Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: shutterstock/watson

Ein Dreier ist ein vorgespielter Orgasmus zu viel

Wie ich mit meinem Schwarm und meinem besten Freund im Bett landete, wo ich mich fürs Leben blamierte.

02.02.18, 13:46 03.02.18, 11:56

Es war eine dieser Sommernächte, die perfekt begann. Ich, damals Mitte 20, lag im luftigen Kleid auf einer Wiese am Zürichsee. Um mich herum meine Freundinnen, mein bester Freund, Kumpels – und er. Er, Lukas. 28 Jahre pure Schönheit. Wir dateten schon eine Weile. Sex hatten wir noch keinen.

Wir grillierten, hörten Musik, tranken Bier. Gegen 22 Uhr zogen wir uns aus. Füdliblutt sprangen wir ins Wasser. Für zehn Minuten liessen wir die Hippie-Bewegung aufleben. Wir waren Woodstock in Zürich. Wir waren «Hair» im real Life. Wir waren die echte Antwort auf jedes Aerosmith-Video.

Sex kann man auch verschieben, denk ich – und bin nackt!

Zwei Stunden später nahm ich meinen Schwarm mit zu mir. Wo ich aufs Ganze gehen wollte. All in. Wie es kam, dass mein bester Freund ebenfalls bei mir landete, weiss ich nicht mehr. Der Alkohol.

Wir tranken weiter. Tanzten zu Bravo-Hits durch meine Wohnung und wurden etwas touchy. Ich dachte mir nichts dabei. Mit meinem besten Freund habe ich nach seiner letzten Trennung schon wochenlang mein Bett geteilt und bei meinem Schwarm fühlte ich mich auch sehr wohl.

Den Sex verschieb ich halt, dachte ich, während ich zu Loonas «Bailando» meine Hüften kreisen liess. Noch während ich am Gedanken rumstudierte, spürte ich Lukas’ Mund am Hals und die Hände meines besten Freundes auf meinem Po. 7 Sekunden später war ich nackt.

Vier Hände und ein Dämon in meinem Kopf

Wir landeten in meinem Bett. Der Schwarm links, ich in der Mitte, der beste Freund rechts. Bevor ich einen klaren Gedanken fassen konnte, waren vier Hände und zwei Zungen auf meinem Körper zugegen.

Schon klar. Das klingt super. Wer jetzt aber auf eine Fortsetzung der Geschichte in bester Pornhub-Manier prangt, kann hier mit dem Lesen aufhören.

Was jetzt kommt, ist nämlich das pure Leben, wie es mich all die Frauenmagazine wie «Elle», «Cosmopolitan», «Joy» und wie the Fuck die auch immer heissen, lehrten.

Lasst mich zum Punkt kommen. Also zum Höhepunkt. Den ich den Männern vorgespielt habe. Nicht, weil ich nicht fähig zu echten Orgasmen bin. Sondern weil mich die Situation überforderte. Und der Dämon in meinem Kopf im Eifer des Gefechts – und im Suff – nicht wusste, wie ich sonst möglichst schnell aus dieser Nummer rauskomme.

In your face, Sexgöttin!

Eine Rechnung, die ich ohne meinen besten Freund gemacht habe. Während ich Meg Ryan in «When Harry met Sally» machte und mir einen abstöhnte, brach er in schallendes Gelächter aus: «Emma, das ist die schlechteste Vorstellung ever!»

Der Schwarm erstarrte kurz, bevor auch er einem Lachflash verfiel.

Nur ich fand die Situation maximal semi-lustig. Wobei nein, ich fand sie nicht lustig. Kein bisschen. Im Gegenteil. Ich wollte mich in Luft auflösen. Wollte weg, konnte aber nicht, da ich ja daheim war.

Die Erotik war weg. Danke, Magazine, die ihr mich alle lehrtet, wie die perfekte Sexgöttin in mir einen Orgasmus vorspielt und dabei nicht auffliegt. Mein Glück war, dass die Jungs tolle Männer sind. Sie nahmen es mit Humor. Und nach rund sieben Jahren kann heute auch ich mitlachen.

Mein bester Freund ist immer noch mein bester Freund. Wir hatten nie wieder was miteinander.

Aus dem Schwarm und mir wurde nichts.

Orgasmen spiele ich keine mehr vor. Ausser dieses eine Mal…neulich … ach, dieses Kapitel schlage ich ein anderes Mal auf.

Adieu,

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch jeden Freitag deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe. bild: shutterstock/unsplash/watson

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

«Dreier» kommt auch hier vor: Top 10 Porno-Suchbegriffe von Frauen

Liebe kennt keine Grenzen – oder vom dummen Australier, der im Krokodilfluss baden ging

Video: watson

Verliebtheit, Liebe und alles das dazwischen:

«Wir sind immer single – obwohl wir verlobt sind» – So leben Menschen, die mehrere Leute gleichzeitig lieben

Wir sind die Generation Y. Wir suchen die Liebe, wollen aber keine Beziehung. Wie das gehen soll, steht im folgenden Manifest

Solltest du schleunigst Schluss machen oder hurtigst heiraten?

6 Anzeichen dafür, dass du dem Ex nachtrauerst (und 6 Gründe, warum das Ganze Blödsinn ist)

Broken-Heart-Syndrom: Wenn der Liebeskummer das Herz kaputt macht

Du willst mit deinem Schatz in die Ferien gehen? So übersteht eure Beziehung die Reise

Pansexualität, Polyamorie und die Halbsexuellen: Wie gut kennst du dich mit sexuellen Orientierungen aus?

Wie sich der fiese Herzschmerz vertreiben lässt

10 alltägliche Ärgereien, die zum Beziehungskiller taugen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
60
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
60Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Calisthenics 02.02.2018 19:03
    Highlight Die 600 Zeichen reichen nie aus um mein Erlebnis gebührend zu beschreiben :P

    Sagen wir es mal so, es hat meinen besten Bro und mich noch mehr verbrüdert einen Dreier mit einer Frau gehabt zu haben, soviel ist klar. Es war alles sehr aufregend und das lange Vorspiel war klar das Beste am Ganzen. Danach war es dann etwas "awkward" dass wir uns abwechseln mussten, sozusagen ;)

    Jedenfalls bevorzugen wir einen anständigen Fap zusammen einem weiteren Dreier.
    22 17 Melden
    • Waldorf 03.02.2018 10:42
      Highlight Du fapst mit deinem Bro?
      45 1 Melden
  • Bombenjunge 02.02.2018 17:52
    Highlight Ein Dreier muss geplant sein. Vorher die Erwartungen und Wünsche besprechen und dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass es für die Frau unvergesslich wird im positiven Sinn.
    Jedenfalls habe ich damit gute Erfahrungen gemacht.
    35 28 Melden
    • Emma Amour 03.02.2018 10:51
      Highlight Ich weiss, was du meinst. Ich bin dennoch mehr Team Zauber der Spontanität.
      14 2 Melden
  • Cake9x 02.02.2018 16:05
    Highlight Ich mag den neuen Blog jetzt schon, bitte mehr! Immer wieder interessant wie das Leben anderer so spielt.
    42 26 Melden
  • Kilgore 02.02.2018 15:34
    Highlight Vice Magazin bist du es?
    136 3 Melden
    • Emma Amour 02.02.2018 16:00
      Highlight Not this time, my friend.
      31 42 Melden
    • jjjj 02.02.2018 16:15
      Highlight Bei Vice würden sie noch Drogen nehmen..:
      126 2 Melden
    • Emma Amour 02.02.2018 17:06
      Highlight Not this time 2, my friend.
      26 37 Melden
  • Ni Hao 02.02.2018 15:31
    Highlight Ein dreier macht schon spass. Nur darf höchstens ein mann dabei sein...
    88 56 Melden
    • Sandro Lightwood 02.02.2018 16:38
      Highlight Hm, also in meiner wilderen Zeit waren die 3er (or whatever 🙈) nie so verkrampft. Und es war keine Frau dabei. 😏
      81 21 Melden
    • Ni Hao 02.02.2018 23:59
      Highlight Üble Vorstellung... Da vergeht einem die Lust im nu.
      17 78 Melden
    • Fabio74 03.02.2018 07:07
      Highlight Die besten 3er bestehen aus 3 Männern
      10 14 Melden
  • almlasdn 02.02.2018 15:18
    Highlight Damn, da schäme ich mich sogar mit wenn ich an die Situation denke :D
    69 9 Melden
    • Emma Amour 02.02.2018 15:41
      Highlight Ich halte dich für einen sehr solidarischen Menschen und sage DANKE.
      84 9 Melden
  • bokl 02.02.2018 14:44
    Highlight Für einen erfüllenden Dreier muss das doppelte Vertretene Geschlecht auch aneinander gefallen finden. Ansonsten besteht ein Ungleichgewicht und die Wahrscheinlichkeit von Peinlichkeiten ist erschreckend hoch...
    127 8 Melden
    • Snowy 02.02.2018 14:55
      Highlight Deiner Meinung!
      42 3 Melden
  • Snowy 02.02.2018 14:28
    Highlight GRANDE!!

    Bitte mehr davon.
    28 42 Melden
  • Olmabrotwurst 02.02.2018 14:26
    Highlight Ich war komplett überfordert mit 2 Frauen... hahaha 😃😂😂
    84 12 Melden
    • Dexta 02.02.2018 15:05
      Highlight Ohni Senf wäris ou ;)
      136 8 Melden
    • Eine_win_ig 02.02.2018 15:18
      Highlight Beim ersten mal, ja! Aber da meine damalige Freundin und ihre beste Freundin auch aneinander gefallen fanden und wir es mehrmals wiederholten wars dann eben halt doch geil. Eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte, aber jetzt auch nicht so unglaublich überirdisch, wie man es sich vorstellt. Bin auf alle Fälle heute mit meiner Frau mehr als zufrieden, auch zu Zweit :)
      80 7 Melden
    • Emma Amour 02.02.2018 15:43
      Highlight Du und ich, Olmabrotwurst, wir verstehen uns. Eine schöne Sache, wie ich finde.
      48 13 Melden
    • Olmabrotwurst 02.02.2018 16:51
      Highlight Ja das finde ich auch :)
      12 3 Melden
    • The Origin Gra 02.02.2018 18:32
      Highlight @lma: ging mir gleich wie dir 😔
      5 1 Melden
    • Stefflein 02.02.2018 19:06
      Highlight Olmabrotwurst, Senf, dieser Artikel... diese Bilder im Kopf! 🙈
      22 1 Melden
    • The Origin Gra 03.02.2018 18:11
      Highlight Wäre aber spannend es nochmals zu Probieren 🤔
      1 1 Melden
  • Amadeus 02.02.2018 14:04
    Highlight Ja, irgendwie stimmen Vorstellung und Realität bei Dreiern nicht überein. Bei uns hat das Ganze damals in einem Lachanfall geendet. Die Romantik ist dabei natürlich gestorben. War aber zum Glück nicht peinlich oder unangenehm, sondern einfach nur entspannt und lustig.
    85 10 Melden
    • Emma Amour 02.02.2018 15:44
      Highlight Ich hatte später einen anderen Dreier. FFM. Der war top. Was ich sagen will: Ich glaube in Sachen Sex geht der mit der Verallgemeinerung so gut wie nie auf. Was super ist. Weil uns Sex so immer wieder aufs neue überraschen - oder desillusionieren - kann.
      56 12 Melden
    • Amadeus 02.02.2018 16:37
      Highlight @Emma Amour
      Sehr schön gesagt! Verallgemeinern lässt sich tatsächlich selten beim Sex. Und es freut mich, dass es dann doch noch zu einer erfüllenden ménage-à-trois kam.
      11 1 Melden
    • Pana 02.02.2018 16:47
      Highlight Seit wann sind Dreier romantisch? :D
      46 2 Melden
    • Amadeus 02.02.2018 18:14
      Highlight @Pana
      Wir hatten eine Kerze im Raum und im Hintergrud lief Careless Whisper von George Michael :D

      Nein, im Ernst, es war nicht wirklich romantisch ;)
      16 0 Melden
  • Confused Dingo #teamhansi 02.02.2018 14:03
    Highlight "Kapital aufschlagen" beabsichtigtes Wortspiel?

    Interessanter Einblick, danke.
    33 3 Melden
  • Luca Brasi 02.02.2018 14:02
    Highlight Jetzt läuft mir Aerosmith und Loona den ganzen Tag nach...und gewisse Videos auf pornhub, die es laut Freunden meiner Freunde dort angeblich geben soll...
    187 6 Melden
    • Alan J. Harper 02.02.2018 15:20
      Highlight Dasselbe ging mir auch durch den Kopf...

      "Bailando, bailando, me dices adiós, adiós, el silencio loco..." *sing* ;)
      20 6 Melden
    • Emma Amour 02.02.2018 15:40
      Highlight Mir doch auch, Luca. Mir auch. Also ähhhhh, Aerosmith und Loona natürlich.
      21 9 Melden
  • Lindaa 02.02.2018 13:58
    Highlight Mein Leben ist scheisse langweilig, wenn ich so deine Erlebnisse lese, hach...

    Wie machst du das mit deinen Gefühlen?
    Ich bin der Typ Mensch, der Gefühle & Sex nicht voneinander trennen kann. Und brauche sooo lange, bis ich über jemanden hinweg bin. Vorallem, wenn was zwischen uns lief.
    WIE MACHST DU DAS? Und ihr seid ja immer noch Freunde. Teach me!
    103 11 Melden
    • Dä Brändon 02.02.2018 14:23
      Highlight Wenn du das nicht trennen kannst dann hör auf damit es zu versuchen. Ist Dein Leben deswegen langweilig oder redest Du dir das nur ein weil einfach Sex mit jedem zu jeder Zeit heute die starke Frau verkörpert? Bullshit.
      171 7 Melden
    • Lindaa 02.02.2018 14:36
      Highlight Ist bisschen falsch rübergekommen, verstehe deinen Kommentar...

      Ich meinte nur, dass es erstaunlich für mich ist, wie manche Leute so leicht über Andere hinweg kommen.
      Wollte das nur verstehen, bin hier einbisschen spiessig und altmodisch(?) und kann das nicht so nachvollziehen. Will keine Tipps, wie man sich durch die Weltgeschichte vög***. Denn als Frau ist es sehr einfach, Sex zu bekommen.
      Und eine starke Frau ist man in meinen Augen durch andere Dinge.
      Mich interessierte nur die Meinung der Autorin.
      86 7 Melden
    • Sveitsi 02.02.2018 15:18
      Highlight @Lindaa: Ich bin genau wie du und habe mich dasselbe auch schon öfters gefragt.
      36 2 Melden
    • Emma Amour 02.02.2018 15:49
      Highlight Liebe Lindaa, der Schein trügt. Ich weiss nicht, wie viele Tränen ich Ex-Freunden, Affären, Dahergeloffenen und No-Names hinterher geheult habe. Oder wie oft ich Sex und Liebe nicht trennen konnte, gar hoffte, dass ich Dank Sex Liebe bekomme. Der Prozess, bis ich Liebe und Sex trennen konnte, hat locker ein Jahrzehnt gedauert. Jetzt gehts recht gut. Meistens. Nicht immer. Okay, Hand aufs Herz: Wenn der Sex nicht all zu schlecht war, dann wünsche ich mir direkt nach dem Akt schon immer kurz Kinder, ein Häuschen und einen geleasten Combi. Aber eben, nur kurz. Übung macht die Meisterin.
      80 10 Melden
    • Dä Brändon 02.02.2018 16:04
      Highlight Die einen können das halt und die anderen nicht, wenn aber Frauen versuchen "Sex and the City" zu leben aber sich dabei nicht wohl fühlen dann belügen sie sich ja selbst. You're perfect as you are.
      71 5 Melden
    • Hosch 02.02.2018 16:29
      Highlight Macht nicht erst die Verbindung von Sex und emotionaler Nähe, guten Sex zu grossartigem Sex?
      78 2 Melden
    • Pond 02.02.2018 17:40
      Highlight Das ist wohl geschlechterunabhängig, wenn auch Männern die Trennung besser gelingt. Manche mögen es, andere nicht und für die dritten ist es unvorstellbar. Das hat nichts mit altmodisch zu tun. Ich könnte es einigermassen trennen, aber der Sex bringt mir dann nichts. Jeder, wie es ihm gut tut.
      30 1 Melden
    • Dä Brändon 02.02.2018 18:25
      Highlight Word!
      9 2 Melden
    • Waldorf 03.02.2018 10:50
      Highlight Ich weiss nicht genau, warum man das mit den Gefühlen immer in schwarz und weiss "trennen" muss? Ich habe immer Gefühle beim Sex. "Gefühlloser" Sex ist nicht toll. Aber die grosse Liebe kann es ja auch nicht jedesmal gewesen sein! Und dazwischen befinden sich Welten, die es sich auch lohnt zu entdecken. Hauptsache alle Involvierten fühlen sich ok dabei.
      18 1 Melden
    • Die Erleuchtung 03.02.2018 11:53
      Highlight „Der Prozess, bis ich Liebe und Sex trennen konnte, hat locker ein Jahrzehnt gedauert.“ Warum um alles in der Welt soll das erstrebenswert sein? Echtes Glück hat doch viel mehr mit dem genauen Gegenteil zu tun, nämlich der Erkenntnis, dass Liebe und Sex zusammengehören.
      15 3 Melden
    • Lindaa 03.02.2018 13:29
      Highlight @Waldorf: Es hat nicht mit schwarz-weiss-Sehen zu tun. Für mich gehören Liebe und Sex einfach zusammen. Sex ist etwas sehr intimes und es braucht auch sehr viel Vertrauen.
      Das macht es ja noch schöner! Wenn Liebe im Spiel ist, dann verbindet das die Partner. Sex mit Liebe kann einfach nichts toppen!

      Aber manchmal sind Leute wie die Autorin zu beneiden, wenn sie keine Gefühle in das Ganze bringen. Denn sobald Gefühle im Spiel sind, gibt das auch viel Raum, dass eben diese Gefühle verletzt werden.
      Und manchmal lohnt es sich einfach nicht, wenn man jemandem hinterhertrauert. Das find ich eben gut. Man kann schnell mit einer Person abschliessen.
      7 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 02.02.2018 13:55
    Highlight
    154 8 Melden
    • Emma Amour 02.02.2018 15:41
      Highlight Schon mal aufgeflogen, TanookiStormtrooper?
      24 6 Melden
    • Dä Brändon 02.02.2018 18:27
      Highlight Der Orgasmus hat einen Tanooki vorgetäuscht...
      14 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 02.02.2018 19:03
      Highlight Nein! Noch nie! Ich kann sehr gut schauspielern. 😜
      13 0 Melden
    • Emma Amour 03.02.2018 10:52
      Highlight Glück gha!
      5 1 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 02.02.2018 13:52
    Highlight Pics or it didn't happen...
    349 18 Melden
    • NotWhatYouExpect 02.02.2018 13:58
      Highlight Du meinst wie all die "Deepfakes" die sich im Internet rumtummeln?
      34 6 Melden
    • zimtlisme 02.02.2018 14:11
      Highlight Offenbar haben wir hier jemanden, der auch nur Bücher mit Bildli drin liest.
      48 11 Melden
    • Emma Amour 02.02.2018 15:39
      Highlight Stell dir einfach eine Frau vor, die sich gerade massiv zu tode schämt, weil ihr fake Orgasmus aufgeflogen ist und zwei Typen, die etwas zu viel getrunken haben und sich nicht mehr einkriegen vor lachen. Und jetzt multipliziere das Bild mit dem zehnfachen aller Peinlichkeit, die dir einfällt und le voilà - das Bild der Schande.
      49 7 Melden
    • olmabrotwurschtmitbürli 02.02.2018 15:46
      Highlight Danke! Ich sehe es nun genau vor mir. Irgendwie höre ich noch Loona im Hintergrund... das rundet die Angelegenheit ab.
      26 1 Melden

13 Bilder eines japanischen Künstlers, die dich nachdenklich stimmen werden

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte... Jedenfalls fühlt man sich so, wenn man die Illustrationen des mysteriösen japanischen Künstlers Avogado6 betrachtet.

Der Illustrator und Video-Cutter teilt nicht viele Informationen über sein persönliches Leben. «Ich bin eine gewöhnliche Person, die gerne Chemie mag», schreibt der Künstler auf Twitter. Aber seine Arbeiten sind weit entfernt von gewöhnlich.

Avogado6 schafft es, gehaltvolle und lebendige Bilder zu erschaffen, indem er Gefühle und Emotionen …

Artikel lesen