Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Baseballer joggt aufs Spielfeld, stolpert und verletzt sich dabei

09.08.17, 07:53 10.08.17, 12:56


Johan Camargo trabt mit seinen Teamkollegen aufs Spielfeld, um die Partie seiner Atlanta Braves gegen die Philadelphia Phillies in Angriff zu nehmen. Doch noch bevor es los geht, ist das Spiel für den 23-jährigen Rookie gelaufen. Camargo stolpert, stürzt und kann nicht wieder aufstehen. Die Diagnose: Knochenprellung im rechten Knie. Ohne den Shortstop verlieren die Braves 2:5. (ram)

🚑 Richtig dumme Fussballer-Verletzungen 🙈

Das sind die Tops und Flops der WM

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Unfall auf San-Bernardino-Route

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Darum könnte Serena Williams bald einen Eintrag im Geschichtsbuch erwirken

Als erste Mutter seit 38 Jahren kann Serena Williams am Samstag in Wimbledon triumphieren. Im Final trifft die Amerikanerin wie vor zwei Jahren auf die Deutsche Angelique Kerber.

Bei Serena Williams ist es ähnlich wie bei Roger Federer. Wenn sie spielt, geht es fast immer um einen Eintrag in die Geschichtsbücher. In Wimbledon dieses Jahr wäre ein Erfolg aber noch spezieller als sonst schon.

Sie ist als Nummer 181 der Welt nicht nur die schlechtest klassierte Wimbledonfinalistin der Geschichte. …

Artikel lesen