DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sajid Javid folgt im britischen Innenministerium auf Amber Rudd

30.04.2018, 12:0430.04.2018, 12:17
Sajid Javid
Sajid Javid
Bild: EPA/EPA

Der Politiker Sajid Javid wird neuer Innenminister Grossbritanniens. Das teilte die Regierung in London am Montag mit. Javid tritt die Nachfolge von Amber Rudd an, die nach einem Skandal um den Umgang mit Einwanderern aus Karibikstaaten am Sonntag zurückgetreten war.

Für Premierministerin Theresa May war Rudds Rücktritt ein schwerer Rückschlag: Die Regierungschefin hatte Rudd noch am Freitag ihr «volles Vertrauen» ausgesprochen, überdies finden am Donnerstag in England Regionalwahlen statt.

Mays konservativen Tories droht eine Niederlage in London. Auch könnten mehrere einst konservative Gemeinderäte an die oppositionelle Labour-Partei gehe. Javid war als Minister bisher für die Kommunen zuständig. (sda/dpa)

Grossbritannien will den Handel mit Elfenbein ganz verbieten

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Warum die Briten ihre Corona-«Freiheit» (noch) geniessen können

In Grossbritannien sind seit Mitte Juli fast alle Corona-Einschränkungen gefallen. Trotzdem hat das Königreich die Lage besser im Griff als andere Länder. Das sind die Gründe.

Grossbritannien hatte 2020 eine besonders trübe Corona-Bilanz. In keinem europäischen Land starben so viele Menschen an Covid-19. Auch Premierminister Boris Johnson infizierte sich und landete auf der Intensivstation. Ende Jahr geriet die Lage mit der Alpha-Variante des Coronavirus, die im Südosten Englands aufgetaucht war, vollends aus dem Ruder.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

In Australien, wo es so gut wie keine Corona-Fälle gab, schaute man mitleidig bis entsetzt auf das …

Artikel lesen
Link zum Artikel