Bern
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kind bei Brand eines Mehrfamilienhauses in Steffisburg gestorben



Am frühen Sonntagmorgen ist ein Mehrfamilienhaus in Steffisburg in Vollbrand geraten. Ein Kind konnte nur noch leblos aus dem Brandobjekt geborgen werden, wie die Kantonspolizei Bern am Sonntagnachmitag mitteilte.

Mehrere weitere Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs noch im Innern des Gebäudes aufgehalten hatten, konnten sich selbständig ins Freie begeben. Zwei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht, heisst es in der Mitteilung weiter.

Am Sonntagmorgen kurz vor 3.30 Uhr sei die Kantonspolizei informiert worden, dass am Weiergrabenweg in Steffisburg ein Mehrfamilienhaus brenne. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Miicha 27.01.2019 19:57
    Highlight Highlight Leute wieder einmal eine Tragödie die mit Rauchmelder
    • Miicha 27.01.2019 20:47
      Highlight Highlight n wohl hätte vermieden werden können.
  • plaga versus 27.01.2019 19:04
    Highlight Highlight Sehr traurig.



    Warum wurde das Kind zurück gelassen?
  • swisscheese 27.01.2019 17:14
    Highlight Highlight Der betroffenen Familie wünsche ich viel Kraft und hoffe, dass sie den Verlust verarbeiten können.
    Ich wünschte mir, dass die Installation von Rauchmeldern gesetzlich vorgeschrieben wird. Sie kosten wirklich wenig und könnten so viele Leben retten...
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 27.01.2019 16:49
    Highlight Highlight Schon wieder ein Todesfall in Steffisburg bei einem Brand

Tweets statt Pflastersteine: Der Streit zwischen der Reitschule und der Polizei in 5 Akten

Seit Anfang März kochen die Emotionen rund um der Berner Reitschule wieder hoch. Neu setzten jedoch nicht nur die Reitschüler auf Social Media, sondern auch die Polizei. Eine Eskalation in 5 Akten.

Ausgangspunkt der erneuten Spannungen zwischen der Reitschule und der Polizei ist ein Einsatz vor drei Wochen. Laut der Polizei sei eine Patrouille auf eine Gruppe von Sprayern aufmerksam geworden und wollte diese stellen. Danach seien die Polizisten mit Steinen und Flaschen beworfen worden und der Einsatz musste abgebrochen werden.

Auf Social Media gehen die Kämpfe jedoch weiter. Hier schildert die Reitschule den Vorfall etwas anders: Die beiden Polizisten seien «gezielt» in eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel