Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

He moll sorry. Das Bild passt super zum Text. 
kafi freitag

FragFrauFreitag

Liebe Kafi. Kann eine Freundschaft nach einer Trennung funktionieren? 

Mein neuer Ex-Freund und ich waren zuerst gute Freunde bevor wir zusammen gekommen sind. Als wir eine Beziehung angefangen haben, sind wir bald darauf zusammengezogen. Nun ist die Beziehung vorbei und ich frage mich, ob wir einfach da weitermachen können, wo wir vor der Beziehung standen und auch zusammen wohnen bleiben können? Vielen Dank und liebe Grüsse. Fiona, 24



Liebe Fiona

Aber das ist doch gar kein Problem. Warum die Lebensumstände ändern, nur weil sich der Beziehungsstatus ändert? Das ist doch alles wahnsinnig aufwändig und kompliziert. Das muss doch nicht sein! Man kann doch easy zusammen wohnen bleiben und wenn ein neuer Mann oder eine neue Frau ins Spiel kommt, dann rückt man einfach etwas näher zusammen, damit der Platz im Bettli für alle ausreicht. Auch ich wohne noch mit meinen 8 Exfreunden und ein paar Exmännern zusammen, das Umschreiben des Mietvertrags war mir einfach zu lästig. Das war für meinen neuen Freund am Anfang etwas schwierig, das muss ich zugeben. Aber ein Mann der nicht bereit ist, für mich ein paar Kompromisse einzugehen, hat mich eh nicht verdient. Und das gilt doch auch für Sie, nicht?

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine fröhliche WG und grüsse Sie herzlich! Ihre Kafi.

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 11-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Armeegegner wollen Kampfjet mit Initiative hindern

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • greentree 05.07.2016 13:45
    Highlight Highlight Die Antwort von ist weder lustig noch hilfreich. Was soll das?
  • oldman 03.07.2016 07:45
    Highlight Highlight Ach Kafi, hast Du nicht mehr Männer in Deiner Sammlung zu bieten? Das jetzt ist genauso sarkastisch gemeint, wie Deine Antwort. Wieso schreibst Du nicht einfach, befreundet bleiben kann gehen, weiter zusammenwohnen dürfte aber ziemlich schwierig sein?
  • Mia_san_mia 02.07.2016 13:21
    Highlight Highlight Wow mega kuuuuuule Antwort 🙈
  • Reptile 02.07.2016 11:53
    Highlight Highlight Dämliche Antwort. Soll das etwa lustig sein?
  • Spooky 01.07.2016 22:15
    Highlight Highlight "Nun ist die Beziehung vorbei und ich frage mich, ob wir einfach da weitermachen können, wo wir vor der Beziehung standen und auch zusammen wohnen bleiben können?"

    Wenn es für euch beide stimmt, könnt ihr machen, was ihr wollt. Alle anderen Bedenken könnt ihr ruhig vergessen - und dazu gehört auch die Antwort von Kafi Freitag.
  • 262d 01.07.2016 18:02
    Highlight Highlight Grossartig, wie hier alle mit pauschalen jas und vor allem pauschslen neins antworten und von eigenen Erlebnissen auf das Leben anderer Menschen schliessen, alles würde hier auf dieser Welt alles genau einmal mach genau einem Muster passieren.

    Wie bei jeder Art von Beziehung ist es doch erst mal wichtig, dass die beteiligten Menschen ihre Bedürfnisse anschauen, sehen, was sie wo weshalb gemeinsam wollen - und wenn dabei rauskommt, dass man zusammen Wohnen kann und das passt, dann ja, stellt man sich gegen die herrschende bürgerliche Moral und tut es. Meine Fresse, es ist nicht mehr 1930!
  • saukaibli 01.07.2016 14:20
    Highlight Highlight Freunde bleiben ja, zusammen wohnen nein. Ich kann mir nicht vorstellen damit klar zu kommen, wenn meine Ex ihren neuen Lover mit nach Hause bringt. Freunde bleiben, oder eher Freunde werden, geht hingegen schon, sofern sich beide einig sind, dass die Beziehung keinen Sinn mehr macht. Ich bin sogar der Götti des ersten Kindes einer meiner Ex-Freundinnen und gut mit ihrem jetzigen Lebenspartner befreundet.
  • pamayer 01.07.2016 14:14
    Highlight Highlight Also bei mir hatt's nie geklappt.
  • Bloody Mary 01.07.2016 14:01
    Highlight Highlight Nein es funktioniert nicht. Ausser man war schon während der Beziehung nicht mehr als beste Freunde die rumvögeln. Ansonsten funktionierts nicht. Kann ich aus eigener Erfahrung sagen und auch aus den Erfahrungen meines Umfelds. Zieh aus und mach einen Schlussstrich. Meines Erachtens kanns nur so weiter gehen :) viel Glück!
  • Louie König 01.07.2016 13:50
    Highlight Highlight Ich finde es schade, dass Sie, Frau Freitag, mit so beissendem Sarkasmus antworten müssen. Das ist grundsätzlich einfach ein verbaler Mittelfinger an die Fragende, anstatt ein Ratschlag. Befreundet bleiben geht sicherlich, wenn beide Seiten das möchten. Weiterhin zusammen zu wohnen könnte schon zu einem Problem werden, weil man so keinen Abstand zur Beziehung bringen kann, was für mich nach einer Trennung essentiell wäre. Und es wird auch garantiert nicht mehr so sein zwischen den beiden, wie vor der Beziehung, da man sich anders kennengelernt hat während der Beziehung.
    • Mia_san_mia 02.07.2016 13:22
      Highlight Highlight Ja aber sie probierts so möchtegern cool zu machen aber es ist nur kindisch...
    • Louie König 04.07.2016 13:42
      Highlight Highlight @Grzfti: Das sehe ich ganz anders. Man kann diese Frage nicht mit einem einfach "ja" oder "nein" beantworten, jedenfalls aus meiner Sicht nicht. Es sind vielmehr mehrere Fragen, die separat beantwortet werden können und sollten.
  • 's all good, man! 01.07.2016 13:39
    Highlight Highlight Was Kafi ziemlich überspitzt aber gut beschreibt: zusammen wohnen bleiben wird auf Dauer mehr oder weniger garantiert in die Hosen gehen. Dieses Risiko würde ich nicht eingehen wollen, wenn mir an einer ernsthaften Freundschaft gelegen ist.

    Eine allgemeingültige Aussage, ob eine Freundschaft nach der Beziehung möglich ist, kann man aber wohl kaum machen. Kenne eigentlich fast niemanden, bei dem das so ist. Allerdings funktioniert es bei meiner Ex und mir sehr gut, wir sind heute die allerdicksen Freunde. Das ist sicher nicht sehr üblich, aber ich schätze diese Freundschaft sehr.
  • Bruno Wüthrich 01.07.2016 12:37
    Highlight Highlight Wenn das Paar tatsächlich noch freundschaftliche Gefühle zueinander hegt, und deshalb befreundet bleiben will, kann ein weiteres Zusammenleben problemlos funktionieren. Die beiden sollten jedoch neue Bekanntschaften nicht allzu oft mit nach hause nehmen. Die wohnen ja auch irgendwo, wo man zu zweit übernachten kann.

    Wenn ein neues Paar dann aber zusammen ziehen will, sollte der/die ehemalige Partner/in schon nicht mehr in der gleichen Wohnung wohnen. So etwas geht dann in den meisten Fällen nicht gut.

    Generell: Der/die beste Freund/in hat sich schon oft als Beziehungskiller betätigt.
  • Soley 01.07.2016 11:05
    Highlight Highlight Made my day :D

FragFrauFreitag

Hallo Kafi. Ich bin verheiratet und wir haben einen kleinen Sohn. Den würde ich gerne beschneiden lassen.

Liebe Fanny  Endlich ist die grosse Beschneidungsdebatte aus Deutschland auf meinen Blog übergeschwappt und ich finde sie, ehrlich gesagt, übergeschnappt. Religiöse Beschneidungen, die eingebettet sind in Rituale und medizinisch seriös ausgeführt werden, sollten nicht unser aller Thema sein. Sonst kann man gleich die Religionen als solche abschaffen, was ich bei näherem Hindenken zwar auch nicht falsch fände. Bei Ihrer Frage geht es aber um etwas ganz anderes. Sie wollen Ihren Sohn …

Artikel lesen
Link zum Artikel