Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eroeffnung der ersten Wasserstofftankstelle der Schweiz am Freitag, 4. November 2016, in Hunzenschwil. Die erste oeffentliche Wasserstoff-Tankstelle der Schweiz steht im aargauischen Hunzenschwil. Die Betreiberin der Tankstelle, die Coop Mineraloel AG, plant weitere Anlagen in anderen Regionen. Man wolle dazu beitragen, dass eine zukunftsweisende Technologie den Durchbruch schaffe, wird Coop-Chef Joos Sutter in einer Medienmitteilung zitiert. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

98 oder 95 – der Unterschied der beiden Benzinarten liegt bei der Verbrennungsqualität. Bild: KEYSTONE

Money Matter

«Lohnt sich das Tanken von teurerem 98er-Benzin?»

Oliver (41): «Mein Kumpel sagt, mit Bleifrei 98 verbrauche mein Auto weniger Benzin. Ich bin da jedoch kritisch. Lohnt sich das Tanken des teureren Benzins wirklich?»

Andrea Auer / Comparis



Lieber Oliver

Betreibst du Motoren-Tuning? Oder besitzt du ein älteres Fahrzeug? Dann ist das Tanken von 98er-Benzin sinnvoll. Ansonsten kann der Motor Schaden nehmen. In allen anderen Fällen ist Bleifrei 95 meistens die bessere Lösung. Denn heutige Grossserienmotore sind in der Regel auf den günstigeren Treibstoff ausgelegt. Eine Leistungssteigerung oder eine rentable Spriteinsparung erzielst du mit dem teureren Benzin in den seltensten Fällen. Die Unterschiede liegen im Bereich der Messtoleranz und sind im Alltag kaum spürbar. Den Aufpreis von bis zu 20 Rappen kannst du dir somit sparen.

Unterschied liegt bei Verbrennungsqualität des Benzins

Nun fragst du dich aber nach dem Unterschied der beiden Benzinarten. Dieser liegt bei der Verbrennungsqualität. Die Zahlen 95 und 98 beschreiben die jeweilige Oktanzahl. Je höher der Wert, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer unkontrollierten Selbstzündung des Treibstoff-Luft-Gemischs. Dieses erkennt man am Klopfen aus dem Motorraum. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der sogenannten Klopffestigkeit des Benzins. Die Oktanzahl betreibt also die Klopffestigkeit. Der Aufpreis für 98er-Benzin lässt sich somit auch mit dem aufwendigeren Herstellungsprozess durch das Beimischen von Additiven erklären.

Moderne Motoren erkennen die die Oktanzahl

Hast du bis anhin immer Bleifrei 98 benutzt und möchtest nun auf den günstigeren Sprit wechseln? Das sollte in der Regel kein Problem sein. Heutige Motoren verfügen normalerweise über eine sogenannte Klopfregelung. Die Sensoren erkennen ein allfälliges «Klopfen» im Motor. Das Motor-Steuergerät passt in der Folge Zündzeitpunkt und die Benzineinspritzung an. Bist du dir bei der Spritwahl dennoch unsicher, befolgst du am besten die Anweisung des Herstellers. Die Angaben findest du in der Betriebsanleitung oder auf der Innenseite des Tankdeckels. Alternativ kannst du dich auch bei deinem Garagisten erkundigen.

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch

Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

Reifendruck regelmässig kontrollieren und Sprit sparen

Treibstoff sparen erfordert also andere Massnahmen. Eine Möglichkeit ist die regelmässige Kontrolle des Reifendrucks. Im Handbuch deines Autos findest du den empfohlenen Wert. Mit einer Erhöhung um 0,5 Bar lassen sich bis zu drei Prozent Sprit sparen. Daneben helfen auch vorausschauendes und gleichmässiges Fahren oder das Entfernen von unnötigem Ballast aus dem Kofferraum.

Viele Grüsse von Comparis.ch

«Wo finde ich jetzt dieses internet.ch?» – Eltern und Technik

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Die 30 am wenigsten verkauften Autos der Schweiz

Warum ist Diesel tödlich?

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

62
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
62Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rönsger 25.05.2019 19:58
    Highlight Highlight Ich bin so naiv: Ich dachte immer, ein Auto braucht man, um von A nach B zu gelangen, mit gesetzlich vorgeschriebener Geschwindigkeit und unter Einhaltung der Strassenverkehrsregeln. Aber was ich in den Kommentaren lese, gleicht schon einer sektenartigen Überhöhung des Produkts "Auto". Ich habe einen 12-jährigen Twingo, und der hat noch nie "geklopft". Eine "höhere Brennraumtemperatur" war noch nie mein Bedürfnis, der "Ladedruck im oberen Drehzahlbreich" ist mir egal, weil ich so nur unnötig Benzin verbrenne. Und was soll ich mit 400 PS, mit meinen 75 PS bin ich keinen Deut rascher daheim.
    • arpa 25.05.2019 20:28
      Highlight Highlight Ich hatte auch lange einen Corolla mit 110 PS. Nun muss ich aber mit dem Auto zur Arbeit pendeln und habe Rückenbescherden. Da schätze ich den Fahr- und Sitzkomfort meines jetzigen Volvo doch sehr.. musste ein kombi mit 4x4 sein. Gabs halt nur als 2.5 Diesel, dafür top Occasion und hält hoffentlich ewig.. die 215 ps brauche ich auch nicht wirklich.. wenn aber lange durchhält rechnet es sich für mich.. fürs Klima sorge ich mich sonst mein Auto halt eher weniger.. fahre jedoch nie sinnlos herum..
    • SgtRambooo 25.05.2019 20:48
      Highlight Highlight rönsger, weil es gewisse Leute gibt, die das Auto nicht nur als Transportmittel ansehen, sondern auch als eine Leidenschaft?
  • arpa 24.05.2019 22:30
    Highlight Highlight Und Wie sieht es bei Diesel und DieselTECH? Einige Tankstellen haben das im Angebot, habs noch nie getankt.
    • urwald 25.05.2019 12:20
      Highlight Highlight Mit BP ultimate Diesel fuhr ich mit meinem Volvo V60 D3 rund 10% weiter als mit normalem Diesel.
      Ich hab die Rechnung während rund 2 Jahren regelmässig gemacht. Finanziell habe ich jedoch unter dem Strich nicht profitiert.
    • arpa 25.05.2019 20:24
      Highlight Highlight Ich hab den D5, werde ich also auch mal testen, dankeurwald👍
  • valiii 24.05.2019 20:11
    Highlight Highlight Also bei mir wird das Klopfen stärker, wenn ich anstatt Diesel das 98er Benzin tanke.
  • You will not be able to use your remote control. 24.05.2019 16:37
    Highlight Highlight Benzin sollte sowieso verboten werden, daher ist die Frage unwichtig.
  • Legume 24.05.2019 16:22
    Highlight Highlight hab meine 700PS elektro auch ohne
    • NWO Altschauerberg 24.05.2019 18:45
      Highlight Highlight Fahr mal auf den Prüfstand und beweise es.
  • Hans Jürg 24.05.2019 16:02
    Highlight Highlight Nein wirklich? Da haben einige Angst, dass sie mit 95er Benzin weniger Leistung hätten. Zumeist sind das diejenigen, die ihren Motor getuned haben oder sonst PS-starke Motoren haben.
    Da fragt es sich für mich dann aber schon, ob es ab 200 PS an aufwärts noch wirklich etwas ausmacht, ob man 5 PS mehr oder weniger hat. Ausser, es ist einem wichtig, dass man (nur theoretisch) statt 280 km/h "nur" 278 km/h fahren kann und von 0 auf 100 statt 4,8 sagenhaft lahme 4,9 Sekunden braucht.
    OK. Wer's braucht und nötig hat...
    • Allion88 24.05.2019 18:36
      Highlight Highlight 4.8s von 0-100? Das war vielleicht in den 90er schnell :).

      Wenn jemand 100K plus tuning ausgibt, zig tausende jährlich für unterhalt, dann muss man auch nicht die paar rappen beim sprit sparen.

      Ob sinn oder unsinn steht jedem frei zu entscheiden. Ich persönlich verstehs
      Is
  • Manuce 24.05.2019 14:55
    Highlight Highlight Ich habe mal gelesen, dass der Turbolader mit 98er mehr Leistung generieren kann als mit 95er. Stimmt das?
    • Kong 24.05.2019 19:12
      Highlight Highlight ja, aber es hat m.E. weniger mit dem Turbo zu tun, als mit dem Motor selbst der Leistung wegregelt (und damit indirekt der Turbo wohl auch runtergeregelt wird).
  • sunshineZH 24.05.2019 14:00
    Highlight Highlight Bei einer Leistungssteigerung durch den Chip oder bei PS Starken Fahrzeugen auf jedenfall gut. Ich tanke es für das gute Gewissen immer, obwohl ich die 400PS auch mit 95er erreichen sollte 😁
    • nöd ganz. klar #161! 24.05.2019 16:48
      Highlight Highlight ok cool
    • Weasel 25.05.2019 22:18
      Highlight Highlight Fahrzeug?
  • Pikay 24.05.2019 14:00
    Highlight Highlight Ein Arbeitskollege von mir schwört Stein und Bein, dass er mit seinem Audi Q3RS 98er tanken MUSS (okay, das kann ja vielleicht noch sein) und dadurch mehr Leistung und weniger Verbrauch hat - im Gegensatz zu 95er notabene. Hat irgendwer Erfahrung damit, kennt belegte Zahlen oder weiss sonst was dazu? Ich kann mir nicht vorstellen, auch aufgrund von diversen Artikeln wie diesem hier, dass es wirklich soviel ausmacht.
    • Wolf400 24.05.2019 15:48
      Highlight Highlight Die Einsparung von 98er im vergleich zu 95er Benzin ist so gering, dass man es was Benzinsparen betrifft vernachlässigen kann.
      Bei Motoren die im vergleich zur Leistung wenig Hubraum besitzen, wird die Leistung meistens durch einen höheren Ladedruck generiert. Dies hat eine höhere Brennraumtemperatur zufolge und das frisch eingespritzte Benzin neigt zur Selbstzündung, was Motorschäden führen kann. Das 98er ist bei solchen Motoren zu bevorzugen.
      Tankt man bei solchen Motoren 95er, schützt das Steuergerät den Motor indem es die Verbrennung weniger effizient gestaltet.(+Verbrauch/-Leistung).
    • mrgoku 24.05.2019 17:23
      Highlight Highlight wie wird er geblitzt??

      bei leistungsstarken motoren wird 98 empfohlen weil weniger "dreck" herumgepumpt wird... da der motor am limit läuft kann ds eher was verstopfen und beschädigt werden
    • Wolf400 24.05.2019 18:31
      Highlight Highlight 1/2 Nein um aus wenig Hubraum mehr Leistung zu generieren wird mehr Ladedruck benötigt um eine stärkere bzw. Effizientere Verbrennung zu erreichen. Dadurch erhöt sich die Brennraumtemperatur vor allem im oberen Drehzahlbreich. Durch diese erhöhte Temperatur kann sich das Benzinluftgemisch selbst entzünden. Wenn das passiert nehmen Kolben, Pleuel, Kurbellwelle schaden. Um dem vorzubeugen sind Klopfsensoren verbaut die Zündungen die nich im Takt erfolgen zu registrieren und diese Information an das Motorsteuergerät weiter zu geben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MrNiceGuy 24.05.2019 13:21
    Highlight Highlight ich tanke nur 98 oder 100 aufgrund der Leistungssteigerung (Softwareoptimierung) das Auto ist aber auch schon 16 Jahre alt.
  • Cillit Bang 24.05.2019 12:31
    Highlight Highlight In der Garage, bei der Abholung, sagte man mir, immer 98er tanken. Nach einem Motorentuning hat die Werkstatt gesagt, dass ich mit 100er tanken soll. Seitdem immer 100er und ich spare etwa +=0.5-0.8 Liter auf 100 km. Manche behaupten, dass sich auch die PS Anzahl erhöhen kann, wenn man das 100er oder 98er tankt. Keine Ahnung ob das stimmt. Das 100er ist aber ziemlich teuer, momentan bezahle ich 1.94.- für den Liter, bei Shell. Zum Glück brauche ich das Auto nur an den Wochenenden.
    • Pikay 24.05.2019 13:58
      Highlight Highlight Ich halte die Zahl von +/- 0.7 Liter auf 100km nur wegen des Treibstoffs, gelinde gesagt, für äusserst optimistisch. Es gibt Studien die belegen, dass sich der Unterschied von 95, 98 und 100er im kaum messbaren Rahmen bewegt. Dass es dann gleich einen halben Liter und mehr ausmacht...
    • TheRealDonald 24.05.2019 14:38
      Highlight Highlight Und wie misst du die Spriteinsparung von 0.5-0.8 Lister. Das würde mich sehr interessieren.
    • Cillit Bang 24.05.2019 16:44
      Highlight Highlight @Donald
      Indem ich über 2000km mit 98er gefahren bin und der Verbrauch bei etwa 11.3L auf 100km war. Mit 100er, auch über 2000km und der Verbrauch war etwa 10.7L auf 100km. Natürlich kommt es auf die Fahrweise drauf an. Behaupte auch nicht, dass es so ist, könnte aber der Fall sein. Einfach mal selber probieren. Werde aber weiterhin 100er tanken, da ich einen getunten Motor besitze.
  • PHB 24.05.2019 12:30
    Highlight Highlight Je tiefer die Oktanzahl, desto eher tritt „klopfen“ auf, also eine unkontrollierte Verbrennung. Die schadet dem Motor.
    Eine moderne Motorsteuerung erkennt das und verschiebt den Zeitpunkt der Zündung solange, bis kein Klopfen mehr auftritt. Dadurch entsteht kein Schaden am Motor, es verschlechtert sich aber der Wirkungsgrad, sprich der Verbrauch steigt an.
    Wie gross dieser Effekt ist und ob sich der Aufpreis lohnt, da hat jeder eine andere Meinung drüber, aber die Aussage, dass sich teures Benzin nur für Tuner lohnt ist m. M. nach Quatsch.
  • Robercik 24.05.2019 12:19
    Highlight Highlight "Mit einer Erhöhung um 0,5 Bar lassen sich bis zu drei Prozent "
    unglaublich was hier geschrieben ist. ist lustigste was ich im Thema Auto im Internet gelesen habe :D
    Damit verschleifen sich die Reifen viel schneller und sicher noch nach ein paar Tausend km einen Sägezahn oder Rinne in mitten des Lauffläche bekommen. Stand der Federung wird sich auch verschlimmern.
  • Damian derungs 24.05.2019 12:08
    Highlight Highlight Zur ergänzung, du kannst auch bei sportwagen 95 tanken, nur wie oben gesagt, regelt dir dann das auto leistung weg, da das klopfen äusserst schlecht für die pleuel ist. Zudem brauchen nur sehr hochgezüchtete und hochverdichtende motoren 98. Durch die höhere verdichtung entsteht auch mehr wärme. Wenn man jedoch vor hat mit seinem gefährt ( auto oder motorrad) einen ausflug auf die rennstrecke zu machen würd ich jedem empfehlen 98 wenn nicht sogar 102 zu tanken, die pleuel werdens danken und dir wird keine leistung weggeregelt
    • Don Alejandro 24.05.2019 19:22
      Highlight Highlight Da spricht ein Fachmann. Danke für die Erläuterungen.
  • Gebietsvertreter 24.05.2019 11:40
    Highlight Highlight "Ansonsten kann der Motor Schaden nehmen." Diese Aussage ist falsch. Sie beschreiben später ja selber warum, Stichwort Klopfsensoren.
  • Joe Smith 24.05.2019 11:32
    Highlight Highlight Wieder mal ein Paradebeispiel, wie man eine einfache Sache möglichst kompliziert und unverständlich erklärt. Dabei ist es sehr einfach: Der Energieinhalt ist bei allen Benzinsorten plusminus gleich, folglich auch der Verbrauch. Der Unterschied liegt nur in der Klopffestigkeit. Das Benzin muss einfach mindestens die Oktanzahl haben, die in der Gebrauchsanleitung des Autos steht. Zu wenig Oktan schadet dem Motor, zu viel Oktan schadet nicht, bringt aber auch keinen Vorteil. Manche moderne Motoren können sich zwar auf zu wenig Oktan einstellen, aber auf Kosten von Leistung und Verbrauch.
  • Bo 51 24.05.2019 11:26
    Highlight Highlight Wer glaubt, dass er mit einem erhöhten Reifendruck Sprit sparen kann, muss an dieser Stelle enttäuscht werden. Versuche ergaben, dass bei einer Erhöhung des Luftdrucks um 0,2 bar der Spritdurst lediglich um einen Zentiliter sinkt. Bei einem mehr von 0,6 bar sind es etwa 0,4 Liter auf hundert Kilometer. Im Jahr ist das etwa eine Tankfüllung. Angesichts des Risikos und des höheren Verschleißes der Reifen ein marginaler Gewinn.
    • El Vals del Obrero 24.05.2019 13:55
      Highlight Highlight Also beim Velofahren merkt man den Unterschied sehr gut, mit gut gepumpten Pneus braucht man weniger Kraft.

      Aber da geht es natürlich um grössere Drücke (5-10 bar) als in Autopneus und entsprechend auch um grössere Unterschiede.
  • Bo 51 24.05.2019 11:26
    Highlight Highlight Das ist von einem Automagazin
    Nichts gespart und nur gehüpft
    Und bei mir kommt die Sicherheut vor dem Spritsparen

    Ist der Reifendruck zu hoch, hat nur noch die Mitte der Lauffläche Kontakt zur Fahrbahn. Bereits bei einem um 0,6 bar erhöhten Wert beginnt das Rad zu hüpfen und verliert den Bodenkontakt. Durch die geringere Haftung verlängert sich auch der Bremsweg und die Kurvenstabilität nimmt ab. Wie viel Mehrdruck ein Auto verkraftet, hängt vom Fahrzeugtyp, der Beladung und der Straße ab. Experten halten einen "Überdruck" von 0,2 bis 0,3 bar für unbedenklich.

  • sheshe 24.05.2019 11:12
    Highlight Highlight Für mein Motorrad tanke ich nur 98 oder 100, der PW kann läuft gut mit 95.
    • Damian derungs 24.05.2019 12:11
      Highlight Highlight Wär noch interessant was genau für fahrzeuge, ich tanke bei meiner mt 07 immer 95, reicht völlig, bei meiner ZX-10R jedoch nach Möglichkeit 98, aber da fahr ich in ganz anderen drehzahlregionen, ist auf der strasse zwar komplett überflüssig aber auf der renne definitiv zu empfehlen
    • sheshe 24.05.2019 13:10
      Highlight Highlight Speedy aus 2007. Ich merke es vor allem bei hohen Passstrassen, wo die Luft dünn wird und die Leistung generell abnimmt. Zudem habe ich subjektiv das Empfinden, mit 100er Benzin kann ich noch ein bisschen mehr Leistung rauskitzeln und er tönt definitiv besser :-)
  • undduso 24.05.2019 10:14
    Highlight Highlight Wenn man bedenkt, dass in Nordamerika Normalbenzin 87 Oktan hat und die bei 93er bereits von super Premium sprechen, kannst du beruhigt mit 95er Benzin rumfahren. Die Autos in bersee haben meist die gleichen Motoren wie in Europa oder sonst wo auf der Welt.
    • decibel 24.05.2019 10:36
      Highlight Highlight In Nordamerika wird der Oktangehalt unterschiedlich gemessen. In Europa und dem Grossteil der Welt wird die Research Octane Number (RON) angegeben. In den USA die Pump Octane Number (PON), welche sich aus RON und der Motor Octane Number (MON) zusammensetzt. MON ist immer tiefer als PON. Die Werte sind also tiefer, das Benzin aber nicht schlechter.
    • JayPi 24.05.2019 10:44
      Highlight Highlight In Amerika wird die Oktanzahl anders berechnet als in Europa. Das führt dann auch zu anderen Werten. Hier ein kleiner Auszug:

      In Europa wird an den Tankstellen meist als „Zapfsäulen-Oktanzahl“ die ROZ („Researched Oktanzahl“) angegeben, in den USA dagegen meist die AON („Average Octane Number“). Die AON muss dabei relativ aufwendig nach der Formel AON = (ROZ+MOZ):2 berechnet werden. Da die ROZ-Werte höher als die von MOZ oder AON und dazu noch einfacher zu berechnen sind, hat sich an den europäischen Tankstellen die ROZ-Zahl durchgesetzt

      Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Oktanzahl
    • x4253 24.05.2019 11:06
      Highlight Highlight In Europa wird die Klopffestigkeit von Benzin mit RON/ROZ (Researcheable Octane Number) angegeben, also den Laborwert. In den USA wird sie mit PON (Pump Octane Number) angegeben, also dem Oktanwert welche der Kraftstoff hat wenn er aus der Pumpe kommt.
      Daneben gibts noch MON (Motor Octane Number), SOZ (Street Octane Number) und die FOZ (Front Octane Number). Abgesehen von der PON (welche USA spezifisch ist und dem mittelwert von RON und MON entspricht) findest sind diese in ISO 5163, 5164, 5165 geregelt.

      Sprich:
      93er in USA = 98er hier
      91er in USA = 95er hier
      88er in USA = 91er hier


    Weitere Antworten anzeigen
  • undduso 24.05.2019 10:08
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte bleibe beim Thema und beachte die Kommentarregeln.
    • Monsieur Cringeadism 24.05.2019 11:55
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Simsalabum 24.05.2019 09:56
    Highlight Highlight Ich bin irritiert, im Artikel steht für ältere Motoren kann BF98 durchaus Sinn machen. Später wird auf den Tankdechel verwiesen. Was wird hier unter "älteren Motoren" verstanden? Mein Auto ist 25 Jahre jung, wie bei den meisten aus dieser Zeit steht da zwar, dass super BF getankt werden muss, aber mit nur 91 Oktan. Ist das nun wiedersprüchlich oder übersehe ich etwas?
    • P.Rediger 24.05.2019 10:09
      Highlight Highlight Das soll heissen, dass Ihr Auto Sprit bis runter auf 91 Oktan verträgt. 95er ist also defintiv kein Problem.
    • Else 24.05.2019 10:25
      Highlight Highlight Auch die meisten aktuelle Motoren würden mit ROZ91 fahren. Bei vielen neuen Autos sieht man in den Betriebsanleitungen und auf den Tankdeckeln häufig noch den Hinweis auf 91 Oktan.
      Wichtig ist, dass die Herstellervorgabe *nie unterschritten* wird. Wenn die Klopfregelung aktiv ist, wird die Leistung teilweise massiv reduziert (Notprogramm).
    • p4trick 24.05.2019 10:26
      Highlight Highlight 95er ist also Super Duper Plus, quasi. mit 98er hat es wahrscheinlich einen Super plus Ultra Kolaps :-)
    Weitere Antworten anzeigen

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

Der amerikanische Präsident wird als Gesalbter Gottes verehrt, obwohl er mit Religion wenig am Hut hat.

Der amerikanische Präsident Donald Trump ist kein vorbildlicher Hüter der christlichen Moral und Ethik. Barmherzigkeit ist nicht seine herausragende Eigenschaft. Empathie empfindet er primär, wenn es um seine eigenen Bedürfnisse geht.

Sein Augenmerk gilt auch nicht primär den Armen, Verfolgten oder den Flüchtlingen. Auch nicht den Minderheiten. Sein Slogan «America first» kann auch auf Trump persönlich angewendet werden.

Auch sein Frauenbild ist nicht wirklich christlich. Wenn er sagt, er könne …

Artikel lesen
Link zum Artikel