Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Schweiz unterliegt Russland nach einem tapferen Kampf

12.05.18, 22:50 12.05.18, 23:03

Ticker: 12.05.2018: Schweiz – Russland

SRF 2 - HD - Live

24 Talente, die es an der Hockey-WM zu beachten gilt

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

02.05.2000: In St. Petersburg schreibt ein SMS Hockeygeschichte

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
31
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fulehung1950 12.05.2018 22:42
    Highlight Super gekämpft, schlecht belohnt! Diese Leistung brauchts jetzt v.a. Gegen FRA, dann ist der Viertelfinal getütet!
    12 0 Melden
  • Vinz Roberts 12.05.2018 22:42
    Highlight Geil wie die Schweiz spielt! Selbst nach der heutigen Niederlage macht es riesä Spass da mitzufiebern! Wiiter soo und Hopp Schwiiz!
    18 0 Melden
  • kuwi 12.05.2018 22:40
    Highlight Tolle Leistung der Schweizer. Noch etwas weniger Schnörkel und mehr Druck aufs Tor. Dieses Team ist super. Bravo!!
    14 0 Melden
  • sven 12.05.2018 22:37
    Highlight Tolles Spiel. Da ist es egal, wenn man verliert.
    13 18 Melden
    • wasps 12.05.2018 22:45
      Highlight Das wird der Eismeister anders sehen.
      11 0 Melden
    • gas_wookie 12.05.2018 22:50
      Highlight Es ist nie egal wenn man verliert. Man schnürt die Skates nur für den Sieg. Ansonsten kann man gleich zu hause bleiben. Genau diese Einstellung steht uns Jahr für Jahr (ausgenommen 2013) vor dem Erfolg. Würde mich wunder nehmen, was ein Spieler von Kanada, USA, Schweden, Finnland und Russland Ihrem zweiten Satz sagen würde....
      Es ist ein Elend heute verloren zu haben. Zumal ein selbstverschuldeter Lapsus zu eine absolut möglichen Sieg gefehlt hat. Mit welchen Spielern, wenn nicht mit den zum heutigen Roster zählenden, wollen wir dann Russland besiegen?
      16 4 Melden
    • sven 12.05.2018 23:06
      Highlight Ich bin ja Zuschauer, nicht Spieler. Ein kleiner aber feiner Unterschied. :)
      5 6 Melden
    • gas_wookie 12.05.2018 23:43
      Highlight Dann ist ihr zweiter Satz um so mehr obsolet. Einen Wettkapf zu verlieren ist nie egal, ok vielleich in der Rudolf Steiner- oder Waldorfschule. Ansonsten wäre es ein Exhibition. Dort spielen Sieger/Verliere keine Rolle. Es war einfach ein tolles Spiel zum zuschauen. Ein kleiner aber feiner Unterschied.
      Entschuldigen Sie meine Penibilität, ich bin Wettkampfsportler. Daher meine Vehemenz.
      2 3 Melden
  • kupus@kombajn 12.05.2018 22:35
    Highlight Schade! Da wäre mehr möglich gewesen. Aber grossartiges Spiel unserer Jungs. Die machen richtig Spass!
    26 0 Melden
  • TodosSomosSecondos 12.05.2018 22:34
    Highlight Grosses Kino!!!
    17 0 Melden
  • ta0qifsa0 12.05.2018 22:34
    Highlight Resultat sch**ss egal! Das waren jetzt 2.5 Stunden geilstes Eishockey! Ich will mehr..
    34 2 Melden
  • Myk38 12.05.2018 22:32
    Highlight Leistung/Ertrag im Pareto Prinzip. Super Leistung und Schlussendlich doch kein Ertrag. Schade, Kosheshkin der russische Hühne im Tor ist nur ein riesen Pflock. Wie kann man den mit Jg. 83 an eine WM mitnehmen? Bobrovski wäre frei gewesen.
    8 5 Melden
    • Raembe 12.05.2018 22:55
      Highlight Der wurde Olympiasieger und hat dort gut gespielt.
      2 0 Melden
    • Myk38 13.05.2018 09:22
      Highlight Da waren es auch andere Gegner 😒
      0 0 Melden
    • Raembe 13.05.2018 12:40
      Highlight Trotzdem, er spielt auch hier auch nicht zu schlecht.
      0 0 Melden
    • Myk38 13.05.2018 16:26
      Highlight Doch 😁
      0 0 Melden
    • Raembe 13.05.2018 18:37
      Highlight Russland hatte ne zeitlang ne 20:0 Quote....
      0 0 Melden
    • Myk38 13.05.2018 21:13
      Highlight Und wer war waren die Gegner die zu diesem Verhälltniss führten? Nicht SWE, CZ, und die CH.
      0 0 Melden
    • Raembe 13.05.2018 21:34
      Highlight Logisch, aber das man Tore gegen starke Teams kassiert ist fast logisch. Keine gegen schwächere Teams zu kassieren ist aber auch weit von Selbstverständlich entfernt. Siehe Schweiz, Schweden und Tschechien.
      0 0 Melden
  • Patrick59 12.05.2018 22:19
    Highlight Ich bin ja einer der öfters Mal die Clubbrille an hat, aber es macht wirklich Spass, diesem Schweizer Team zu zuschauen. Auch wenn sie heute verlieren sollten, eine tolle Leistung !
    19 0 Melden
  • BeatBox 12.05.2018 21:45
    Highlight Schade, schlecht belohnt für eingutes Mitteldrittel. Die Strafe gegen Scherwey ist ein Witz. Müsste eine Strafe gegen den Russen geben, die Scheibe ist weit weg und trotzdem drückt er Scherwey zu Boden...

    Aber die Russen sind schon unglaublich gut! Datsyuk ist immer noch ein genialer Spieler, einfach wow!
    57 2 Melden
  • 123und456 12.05.2018 21:44
    Highlight diese 2 dämlichen Strafen könnten im nachhinein weh tun....
    16 2 Melden
  • Jürg Swissgringo 12.05.2018 21:11
    Highlight Lass die Schweizer von der Leine, Fischer!
    11 2 Melden
  • Pigeldi 12.05.2018 20:55
    Highlight Aluminium? Ich bin kein Experte, aber...
    23 2 Melden
  • 123und456 12.05.2018 20:51
    Highlight Face Offs nach dem 1.Drittel nur 9-7 für RUS?😄 Da hab ich aber was anderes gesehen^^
    8 1 Melden
  • p***ylover 12.05.2018 20:31
    Highlight Berra hat nachts zuvor seine Seele dem Pfostendämon geopfert!
    38 1 Melden
    • Thecaptainsolo 12.05.2018 21:03
      Highlight Hahaha fix
      8 3 Melden
  • ta0qifsa0 12.05.2018 20:28
    Highlight Der Optimist in mir sagt jetzt mal: Das Matchglück ist auf Schweizer Seite, das gibt auf jeden Fall Punkte! 🇨🇭🇨🇭
    14 1 Melden
  • goldmandli 12.05.2018 20:24
    Highlight Wie viele Strafen wegen hohen Stocks hat die Schweiz schon kassiert an dieser WM? Wie schwer kann es nur sein, den Stock unten zu halten? Hoffen wir, dass sich das nicht rächt.
    4 21 Melden
    • fandustic 12.05.2018 21:08
      Highlight Hatte auch das Gefühl, dass man den hohen Stock allgemein viel sieht an dieser WM...nicht nur die Schweizer, aber doch häufig auch.
      16 0 Melden
    • goldmandli 12.05.2018 22:24
      Highlight Das stimmt schon, die hohen Stöcke kommen nicht nur von der Schweiz. Trotzdem frage ich mich, wie das nur so oft passieren kann.
      2 0 Melden

Auch Josi und Fiala kommen – eine «Jahrhundertchance» für unser Hockey

So viel NHL war noch nie. Mit Roman Josi und Kevin Fiala kann Nati-Coach Patrick Fischer ab Sonntag zwei weitere NHL-Spieler einsetzen. Wer jetzt fragt, wer die Schweiz noch stoppen soll, ist nicht grössenwahnsinnig.

Die Hockeygötter meinen es gut mit der Schweiz. Wir erleben in Kopenhagen eine Sternstunde unserer Hockeygeschichte.

Nach Mirco Müller, Timo Meier, Nino Niederreiter und Sven Andrighetto stehen ab Sonntag mit Roman Josi und Kevin Fiala zwei weitere Feldspieler zur Verfügung, die sich diese Saison in der NHL bewährt haben.

Noch nie hatte ein helvetisches WM-Team so viel NHL-Power. Selbst bei der Silber-WM von 2013 hatten wir nur zwei NHL-Profis: Roman Josi und für die letzten vier Turnierspiele …

Artikel lesen