SBB
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Geduld ist gefragt: SBB-Linie Luzern–Zug bleibt bei Ebikon den ganzen Tag unterbrochen



Weil während Gleiserneuerungsarbeiten am Sonntag ein Bauzug aus den Schienen gesprungen ist, bleibt die Bahnstrecke Luzern-Zug-Zürich sicher den ganzen Montag über unterbrochen. Es verkehren Ersatzbusse und gewisse Züge werden via Olten umgeleitet.

Einige Verbindungen auf der Strecke fallen wegen des Unterbruchs zwischen Luzern und Ebikon LU aber entweder ganz aus oder halten nicht beziehungsweise halten ausserordentlich in Thalwil. Zudem fallen die S-Bahnzüge S1 zwischen Luzern und Ebikon aus. Es verkehren Ersatzbusse. Reisende müssen mehr Zeit einplanen.

Die SBB gehen davon aus, dass die Züge ab Dienstagmorgen um 5.20 Uhr wieder fahrplanmässig verkehren werden, wie ein Mediensprecher am Montag auf Anfrage sagte.

Richtung Luzern ➡️ Zürich HB:

Richtung Zürich HB ➡️ Luzern:

Vorgesehen gewesen war, dass die Strecke zwischen Luzern und Ebikon von Samstag um 21.50 Uhr durchgehend bis am frühen Montagmorgen für die Bauarbeiten gesperrt werden sollte.

Weil dann aber der Bauzug an einer ungünstigen Stelle aus den Schienen gesprungen war, verlängert sich die Sperrung nun. Einerseits, weil der Zug aufwendig mit einem Schienenkran aufgegleist werden musste. Andererseits, weil die Beschädigungen grösser seien als ursprünglich angenommen, wie der SBB-Sprecher weiter sagte.

Die Bauarbeiten am Wochenende sind Teil einer umfassenden Gleiserneuerung zwischen Luzern und Ebikon auf einer Länge von 1860 Metern, wobei die SBB insgesamt rund 3200 Tonnen Schotter verbaut. Die Arbeiten dauern vom 1. Juli bis am 17. Oktober und finden meistens spätabends oder nachts statt. (sda)

So sehen die neuen SBB-Züge von innen aus

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Troxi 21.08.2018 05:36
    Highlight Highlight Hemäss SBB Webseite auf 08:00 Heute verlängert!
  • FyRn4d4 20.08.2018 10:56
    Highlight Highlight Ein grosses Kompliment an die SBB!
    Viele Aufsichtspersonen welche die Leute informiert haben, genügend Ersatzbusse und eine unglaublich freundliche Busfahrerin. Habe fast keine Zeit verloren heute Morgen.
    Man kann ja von der SBB halten was man will, aber sie wissen verdammt gut, wie man in solchen Situationen reagiert.

Hoden halten Baum am Boden! Ich war in der Häkel-Esoterik am HB Zürich

Er heisst «Gaia Mother Tree» und ist ein irres Meditationszentrum für Reisende. Ich hab mich mal umgesehen und umgehört. Übrigens under the influence of Gewürz.

Ihr Lieben, ich war weg, fünf Wochen lang, und in der Zwischenzeit ist Unglaubliches passiert: Die Bachelorette ist mit irgendeinem Typen und die deutsche Fussballnationalmannschaft ohne irgendwelche Meriten nach Hause gegangen. Es war heiss und dann wieder nicht. Und wundersamerweise funktioniert mein billiger Tischventilator 2018 besser als die vier Sommer davor. Altersweisheit wahrscheinlich.

Und: Im Zürcher Hauptbahnhof wächst jetzt ein zwanzig Meter hoher Häkelbaum. Mit einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel