International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auf dem Weg nach Zürich: Passagierjet geht wegen  Druckabfall in den Sturzflug

12.03.18, 04:16 12.03.18, 08:09


Auf dem Weg von Antalya nach Zürich erlebten die Passagiere der Tailwind Airlines bange Momente. Kurz vor Sofia fielen plötzlich die Sauerstoffmasken von der Decke. .

«Wir haben die Kabine verloren», meldete der Pilot laut der Aviatik-Seite avherald. Darauf leitete der Kapitän einen notfallmässigen Sinkflug ein. Dies ist das normale Prozedere bei einem Druckabfall. 

Innert nur 5 Minuten ging die Boeing 737-400 von 10'300 auf 3900 Meter runter. Auf dieser Höhe können Passagiere ohne zusätzlichen Sauerstoff atmen. 

22 Minuten nach dem Notruf landete das Flugzeug sicher in Sofia. Mit einem Ersatzflugzeug erreichten die Passagiere Zürich mit rund sechsstündiger Verspätung. Die Maschine von Tailwind flog im Auftrag der türkischen Cordeon Airlines. 

(amü)

Das könnte dich auch interessieren:

Unfall auf San-Bernardino-Route

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

Das sind die Tops und Flops der WM

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ton 12.03.2018 16:55
    Highlight Hoffentlich haben sie den Kabinendruck verloren und nicht die Kabine. ;) Wobei, es landete schonmal, glaube sogar eine 737, als Cabriolet. Damals riss es mal tatsächlich wegen dem ständigen Druckauf- und Abbau und der dadurch geschwächten Struktur die Kabinendecke-/Wände weg.
    5 2 Melden
  • rescue me 12.03.2018 09:19
    Highlight Die Airline heisst Corendon Airlines, nicht Cordeon
    10 0 Melden
  • Adumdum 12.03.2018 05:41
    Highlight Na na, Sturzflug ist aber doch was anderes #clickbait
    77 3 Melden

Tausende Rehkitze sterben jedes Jahr elend den Mähtod – doch es gibt eine Lösung

Eine Reportage aus dem Zürcher Unterland.

Das Wichtigste in Kürze:

Inhaltsverzeichnis:

Sergio Taiana hat schon viel unternommen, um Rehkitze zu retten.

Er ist Jagdaufseher im Revier Glattfelden-Nord «Laubberg» und Naturschützer im ureigensten Sinn.

An einem lauen Sommermorgen bin ich mit ihm unterwegs, um eine relativ neue Rettungsmethode kennenzulernen:

Seit Jahrzehnten versuchen die Glattfelder Jäger mit herkömmlichen Methoden, Rehkitze vor dem Mähtod zu bewahren. Am Vorabend, bevor das Gras geschnitten wird, gehen sie auf die Felder, …

Artikel lesen