DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ich bin kein politischer Mensch»: Michelle Obamas Autobiografie bricht Rekorde



Begleitet von enormem Medienwirbel ist am Dienstag das neue Buch der früheren First Lady Michelle Obama im US-Buchhandel erschienen. Das Werk brach nach US-Medienberichten bereits vor seiner Veröffentlichung Rekorde.

Schon am Freitag, mehrere Tage vor der offiziellen Veröffentlichung, war es beim Online-Buchhändler Amazon auf Platz 1 der Bestseller-Liste gesprungen.

Unter dem Titel «Becoming» («Werden») beschreibt die 54 Jahre alte Ehefrau von Ex-Präsident Barack Obama ihren Werdegang – von der Kindheit im rauen Süden Chicagos bis ins Weisse Haus.

Michelle Obama im Gespräch mit Studentinnen am 12. November in Chicago.

Michelle Obama im Gespräch mit Studentinnen am 12. November in Chicago. Bild: AP/Chicago Sun-Times

Bilder aus dem Familienalbum

Michelle Obama hatte zuvor bereits andere Bücher veröffentlicht, darunter 2009 eine Abhandlung über ihre Rolle als First Lady («In Her Own Words») und 2012 ein Werk zu gesunder Ernährung am Beispiel des von ihr angelegten Gartens für die Küche des Weissen Hauses.

Das neue, 421 Seiten umfassende Buch beschreibt nun ihre Person – illustriert mit zahlreichen Bildern aus dem privaten Familienalbum. «Ich bin kein politischer Mensch», betont sie in dem Buch. Die Juristin beschreibt aber durchaus, wie sie die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten und Nachfolger ihres Mannes mitgenommen habe – und welche Privilegien ihr und ihrer Familie die Zeit im Weissen Haus eingebracht habe.

«Nicht einmal offiziell ein Job»

«Bis vor kurzem war ich First Lady der Vereinigten Staaten –  ein Job, der nicht einmal offiziell ein Job ist, der mir aber nichtsdestotrotz eine Plattform ermöglicht hat, wie ich es mir nicht hätte vorstellen können.»

Obama war in den vergangenen Tagen in den USA auf eine grossangelegte Promotion-Tour für das neue Buch gegangen. Sie trat in zahlreichen Talkshows auf, liess sich interviewen und nahm an Podiumsdiskussion teil.

Ihr Verlag Crown hatte bereits vor knapp einer Woche Auszüge mit Highlights aus dem Buch veröffentlicht. In diesen Passagen sprach sie über eine Fehlgeburt und ihren Zorn auf Trump, der durch falsche Anschuldigungen gegen ihren Ehemann ihre Familie in Gefahr gebracht habe. (whr/sda/dpa)

Michelle Obama, die schönsten Bilder

1 / 24
Michelle Obama, die schönsten Bilder
quelle: ap / gerald herbert
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Michelle Obama: Best Moments

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter