Wetter

Du schlotterst? Dann guck mal, wie eiskalt es heute im Bündnerland ist

14.02.18, 06:34

Die Kältewelle hat die Schweiz weiterhin im Griff. Insbesondere im Bündnerland sind die Temperaturen tief in den Keller gepurzelt. In Buffalora zeigte das Thermometer -26,7 Grad Celsius an. Die bislang kälteste Nacht des Jahres! «Bis Sonnenaufgang wird es noch kälter», schreibt SRF Meteo. 

Deutlich wärmer ist es hingegen im Mittelland. In Bern beträgt die Temperatur -2,6, in Zürich -3,1. 

Am Nachmittag zieht eine Front mit warmer Atlantikluft über die Schweiz, die Temperaturen steigen in den Bergen deutlich an. Im Flachland wird es erst am Freitag wärmer. 

(am)

Meeresspiegel steigt überdurchschnittlich

39s

Meeresspiegel steigt überdurchschnittlich

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Federer über Ziele, Rekorde und die Nr. 1: «Es wäre grossartig, auf 100 Titel zu kommen»

Wie der KIKA ins Visier prüder Rechtskonservativer geriet

Die Reaktionen dieser Basler Fussball-Reporter nach ihrer falschen Prognose? Unbezahlbar

Fussball-England spottet über diese krakelige Abseitslinie – jetzt reagiert die Firma

«Vorwärts Marsch!» – hier findest du die schönsten Laternen des Morgestraichs

Die irische Rebellin, die lieber stirbt, als auf die britische Krone zu schwören

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PeterPunch 14.02.2018 16:15
    Highlight Im Sommer ist es warm und im Winter ist es kalt.
    0 0 Melden
  • niklausb 14.02.2018 07:31
    Highlight Fyi Buffalora ist keine Ortschaft sondern ein Punkt an der Ofenpassstrasse ein stück weit von der Passhöhe weg es gibt da gerade mal ein Restaurant und eine Wegmacherstation.
    3 1 Melden

Kältester Wintermorgen sorgte für Verkehrschaos und Unfälle 

Der Dienstag hat in vielen Teilen der Schweiz frostig kalt begonnen. Schnee und Glatteis führten zu einem Chaos auf den Strassen: Im Kanton St. Gallen ereigneten sich seit Montagmorgen rund 40 Unfälle. Polizei und Strassenunterhaltsdienst standen im Dauereinsatz.

Der Dienstag hat in vielen Teilen der Schweiz frostig kalt begonnen. Schnee und Glatteis führten zu einem Chaos auf den Strassen: Im Kanton St. Gallen ereigneten sich seit Montagmorgen rund 40 Unfälle. Polizei und …

Artikel lesen