DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ski, Super-G von Are
1. Vincent Kriechmayr (AUT), 49.43
2. Christof Innerhofer (ITA), +0.04
3. Aksel Lund Svindal (NOR), +0.08
3. Thomas Dressen (GER), +0.08
7. Mauro Caviezel (SUI), +0.23
12. Marco Odermatt (SUI), +0.44
16. Beat Feuz (SUI), +0.57
22. Gilles Roulin (SUI), +0.80
23. Thomas Tumler (SUI), +1.11
Vincent Kriechmayr siegt im letzten Super-G der Saison.
Vincent Kriechmayr siegt im letzten Super-G der Saison.
Bild: AP/AP

Vincent Kriechmayr gewinnt den letzten Super-G – Schweizer verpassen Exploit

Besser kann man die Saison nicht abschliessen. Nach seinem geteilten Sieg vom Mittwoch in der Abfahrt gewinnt Vincent Kriechmayr beim Finale in Are auch den Super-G.
15.03.2018, 12:5315.03.2018, 13:30

Der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr verwies den Italiener Christof Innerhofer um vier Hundertstel auf Platz zwei. Der Norweger Aksel Lund Svindal und der Deutsche Thomas Dressen teilten sich zeitgleich Platz drei, mit je acht Hundertsteln Rückstand.

Beat Feuz, tags zuvor zum besten Abfahrer des Winters geworden, konnte diesmal als 17. nicht brillieren. Bester Schweizer war der Bündner Mauro Caviezel als Siebenter. Die Überraschung gelang aber erneut Marco Odermatt, der wie 24 Stunden zuvor in der Abfahrt punktete. Der Junioren-Weltmeister wurde in seinem ersten Weltcup-Super-G Elfter.

Die Entscheidung im Disziplinen-Weltcup war schon am letzten Wochenende gefallen. Kjetil Jansrud hatte in seiner Heimat den Kugelgewinn vorzeitig perfekt gemacht. In Are reichte es dem Norweger zu Platz sechs. (abu/sda)

«Hör auf zu lüften! Es ist sch**sskalt!»

Video: watson/Corsin Manser, Emily Engkent

Schweizer Kristallkugel-Gewinner im Skiweltcup seit 1990

1 / 43
Schweizer Kristallkugel-Gewinner im Skiweltcup seit 1990
quelle: keystone / gian ehrenzeller
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Neuer Ski-Hauptsponsor = neues Dress: Wir hätten da ein paar (total ernst gemeinte) Ideen

Sponsor hin oder her – was uns wirklich interessiert sind die Anzüge, die Beat Feuz, Lara Gut und Co. während dem Rennen tragen werden. Wir präsentieren euch unsere Ideen und sind gespannt auf eure!

Ab der Saison 2022/23 wird Sunrise UPC die Swisscom als langjährigen «Main Partner» ablösen, das gab Swiss-Ski heute bekannt.

Für uns heisst das: Neue Ski-Dress! Hier unsere Vorschläge:

Marco Odermatt präsentiert hier das Modell «UPC Gradient» mit einem Farbverlauf analog zur UPC-Artischocke. So würde unsere Schweizer Skidelegation definitiv nicht nur mit positiven Resultaten auf sich aufmerksam machen.

Slalom-Spezialist Ramon Zenhäusern trägt das Modell «UPC Aerodynamic». Mit einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel