretisch auch nur ein Behältnis aufgebrochen werden. Ein Beispiel: Der Täter bricht ein geschlossenes Fenster auf. Einbruchdiebstahl ist grundsätzlich immer in der Basisdeckung der Hausratversicherung inbegriffen.

2. Beraubung

Unter den Begriff Beraubung fallen unter Androhung oder Anwendung von Gewalt verübte Diebstähle. Ein Beispiel: Der Täter versucht dem Opfer die Handtasche zu entreissen. Beraubung ist ebenfalls grundsätzlich immer in der Grunddeckung der Hausratversicherung inbegriffen.

Einfacher Diebstahl wird auch «Entwendung» genannt und deckt alle Arten von Diebstählen, die weder Einbruch noch Beraubung sind. Ein Beispiel: Du bist in einer Menschenmenge unterwegs und merkst, dass dein Portemonnaie fehlt. Der Zusatz «Einfacher Diebstahl auswärts» muss immer separat zur Hausratversicherung abgeschlossen werden, damit man auch unterwegs versichert ist. Aber Achtung: Verlorene oder verlegte Gegenstände werden in der Regel nicht ersetzt.

3. Einfacher Diebstahl

Bei einfachem Diebstahl gibt es zudem oft Leistungsbegrenzungen: Beispielsweise sind Geldwerte (Bargeld, Abonnements, Tickets, …) nicht versichert. Für die Zusatzversicherung «einfacher Diebstahl auswärts» gilt die separat festgelegte maximale Versicherungssumme. Meistens beträgt diese Summe 2000 Franken.

Gekipptes Fenster gilt als offenes Fenster

Hast du dein Fenster gekippt gelassen, gilt das versicherungstechnisch als «offenes» Fenster. Dasselbe würde für ein angelehntes Fenster gelten. Der Einbrecher musste so nicht gewaltsam eindringen. Darum ist der Vorfall kein Einbruchdiebstahl, sondern ein einfacher Diebstahl. Das heisst: Allfällige Geldwerte sind nicht versichert.

Weitere Leistungsbegrenzungen musst du in den Versicherungsbedingungen oder in deiner Police nachlesen. Es gilt die normale Versicherungssumme, da der Diebstahl ja zuhause passiert ist und nicht auswärts. Wichtig ist es auch, den Diebstahl umgehend der Polizei und der Versicherung zu melden.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Comparis.ch

Mit über 80 Millionen Besucher im Jahr zählt Comparis.ch zu den meistgenutzten Schweizer Websites. Das Unternehmen vergleicht Tarife und Leistungen von Krankenkassen, Versicherungen, Banken sowie Telecom-Anbietern, Autos und Immobilien.

Dieser Algorithmus kann in Zürich Einbrüche vorhersagen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • achsoooooo 21.09.2018 18:25
    Highlight Wie sieht es mit gekippten Fenstern aus, die durch diese Schlösser im Griff "verriegelt" werden? (Man bräuchte einen Schlüssel, um den Griff zu drehen und das Fenster ganz zu öffnen)
    25 1 Melden
    • Hans Jürg 22.09.2018 16:38
      Highlight Habe ich auch.
      Um so das Fenster zu öffnen, muss man sie aufbrechen. Es gibt Spuren und es wird als Einbruch taxiert.
      10 0 Melden
    • achsoooooo 22.09.2018 22:27
      Highlight @Hans Jürg Beruhigend! Danke für die Antwort. :)
      6 0 Melden
  • BossAC 21.09.2018 17:32
    Highlight Wir haben in unserer Terrassentüre ein Katzentürchen montieren lassen. Als ich einmal meine Schlüssel vergessen habe, fand ich heraus, dass dank der Katzentüre mit einem längeren Gegenstand von innen sich ganz einfach ein entferntes Fenster öffnen lässt. Ist von der Haftung gesehen wahrscheinlich ein ähnlicher Fall wie ein gekipptes Fenster :(
    17 0 Melden
  • Maya Eldorado 21.09.2018 15:56
    Highlight Ich hab mal im Wald meinen Hausschlüssel verloren. Ich telefonierte einer Firma, die einem dann wieder Zugang zu seiner Wohnung verschafft. Die schauten meine Wohnung von aussen an. Da das Badezimmerfenster gekippt war, war das für die ganz einfach das Fenster auszuhebeln. Ich sagte Ihnen wo der Ersatzschlüssel ist. Das Fenster hängten sie dann von innen wieder ein. Es hat null Schaden genommen.
    Seither sind für mich gekippte Fenster ein no-go wenn ich nicht zuhause bin.
    92 2 Melden
  • EvilBetty 21.09.2018 15:44
    Highlight Ein Kippfenster lässt sich in 20 Sekunden mit einer Schnur und einer Kartonrolle öffnen.
    29 1 Melden
  • Sarius 21.09.2018 15:41
    Highlight und was ist, wenn ein gekipptes Fenster nachweislich aufgebrochen wurde, weil die Öffnung zu klein ist, um einzusteigen?Einbruchdiebstal oder offenes Fenster? frage für einen Freund.. 😬
    34 5 Melden
  • Tarzipan 21.09.2018 14:55
    Highlight Eventuell eine dumme Frage, aber inwiefern kann man durch ein gekipptes Fenster leichter "einsteigen" als durch ein geschlossenes? Die Öffnung ist ja in der Regel bei weitem nicht gross genug, dass man hindurch passt. Und zum nicht gewaltsamen Öffnen des Fenster muss dieses ja zuerst geschlossen werden?
    Oder versteh ich da etwas falsch?
    8 10 Melden
    • fuegy 21.09.2018 17:29
      Highlight Wenn man sich ein bisschen mit Fenstern und deren Beschlägen auskennt, kann ein gekipptes Fenster mit wenigen Handgriffen geöffnet und wieder verschlossen werden, ohne das Fenster zu beschädigen.
      29 0 Melden
    • p4trick 21.09.2018 17:33
      Highlight YouTube ist dein Freund
      8 0 Melden
    • EvilBetty 21.09.2018 17:36
      Highlight Kartonrolle und Schnur... findest du sicher auf YouTube
      7 1 Melden

«Ich brauche Geld, um mein Studium zu finanzieren. Wie bekomme ich einen Kredit?»

Benni (25): «Ich bin Medizinstudent und mache nächstes Jahr mein Diplom. Um mein Studium abzuschliessen, brauche ich dringend Geld. Ich möchte einen Kredit aufnehmen, habe aber kein geregeltes Einkommen. Könnte jemand für meine Schulden bürgen?»

Lieber Benni

Eine Kreditaufnahme ohne geregeltes Einkommen ist bei einem seriösen Anbieter unmöglich, selbst wenn jemand für deine Schulden bürgt. Ein Privatkredit muss aus eigener Kraft zurückgezahlt werden. Darum prüfen seriöse Kreditinstitute sorgfältig, ob du für einen Kredit infrage kommst (Bonitätsprüfung).

Die Mindestvoraussetzung für einen Privatkredit sind ein ungekündigtes Arbeitsverhältnis und ein Mindesteinkommen von 2500 Franken pro Monat. Je nach Höhe des Kredits musst du mehr …

Artikel lesen