Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Aug. 27, 2018 file photo, President Donald Trump smiles as pastor Paula White prepares to lead the room in prayer, during a dinner for evangelical leaders in the State Dining Room of the White House. White, now has a formal role in the administration with the Public Liaison office, which oversees outreach to constituent groups seen as key parts of the presidentâÄ™s base. The move giving the Florida-based, tele-evangelist an administration job is seen as another step to solidify his evangelical base as his re-election bid ramps up. (AP Photo/Alex Brandon, File)

Trump und seine persönliche Pastorin und Wahlkampfhelferin Paula White. Bild: keystone

Sektenblog

Wie Donald Trump das Weisse Haus in ein religiöses Tollhaus verwandelt

Der amerikanische Präsident machte seine persönliche Pastorin zu seiner Mitarbeiterin. Sie soll im Wahlkampf Freikirchler motivieren, wieder Trump zu wählen.



Der amerikanische Präsident steckt bereits tief im Wahlkampf. Neben der Waffenlobby und den rechten Patrioten umgarnt Donald Trump vor allem die Millionen von Freikirchlern, die ihn bei den letzten Wahlen zu rund 80 Prozent gewählt hatten.

Nun hat der Präsident seine persönliche Pastorin und spirituelle Beraterin Paula Michelle White offiziell angestellt. Die attraktive Multimillionärin soll im Büro für Öffentlichkeitsarbeit die spirituelle Aufsicht übernehmen. Und ihre Glaubensgeschwister motivieren, Trump nächstes Jahr wieder ihre Stimme zu geben.

abspielen

Trumps persönliche Pastorin haut auf den Putz. Video: YouTube/NowThis News

Pastorin White verkündet das Wohlstandsevangelium. Wie viele andere freikirchliche Prediger glaubt sie, dass Gott die Rechtgläubigen mit Reichtum und Wohlstand segnet. In Wahrheit kommt der Geldsegen aber nicht von Gott, die Millionen und Milliarden der Pastoren und ihrer Freikirchen tragen die Gläubigen zusammen.

Ihnen wird verheissen, dass jeder Dollar, den sie spenden würden, mehrfach zurückkomme. Frei nach dem kuriosen Motto: In der Bibel hat Jesus die Fische vermehrt, um die Massen zu verpflegen, weshalb soll dies nicht auch mit dem Geld funktionieren?

Doch was ist das Wohlstandsevangelium? Um das Phänomen zu verstehen, ist ein Blick zurück hilfreich.

abspielen

Pastorin Paula Whites Auftritt bei einer Wahlveranstaltung von Donald Trump. Video: YouTube/Right Side Broadcasting Network

Freikirchen sind überzeugt, dass die Bibel das authentische Wort Gottes ist. Sie weihen Gott ihr Leben und eifern seinem Fleisch gewordenen Sohn nach. Jesus ist ihr Vorbild.

Am weitesten treiben diese religiöse Vorstellung gewisse Quäker-Vereinigungen und Amishpeople in den USA. Die Gläubigen versuchen, ein Leben wie die Urchristen zu führen. Sie schotten sich ab, um nicht vom modernen, hedonistischen Lebensstil angesteckt zu werden. Manche verzichten gar auf alle technischen Errungenschaften wie Strom und andere technische Hilfsmittel.

Weniger radikale Freikirchen integrierten sich zwar in die Gesellschaft, verlangten aber von ihren Gläubigen ein Leben in Armut, geprägt von Sühne und Busse. Der Volksmund sagte, sie lebten in «Sack und Asche». Die Frauen mussten ihre Reize verstecken, bodenlange Röcke tragen und die Haare hochstecken.

abspielen

Der Kölner Weihbischof Ansgar Puff bezeichnet das Wohlstandsevangelium als Irrglauben. Video: YouTube/DOMRADIO

Mit dem wachsenden Wohlstand nach dem Zweiten Weltkrieg drang das süsse Gift der materiellen Verführung bis in die Freikirchen. Kinder der frommen Christen rebellierten gegen die strengen Normen, der Zeitgeist nagte an den religiösen Grundfesten.

Um den Exodus zu stoppen, warfen viele Freikirchen die rigiden Verhaltensregeln über Bord. Die gleiche Bibel, aus der sie das Gebot der Armut herausgelesen hatten, musste nun Gegenargumente liefern.

Gott belohnt die Rechtgläubigen

Die Prediger und Pastoren mussten nicht lang suchen. Es gibt genügend Stellen, in denen es sinngemäss heisst, dass Rechtgläubige in der Gunst Gottes stehen und belohnt werden.

Amerikanische Pastoren und Prediger haben schliesslich das Wohlstandsevangelium bis zur Perversion umgesetzt und ausgelebt. Mit moralischem Druck und Brandreden drängen sie selbst arme Gläubige zu immer neuen Spenden. Weltmeister darin waren und sind vor allem Fernseh-Prediger.

Ein Beispiel: Zu den grössten Abzockern gehörte Benny Hinn von der «Mission Bible Church». Sein Neffe Costi unterstützte ihn jahrelang beim Geldeintreiben. Mit der Zeit hatte er das schmutzige Geschäft satt und packte aus.

«Jesus starb nicht am Kreuz, um einen stetigen Strom von Bentley's, grossen Diamanten und Botox zu liefern.»

Pastor Costi Hinn

Wörtlich sagte er: «Während Wohlstandsprediger das, was Glück zu sein scheint, verkaufen, ist es eigentlich die verdammende Ketzerei, die den Weg zur Hölle ebnet. Ist das zu stark formuliert? Nicht, wenn man das wahre Evangelium mit dem Wahnsinn vergleicht, den Wohlstandsverkünder versprechen.»

Jesus sei nicht gekommen, um die Menschen schnell reich zu machen, es sei eine Beleidigung, ihn zu einem Lotterielos zu degradieren, sagte er weiter und fügte an: «Jesus starb nicht am Kreuz, um einen stetigen Strom von Bentley's, grossen Diamanten und Botox zu liefern.»

Hotelsuite für 25'000 Dollar

Weiter schilderte Costi Hinn ihre gemeinsamen Missionsreisen ins Ausland. In Dubai hätten sie in Hotelsuiten logiert, die 25'000 Dollar pro Nacht gekostet hätten.

Ähnlich dreist und skrupellos geht Paula White vor, Trumps spirituelle Personaltrainerin und Mitarbeiterin. Sie behauptet, finanzieller Reichtum sei ein direktes Geschenk Gottes. Kein Wunder, ist sie mehrfache Millionärin und besitzt unter anderem eine 3,5-Millionen-Dollar-Luxuswohnung in einem Wolkenkratzer von Trump.

Zitate aus einer Rede dokumentieren das geistige Niveau und die religiösen Vorstellungen von White: «Wenn ich durchs Weisse Haus gehe, geht Gott durchs Weisse Haus. (...) Ich hatte die Befugnis, das Weisse Haus als heiligen Grund und Boden zu erklären – weil ich dort stand. Wo ich stehe, ist der Boden heilig. (...) Den Präsidenten abzulehnen, heisst Gott abzulehnen. (...) Du musst 3500 Dollar spenden. Du musst 35'000 Dollar spenden. Du musst einen 100'000-Dollar-Scheck einsenden ... und wenn du es nicht tust, sterben deine Träume und Chancen.»

Der amerikanische Regierungssitz ist seit der Wahl von Trump nicht nur ein politisches Tollhaus geworden, sondern auch ein religiöses.

Hugo Stamm; Religionsblogger

Hugo Stamm

Glaube, Gott oder Gesundbeter – nichts ist ihm heilig: Religions-Blogger und Sekten-Kenner Hugo Stamm befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie. Er hält Vorträge, schreibt Bücher und berät Betroffene.
Mit seinem Blog bedient Hugo Stamm seit Jahren eine treue Leserschaft mit seinen kritischen Gedanken zu Religion und Seelenfängerei.

Du kannst Hugo Stamm auf Facebook und auf Twitter folgen.

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump

So schimpft Bernie Sanders über Donald Trump

Play Icon

Mehr aus dem Sektenblog

Esoterik ist die neue Weltreligion – und sie verblendet die Massen

Link zum Artikel

Kennst du das «Gott ist treu»-Plakat? Ich hätte da ein paar Fragen

Link zum Artikel

Was ist denn hier los? Fromme gründen ersten christlichen Sexshop

Link zum Artikel

Gott hat uns einen freien Willen gegeben (– doch daran glaubt er wohl selber nicht)

Link zum Artikel

Christliche Fundis wollen Schwule umpolen, doch nun formiert sich Widerstand

Link zum Artikel

Bier-Yoga, Schlangen-Yoga, Ziegen-Yoga: Geht Yoga vor die Hunde?

Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

Link zum Artikel

Drogentherapien und Inzesttabu: Die Blackbox der Kirschblütler nach dem Tod des Sex-Gurus

Link zum Artikel

Das Verbot der Gotteslästerung muss weg – auch wenn der Bundesrat dagegen ist

Link zum Artikel

Der Vatikan rät: Homosexuelle und Transmenschen sollen ihre «Abartigkeit» wegtherapieren

Link zum Artikel

Kumbh Mela – die dunklen Seiten des fröhlichen Hindu-Festivals

Link zum Artikel

Wenn Menschen den Glauben verlieren, stirbt Gott (oder er zeigt sich)

Link zum Artikel

Uriella feiert ihren 90. Geburtstag – gesehen hat sie schon lange niemand mehr

Link zum Artikel

Europas Juden denken ans Auswandern: Die Angst ist zurück

Link zum Artikel

Religionen streben nach Macht – Christen ebenso wie Muslime und Hindus

Link zum Artikel

«Als sei ich von einer anderen Welt» – Sophies Flucht vor den Zeugen Jehovas

Link zum Artikel

Für viele Kirchen ist die Homosexualität immer noch des Teufels – ein Beispiel

Link zum Artikel

Die Kirchen leeren sich, das religiöse Bedürfnis bleibt – die Sekten freut's

Link zum Artikel

Eingesperrt und eingeschüchtert: Wie Olga Koch in Frauenfeld der Satan ausgetrieben wurde

Link zum Artikel

Wenn selbst die Pfarrerin nicht mehr an Gott glaubt, wackelt sein Thron

Link zum Artikel

Die zwei Gesichter des Papstes – guter Hirte oder harter Fundi?

Link zum Artikel

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

Link zum Artikel

Wie Religionen das Leiden glorifizieren – und was dahinter steckt

Link zum Artikel

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

Link zum Artikel

SRF zeigt «Reise ins Übersinnliche» – und bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

Link zum Artikel

«Weitere Symptome: Masturbation» – die irren Argumente der Impfgegner

Link zum Artikel

Der Kampf um das Waffenrecht in den USA ist eine Ersatzreligion

Link zum Artikel

Jetzt mal ehrlich: Auf die Zehn Gebote kann man heute nicht mehr stolz sein

Link zum Artikel

Heilige Bienen, transformierte Gehirne und Selbst-OPs: Der Wahn der Zürcher Esoterikmesse

Link zum Artikel

Der Aberglaube grassiert – und er kann die Welt in den Abgrund führen

Link zum Artikel

Hilfe, die Schamanen sind los – und treiben in der Schweiz ihr Unwesen

Link zum Artikel

Driftet die Schweiz wirklich in Richtung eines Gottesstaates ab, Herr Pfister?

Link zum Artikel

Im Berner Oberland treffen sich braune Esoteriker – das steckt dahinter

Link zum Artikel

Der Kommerz rettet Weihnachten – auch wenn das Christentum untergeht

Link zum Artikel

Salvini nimmt den Tod der Flüchtlinge in Kauf – und der Papst hüllt sich in Schweigen

Link zum Artikel

Warum mich das «Armbrust-Sektendrama» berührt wie selten ein Fall

Link zum Artikel

Der Tod ist eine Gemeinheit, das Paradies eine Illusion: Nun suchen wir das ewige Leben

Link zum Artikel

350 Gruppen betroffen: Dieser Bericht zeigt die «Versektung» der Gesellschaft

Link zum Artikel

Besteigen bald Roboter mit künstlicher Intelligenz den göttlichen Thron?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr aus dem Sektenblog

Esoterik ist die neue Weltreligion – und sie verblendet die Massen

317
Link zum Artikel

Kennst du das «Gott ist treu»-Plakat? Ich hätte da ein paar Fragen

500
Link zum Artikel

Was ist denn hier los? Fromme gründen ersten christlichen Sexshop

202
Link zum Artikel

Gott hat uns einen freien Willen gegeben (– doch daran glaubt er wohl selber nicht)

172
Link zum Artikel

Christliche Fundis wollen Schwule umpolen, doch nun formiert sich Widerstand

370
Link zum Artikel

Bier-Yoga, Schlangen-Yoga, Ziegen-Yoga: Geht Yoga vor die Hunde?

93
Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

155
Link zum Artikel

Drogentherapien und Inzesttabu: Die Blackbox der Kirschblütler nach dem Tod des Sex-Gurus

129
Link zum Artikel

Das Verbot der Gotteslästerung muss weg – auch wenn der Bundesrat dagegen ist

299
Link zum Artikel

Der Vatikan rät: Homosexuelle und Transmenschen sollen ihre «Abartigkeit» wegtherapieren

388
Link zum Artikel

Kumbh Mela – die dunklen Seiten des fröhlichen Hindu-Festivals

194
Link zum Artikel

Wenn Menschen den Glauben verlieren, stirbt Gott (oder er zeigt sich)

331
Link zum Artikel

Uriella feiert ihren 90. Geburtstag – gesehen hat sie schon lange niemand mehr

181
Link zum Artikel

Europas Juden denken ans Auswandern: Die Angst ist zurück

183
Link zum Artikel

Religionen streben nach Macht – Christen ebenso wie Muslime und Hindus

170
Link zum Artikel

«Als sei ich von einer anderen Welt» – Sophies Flucht vor den Zeugen Jehovas

105
Link zum Artikel

Für viele Kirchen ist die Homosexualität immer noch des Teufels – ein Beispiel

358
Link zum Artikel

Die Kirchen leeren sich, das religiöse Bedürfnis bleibt – die Sekten freut's

228
Link zum Artikel

Eingesperrt und eingeschüchtert: Wie Olga Koch in Frauenfeld der Satan ausgetrieben wurde

91
Link zum Artikel

Wenn selbst die Pfarrerin nicht mehr an Gott glaubt, wackelt sein Thron

345
Link zum Artikel

Die zwei Gesichter des Papstes – guter Hirte oder harter Fundi?

222
Link zum Artikel

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

135
Link zum Artikel

Wie Religionen das Leiden glorifizieren – und was dahinter steckt

157
Link zum Artikel

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

357
Link zum Artikel

SRF zeigt «Reise ins Übersinnliche» – und bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

208
Link zum Artikel

«Weitere Symptome: Masturbation» – die irren Argumente der Impfgegner

348
Link zum Artikel

Der Kampf um das Waffenrecht in den USA ist eine Ersatzreligion

219
Link zum Artikel

Jetzt mal ehrlich: Auf die Zehn Gebote kann man heute nicht mehr stolz sein

295
Link zum Artikel

Heilige Bienen, transformierte Gehirne und Selbst-OPs: Der Wahn der Zürcher Esoterikmesse

186
Link zum Artikel

Der Aberglaube grassiert – und er kann die Welt in den Abgrund führen

303
Link zum Artikel

Hilfe, die Schamanen sind los – und treiben in der Schweiz ihr Unwesen

225
Link zum Artikel

Driftet die Schweiz wirklich in Richtung eines Gottesstaates ab, Herr Pfister?

334
Link zum Artikel

Im Berner Oberland treffen sich braune Esoteriker – das steckt dahinter

205
Link zum Artikel

Der Kommerz rettet Weihnachten – auch wenn das Christentum untergeht

126
Link zum Artikel

Salvini nimmt den Tod der Flüchtlinge in Kauf – und der Papst hüllt sich in Schweigen

370
Link zum Artikel

Warum mich das «Armbrust-Sektendrama» berührt wie selten ein Fall

70
Link zum Artikel

Der Tod ist eine Gemeinheit, das Paradies eine Illusion: Nun suchen wir das ewige Leben

168
Link zum Artikel

350 Gruppen betroffen: Dieser Bericht zeigt die «Versektung» der Gesellschaft

134
Link zum Artikel

Besteigen bald Roboter mit künstlicher Intelligenz den göttlichen Thron?

125
Link zum Artikel

Mehr aus dem Sektenblog

Esoterik ist die neue Weltreligion – und sie verblendet die Massen

317
Link zum Artikel

Kennst du das «Gott ist treu»-Plakat? Ich hätte da ein paar Fragen

500
Link zum Artikel

Was ist denn hier los? Fromme gründen ersten christlichen Sexshop

202
Link zum Artikel

Gott hat uns einen freien Willen gegeben (– doch daran glaubt er wohl selber nicht)

172
Link zum Artikel

Christliche Fundis wollen Schwule umpolen, doch nun formiert sich Widerstand

370
Link zum Artikel

Bier-Yoga, Schlangen-Yoga, Ziegen-Yoga: Geht Yoga vor die Hunde?

93
Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

155
Link zum Artikel

Drogentherapien und Inzesttabu: Die Blackbox der Kirschblütler nach dem Tod des Sex-Gurus

129
Link zum Artikel

Das Verbot der Gotteslästerung muss weg – auch wenn der Bundesrat dagegen ist

299
Link zum Artikel

Der Vatikan rät: Homosexuelle und Transmenschen sollen ihre «Abartigkeit» wegtherapieren

388
Link zum Artikel

Kumbh Mela – die dunklen Seiten des fröhlichen Hindu-Festivals

194
Link zum Artikel

Wenn Menschen den Glauben verlieren, stirbt Gott (oder er zeigt sich)

331
Link zum Artikel

Uriella feiert ihren 90. Geburtstag – gesehen hat sie schon lange niemand mehr

181
Link zum Artikel

Europas Juden denken ans Auswandern: Die Angst ist zurück

183
Link zum Artikel

Religionen streben nach Macht – Christen ebenso wie Muslime und Hindus

170
Link zum Artikel

«Als sei ich von einer anderen Welt» – Sophies Flucht vor den Zeugen Jehovas

105
Link zum Artikel

Für viele Kirchen ist die Homosexualität immer noch des Teufels – ein Beispiel

358
Link zum Artikel

Die Kirchen leeren sich, das religiöse Bedürfnis bleibt – die Sekten freut's

228
Link zum Artikel

Eingesperrt und eingeschüchtert: Wie Olga Koch in Frauenfeld der Satan ausgetrieben wurde

91
Link zum Artikel

Wenn selbst die Pfarrerin nicht mehr an Gott glaubt, wackelt sein Thron

345
Link zum Artikel

Die zwei Gesichter des Papstes – guter Hirte oder harter Fundi?

222
Link zum Artikel

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

135
Link zum Artikel

Wie Religionen das Leiden glorifizieren – und was dahinter steckt

157
Link zum Artikel

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

357
Link zum Artikel

SRF zeigt «Reise ins Übersinnliche» – und bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

208
Link zum Artikel

«Weitere Symptome: Masturbation» – die irren Argumente der Impfgegner

348
Link zum Artikel

Der Kampf um das Waffenrecht in den USA ist eine Ersatzreligion

219
Link zum Artikel

Jetzt mal ehrlich: Auf die Zehn Gebote kann man heute nicht mehr stolz sein

295
Link zum Artikel

Heilige Bienen, transformierte Gehirne und Selbst-OPs: Der Wahn der Zürcher Esoterikmesse

186
Link zum Artikel

Der Aberglaube grassiert – und er kann die Welt in den Abgrund führen

303
Link zum Artikel

Hilfe, die Schamanen sind los – und treiben in der Schweiz ihr Unwesen

225
Link zum Artikel

Driftet die Schweiz wirklich in Richtung eines Gottesstaates ab, Herr Pfister?

334
Link zum Artikel

Im Berner Oberland treffen sich braune Esoteriker – das steckt dahinter

205
Link zum Artikel

Der Kommerz rettet Weihnachten – auch wenn das Christentum untergeht

126
Link zum Artikel

Salvini nimmt den Tod der Flüchtlinge in Kauf – und der Papst hüllt sich in Schweigen

370
Link zum Artikel

Warum mich das «Armbrust-Sektendrama» berührt wie selten ein Fall

70
Link zum Artikel

Der Tod ist eine Gemeinheit, das Paradies eine Illusion: Nun suchen wir das ewige Leben

168
Link zum Artikel

350 Gruppen betroffen: Dieser Bericht zeigt die «Versektung» der Gesellschaft

134
Link zum Artikel

Besteigen bald Roboter mit künstlicher Intelligenz den göttlichen Thron?

125
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
169
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
169Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pelegrino 13.11.2019 03:31
    Highlight Highlight Trumps White-Pastorin und ihren Wohlstands-Evangelium.

    Wahrheit oder Irrglaube!?

    Mit vielen Gut-reden versucht man sich herauszureden, was einem im Gewissen pickt, und unverschämt von den Zuhörern erwartend, seine verdrehten Worte, als solls Gut sein, wieder zurück-bestätigt zu bekommen.
    Play Icon
    • Pelegrino 13.11.2019 12:56
      Highlight Highlight Beten um göttliche Unterstützung für Gewinnmaximierung, laufen Geschäfte u. klingelt die Kirchenkasse.

      Auf diesen Grundprinzipien funktionieren die Investoren christlicher Organisationen, unterandern die Freikirchen, die sich nicht nehmen lassen, gewisse Tricks anzuwenden um ihr Gewissen u. Ruf nicht zu schädigen.

      Eigentlich kommt erst darauf wenn das Geld schon verscherbelt ist, u. nichts nachzuweisen ist, doch dann ist es weit zu spät um zu recherchieren, u. rechtlich anzugehen.

      Eigentlich wird nach Trumps Taktik der Vertuschung gehandelt.

      Das Pastoren die Hand im Spiel haben ist klar.
  • Migguel 12.11.2019 16:05
    Highlight Highlight Hä?
    Nach der Theorie der Evangelisten sind also alle reichen Leute Gott näher als alle anderen. Also auch reiche Leute die andere Götter anbeten oder reiche Atheisten? Gleichzeitig predigen sie, das die Bibel absolut ist und es nur einen einzigen "richtigen" Gott gibt...

    Das den Evangelikalen dieser offensichtliche Widerspruch nicht sofort auffällt, stimmt mich sehr nachdenklich. Vor allem aber, dass der Support für solches Gedankengut in den USA derart gross zu sein scheint...
  • Makatitom 12.11.2019 15:48
    Highlight Highlight Attraktiv, Hugo? Es mag vielleicht sein dass sie von aussen einigermassen gut aussieht, aber kaum macht sie die Klappe auf merkt jeder auch nur mit einem winzigen Funken verstand wie extrem hässlich die innerlich ist
  • Lilamanta 11.11.2019 17:30
    Highlight Highlight Ich empfehle den Film "Der Scheinheilige" mit Steve Martin...
  • Hypatia 10.11.2019 19:24
    Highlight Highlight Man könnte es Ironie nennen, wenn sich alles in sein Gegenteil verkehrt. Ein Krösus spielt den Schuljungen und man nimmt ihm diesen Schuljungen ab. Schaut doch nur, wie er da neben der blonden und dunkel gekleideten Frau steht. Ein ganz gewöhnlicher Junge, der manchmal auch falsch spielt.

    Leider ist dieser Junge der Präsident der USA und in einem Alter, wo man sich nicht mit einem unschuldigen Grinsen davonschleicht.
  • SyWe 10.11.2019 19:02
    Highlight Highlight Die Finanzgeile Paula hat Ihm sicher auch noch eingeredet das es keinen Klimawandel gibt...
  • Share 10.11.2019 15:59
    Highlight Highlight Von Spirit zu Supremacy.

    Campaign managers formulate and run marketing campaigns for products, services or events that target consumers or other organisations.

    Ein kleiner feiner Unterschied.

    Chief Spiritual Officer is required to decrypt mechanisms that no longer serve a purpose, stand in the way of humanity or even a right to exist.
    • Share 10.11.2019 17:21
      Highlight Highlight Man könnte von zwei Seiten einer Münze sprechen. Wäre der Coin die Menschenrechtscharta.
  • Pasionaria 10.11.2019 15:33
    Highlight Highlight Hat man in der Schweiz schon den New_white_american Gospel gehört?
    "Oh Lord, grab her by the pussy".
    Totally awesome!

    Im Weissen Haus muss dringendst ein qualifizierter Teufelsaustreiber her.
    • Alienus 10.11.2019 19:23
      Highlight Highlight Pasionaria

      Ein qualifizierter Teufelsaustreiber?

      Aber ja.

      Für den Trump muss der Großmeister der Höllenfahrt, der Heinrich Krämer himself her.

      Der wahre, der große und einzige, der historische Henricus Institoris, der mit dem Hexenhammer und nicht das billige, schwachbrüstige Imitat von Heinrich Kramer hier aus dem Blog.

      Mit diesem Malleus maleficarum wird er den hyperverwirrten Donald und seine hyperpekuniär orientierte Hexe Paula in die Hölle expedieren.

      Dort können beide braten. Sich selbst und alle verbrannten, vermurksten Burger der Kochgeschichte!

      Heia Safari.
    • Pasionaria 10.11.2019 23:45
      Highlight Highlight Alienus
      ...… stets zur Stelle mit ueberzeugenden Ideen, nur wieso auch zu den Toten greifen, denn das irdisch Teuflische ist ja so nah: Larry Hogan.
      Der macht dann schon ganze 'Arbeit'. Zudem kann das hyperverwirrpekuniaere Paar White-Trump diesen Namen besser aussprechen.

      Heia Ghostbuster!
    • Alienus 11.11.2019 18:21
      Highlight Highlight Nun, das Weiße Haus entwickelt sich unter dem Druiden Donald langsam aber sich zu einem göttlichen Tempel.

      Die architektonische Fassade hat es bereits.

      Dann ist der kleine Schritt hin zur Tempelprostitution nicht mehr schwer. Also hin zur einen Bitch-Witch-Weihestätte.

      Die Hohepriesterin Paula macht es möglich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pelegrino 10.11.2019 13:24
    Highlight Highlight Nun hat Trump einer seiner Jüngerin und Apostolin, und Trump der Berufene Gottes!

    Seine Manie hätten schon damals vor seiner Wahl den Amerikaner auffallen sollen, doch seine Beleidigungen und üblen Verleumdungen haben die Wählerschaft davon abgelenkt, dass niemand mehr seine Blasphemie erkannte noch auffiel.

    Play Icon
    • Pelegrino 13.11.2019 03:10
      Highlight Highlight Versuchs nochmals Trumps Twitter bildlich festzuhalten!
      Benutzer Bild
  • Things will be different when I take over the worl 10.11.2019 09:48
    Highlight Highlight Die Christen haben so voll Blut und Schande an ihren Händen. Ich wäre ziemlich beschämt Christ zu sein. Ein weiterer Artikel, der zeigt, wie jämmerlich diese "heilige" Gesellschaft ist.

    https://nzzas.nzz.ch/hintergrund/spaniens-gestohlene-kinder-aerzte-entfuehrten-zahllose-babys-ld.1520963
    • Pelegrino 10.11.2019 16:54
      Highlight Highlight Things …
      Welchen die das eine sehen, sollen auch das Andere sehen, wo dasselbe auch passiert ist, und den Leser nicht davon ablenken soll, wie schlimm die Welt wirklich ist.
  • Spooky 10.11.2019 04:54
    Highlight Highlight Was Paula Michelle White lehrt, ist kalter Kaffee.

    Bereits Norman Vincent Peale und Josepf Murphy haben in ihren Bestsellern das positive Denken gepredigt und damit Menschen begeistert. Massenhaft. Auch in der Schweiz. Zum Beispiel Adolf Ogi.

    Émile Coué (1857-1926), ein Franzose, ist der Vordenker dieses kompletten Unsinns.
    • Pelegrino 10.11.2019 14:06
      Highlight Highlight Was kann aus entgleistes Mundes konstruktives Gutes kommen!?

    • Pelegrino 10.11.2019 14:37
      Highlight Highlight Der Trump mit seiner Botschaft hat schon viele in die Irre geführt, doch kann es umgekehrt sein, dass Trump irregeführt wurde, weil Fanatiker so etwas auf sich haben, um jemanden zum entgleisen zu bringen, denn warum bezieht sich Trump auf einen Messias!?
    • Spooky 10.11.2019 15:39
      Highlight Highlight "...denn warum bezieht sich
      Trump auf einen Messias!?"

    Weitere Antworten anzeigen
  • Nonbeliever 10.11.2019 00:26
    • Pelegrino 11.11.2019 14:44
      Highlight Highlight Nonbeliever, das Bild könnte wohl auf der Frontseite, an dem christlichen Buch sein, wie anzubeten ist.

      Wie über Billy Graham als den auserwählten begnadeten (heiligen) Erweckung Prediger geschrieben wird, und dabei im Inhalt über ihn vergöttlicht wird, …

      so ist es nicht weit her, dass wieder nach ein neuen begnadigten Auserwählten erhofft haben, weil die Wirtschaftskriese in Amerika noch zu spüren war, und da erkannte Donald Trump die Gelegenheit, sich als den prädestinieren Erlöser auszugeben, …

      um dann ihre Hoffnung für bessere Zeiten, ihren Erlöser gefunden zu haben.
    • Pelegrino 13.11.2019 11:12
      Highlight Highlight Ganz im Sinn des Wohlstandsevangelium von Past. Whit, denn wie könnte es anders sein, dass der am meisten vom Zehnten des Einkommens abgeben kann, und dem Vorstand der Elite zur Verfügung steht, um die eingegangen Gelder zu veruntreuen.

      Die rel. Verbände und Vereine sind kein Hilfswerk, auch kein Nothilfegesellschaft, als Steuerfrei zu fungieren.
  • imposselbee 10.11.2019 00:18
    Highlight Highlight Nicht zu unterschätzen ist, dass Trump sehr einsam zu sein scheint und sich mit der Dame etwas Unterstützung sucht. Was gerade zu diesem Zeitpunkt Tür und Angel für Beeinflussungen ermöglicht und dank Twitter jeder mit etwas Geschick und Glück einen direkten und ungefilterten Draht zum mächtigsten Mann der Welt hat.
    Ich für meinen Teil werde die Chance nutzen, denn das Potential von Trump wird komplett unterschätzt.
  • Nonbeliever 09.11.2019 23:54
    Highlight Highlight Was Trump mit seiner Pastorin hier abzieht, ist allerbilligste Masche, unterste Schublade, einfach nur lächerlich, durchschaubar, degoutant und weiss ich was noch. Es ist klar, Trump will die oder wenn möglich alle Evangelikalen des sog. Bible Belt für sich gewinnen biedert sich da an und verkündet durch das Sprachrohr der Pastorin sein Wohlstandevangelium. In Europa wäre sowas natürlich absolut unmöglich, aber in den bigotten Südstaaten von Texas bis Florida, scheint das aufzugehen. Für uns schwer erklärbar, aber der „American Dream“ spinnt halt weiter in den Köpfen der Menschen dort.
    • Andre Buchheim 10.11.2019 01:24
      Highlight Highlight Stimmt, was umso erstaunlicher ist, daß so etwas Anhänger findet. Eigentlich müsste sich jeder angewidert abwenden bei so einem schlechten Spiel. Wirklich bisserl gruselig.
  • Andre Buchheim 09.11.2019 22:00
    Highlight Highlight Man glaubt es kaum. Die meisten Aussagen des sog. Wohlstandsev. widersprechen eklatant den Lehren Jesu. Als ob Gott seine Gunst in menschlicher Währung ausgibt.
    In diesem Fall, Herr Stamm, sind wir ähnlicher Meinung. Was mich jetzt jedoch trotzdem interessieren würde, warum hier regelrecht eine diplomatische Sprache gewählt wird, während bei einem kleinen Esoteriker voll auf den Pudding gehauen wird. HIER wäre eine harte, klare Ausdrucksweise angebracht. Aber scheinbar wird hier auf die Kleinen draufgehauen, vor den Mächtigen jedoch gekuscht.
    • Juliet Bravo 09.11.2019 22:40
      Highlight Highlight Komm mal aus deiner Opferrolle raus.
      Du bloggst ja selber auch mit deiner Esoterikerbrille, nicht?
    • Andre Buchheim 09.11.2019 23:00
      Highlight Highlight Und Du hast den Durchblick und die objektive Wahrheit gepachtet, alles klar.
    • Alienus 09.11.2019 23:18
      Highlight Highlight Andre B.

      Auf Ihre Antwort warte ich immer noch mit Spannung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • SyWe 09.11.2019 20:27
    Highlight Highlight Besser würde Trump mit der Greta reden als mit Paula...
    • Andre Buchheim 09.11.2019 22:22
      Highlight Highlight Wenn Trump mit Greta redet, was soll das werden? Er ist nicht fähig, ihr intellektuell zu folgen, oder?
  • SyWe 09.11.2019 20:12
    Highlight Highlight Es Lebe der Laizismus!!!
    Religion ist Gift!!!
  • SyWe 09.11.2019 19:51
    Highlight Highlight Wählt am 9.2.2020 für Gleichberechtigung!!!
    (änderung des Strafgesetzbuch)
    Unglaublich wie die heutige(moderne)Gesellschaft immer noch so Inhumane,Frauenfeindliche,Homophobe Kirchliche Institutionen Unterstützt und sich(noch)nicht davon abgewendet haben!
    Und viele Staaten machen immer noch mit...
    Das geht unter Menschenrechtsverletzung!
    Der Vatikan etc.sollte Zensiert werden!!!
    Unglaublich das dies die meisten noch Tolerieren oder leider Ignorieren!
  • SyWe 09.11.2019 17:23
    Highlight Highlight ME sagt ja nicht umsonst das die Bibel das Buch der Bücher ist:
    Märchenbuch!
    Horrorbuch!
    Spirituellessesbuch!
    Philosophischesbuch!
    Glaubensbuch!
    Sprichwortbuch!
    Satirebuch!
    Sachbuch!
    Oekonomischesbuch!
    Ratgeberbuch!
    Quizbuch!
    Legendenbuch!
    Komikerbuch!
    Apokalyptischesbuch!
    Von mir aus können alle ans Spaghettimonster glauben!
    Aber die Religiösen Fundamentalisten sollen sich besser selber bekehren lassen!!!



    • Pelegrino 09.11.2019 19:04
      Highlight Highlight Vorstellbar ist es dass schon, dass Trump eine Bibel für sich selbst basteln wird, wie es ihm gefällt, mit goldenen Schnitt, und Diamanten, und gebunden mit Platin.



    • SyWe 09.11.2019 20:02
      Highlight Highlight Das macht Paula nach seinen Wünschen...
      Dieser Irrsinniger Frauenverachtender Macho!
    • Andre Buchheim 09.11.2019 22:05
      Highlight Highlight Mit eigenem Text und ihm als Messias?
  • Gummibär 09.11.2019 17:15
    Highlight Highlight Multimillionärin obwohl die von ihr mitbegründete "Without Walls International Church" bankrott ging - mit jährlichen Einnahmen von nachweislich hunderten von Millionen Dollar. Kein Wunder hat sie das Heu auf der gleichen Bühne wie Donald Trump.
  • Share 09.11.2019 15:15
    Highlight Highlight Das Seelenleben des amerikanischen Präsidenten fällt nicht in meinen Zuständigkeitsbereich. Das mit dem Schönrechnen eine Überlegung wert. Wieviele Dividenden braucht es den fünfzig ärmsten Ländern das Grundeinkommen zugänglich zu machen? Und dann den einundfünzig bis neunundachtzigsten Ländern und so weiter und so fort.
  • Musikuss 09.11.2019 14:55
    Highlight Highlight Mit der Lehre von Jesus lässt sich weder Machtgier, noch Geldgier, noch Hass noch Krieg rechtfertigen.... Diejenigen, des es trotzdem tun, sind in Wahrheit keine Christen, auch wenn sie sich das noch so sehr einbilden. Trump hingegen war noch nie ein Christ und will es auch gar nicht sein, aber er benutzt geschickt und ganz bewusst die die Naivität der Scheinchristen, um mit Verleumdung, Drohungen und Lügen an der Macht zu bleiben und zwar über eine eventuelle zweite Amtszeit hinaus!
    • _kokolorix 09.11.2019 19:05
      Highlight Highlight Mit der Lehre von Jesus Christus lässt sich so ziemlich alles rechtfertigen. Sogar der Massenmord der Nazis wurde zum Teil mit der Tatsache rechtfertigt, dass es letztlich Juden waren die Jesus ans Kreuz nagelten...
    • Spooky 10.11.2019 04:36
      Highlight Highlight @Musikuss

      *Mit der Lehre von Jesus lässt sich weder Machtgier, noch Geldgier, noch Hass noch Krieg rechtfertigen....*

      "Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert."

      "Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter."

      (Matthäus 10, 34-35)
  • Nonbeliever 09.11.2019 14:53
    Highlight Highlight O-Ton Pastorin Paula White: "To say no to President Trump would be saying no to God" Wer stoppt diese grössenwahnsinnigen Irren? Ist es möglich in einem fortschrittlichen, zivilisierten Land, in einer Demokratie, in den vereinigten Staaten, die führend sind in Wissenschaft & Technik, einen so hanebüchenen Bullshit vom Stapel zu lassen. Nicht in einer Satire-Sendung - oh nein! - hochoffiziell unter der Beipflichtung Millionen von Wählern. Ich weiss nicht, muss man da nun laut rauslachen oder einen Heulkrampf kriegen? Aber das ist nun mal AMERICA!
  • irgendwie so: 09.11.2019 14:50
    Highlight Highlight Frau White ist lächerlich, wie ihr Trumpel-Chef.

    Warum nur schenkt man so absurden Personen so viel Aufmerksamkeit?

    Ist es weil sie Geld haben?
    Schade - es gäbe doch auch in den USA viele Menschen, die wirklich etwas zu sagen hätten - aber die können sich keine Fernsehsender leisten und ich glaub auch, denen ist das Schmierentheater zu blöd.





    • SyWe 09.11.2019 15:16
      Highlight Highlight Bloomberg lässt grüssen!
      Aber immerhin ein bisschen besser als Mr.Trump!!!
      Mr.Trump ist fehlgeleitet!!!
      Und zwar vom Negativem!
      Aber wahrscheinlich merkt er es gar nicht!
  • Hypatia 09.11.2019 14:46
    Highlight Highlight Und wieder feilschen sie im Tempel Gottes,
    schachern um ihr Seelenheil.
    In der Mitte aber wohnt der Teufel
    und verkauft sich als Gott.
    • Beteigeuze 10.11.2019 10:50
      Highlight Highlight Genauso isses!
    • Alienus 12.11.2019 07:24
      Highlight Highlight Beteigeuze

      Gedächtnisverlust?
  • Michael Bamberger 09.11.2019 14:11
    Highlight Highlight Maracuja: "Danke für das Beispiel."

    Gern geschehen. Hier noch ein höchst geistreiches, aktuelles Beispiel einer leidenschaftlichen Verehrerin von Trump:

    Gloria von Thurn und Taxis hat bei einer Veranstaltung in Washington D.C. US-Präsident Donald Trump und Kardinal Gerhard Ludwig Müller gelobt: "Die einzigen beiden Menschen auf der Welt, die uns heute Klarheit geben, sind Donald Trump und Kardinal Müller. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass Gerhard Ludwig Müller der Donald Trump der katholischen Kirche ist", so von Thurn und Taxis. (kath.net)
    • Pelegrino 09.11.2019 18:47
      Highlight Highlight Selig die Gottes Wort hören, und alles glauben und befolgen, denn nur ihnen gehört das Himmelreich, Ho, Ho
    • Pelegrino 09.11.2019 19:18
      Highlight Highlight Michael Bamberger, prüfet alles und das Gute behaltet, so bleibt man glaubwürdig.

      Kein Pontifex Maximus ist irgendwelchen Glauben zu schenken, egal ob er katholisch ist oder einer andern Kirche, solche gibt es leider sinnbildlich in allen Kirchen und Freikirchen.
    • Pelegrino 10.11.2019 15:22
      Highlight Highlight Selig die geistlich arm sind denn ihnen gehört das Himmelreich …

      Was soll darunter zu verstehen sein?

      Das ist unmissverständlich, dass jeder der leichtgläubig ist, in den Himmel kommt!



  • Share 09.11.2019 13:42
    Highlight Highlight Das Potential der BRIC Staaten, das zum Zankapfel geworden ist, hat eine lange Geschichte der Ausbeutung und Unterdrückung. Die ethnischen Säuberungen, die als Kollateralschaden dargestellt werden, finden ihre Fürsprecher im Versprechen und auf die Hoffnung des Wohlstands äh Evangeliums.
    Versuche Wohlfahrt zu etablieren, wie der Verkauf von Lebensversicherungen vor der Fussballweltmeisterschaft in Brasilien, haben die Frage nach der Verteilung von Arbeit und Wohlstand nach sich gezogen und Menschen auf die Strasse äh zum Evangelium äh über den Rio Grande gebracht.
    • Pelegrino 10.11.2019 17:56
      Highlight Highlight Im Kollektiv alles reinigen was nicht passend ist, versuchen sich viele Diktatoren, die ihre Macht auf die Dauer ausbauen wollen, u. was ihnen im Geringsten daran hindert und stört, wie Ethnische Minderheiten wegzuräumen.

      Gerade Fanatiker wollen alles was ihnen nicht gläubig ist zu bekehren, dass ihnen nichts mehr für die Wiederkunft ihres Herrn hinderlich ist, u. mit missionarischen Power, koste was es wolle, wenn es muss sein, dann auf Zwangsbekehrung.

      Das was zur Zeit in Amerika passiert, ist auch eine Europäische Erscheinung die ständig zunimmt, ist auch schon bei uns.

  • Tragain 09.11.2019 13:37
    Highlight Highlight Mir fehlt ein wichtiger Aspekt im Beitrag von Herrn Stamm:
    White benutzt Bibelstellen, die Trumps legitimität und Rhetorik unterstützen und die das Kritisieren des Präsidenten als Teufelswerk darstellen.
    Sie schmückt ein Bild, dass sich die Christen in einer Endphase befinden, in einem spirituellen Krieg gegen unsichtbare Mächte. Dieses Bild wird in der Bibel sehr häufig verwendet und ist die 'Realität' für sehr viele Christen die ich kenne. Somit ist jede Kritik an Trump eine Bestätigung eben genau dieses Weltbildes, wodurch sich Evangelikale noch mehr hinter Trump stellen.
    • Share 09.11.2019 14:47
      Highlight Highlight Vereinnahmung ist vor allem aus der Kunst bekannt und Präsident Trump doch seit jeher sein eigener Entertainer. Die Verhältnisse waren schon 2008 zerrüttet. Die Demokraten haben es bis heute nicht geschafft den Nachwuchs präsidentschaftsfähig zu kolportieren obwohl Potential, vor allem weibliches, vorhanden ist. Wer nach acht Jahren Präsidentschaft auf mögliche weitere acht Jahre verzichtet, und alles was dem Protokoll nicht genehm ist ablehnt, leistet einen Bärendienst.
  • Ritiker K. 09.11.2019 13:29
    Highlight Highlight Offensichtlich bringt das mehr Leute dazu, Trupm zu wählen, als es Leute davon abschreckt Trump zu wählen. Sonst wäre sie nicht auf diesem Posten.
  • Joe Smith 09.11.2019 13:21
    Highlight Highlight Wohlstandsevangelium … nannte man das früher nicht Calvinismus? Und gibt es tatsächlich Kirchen, die bezweifeln, dass die Bibel das authentische Wort Gottes sei?
    • Phrosch 09.11.2019 16:38
      Highlight Highlight Joe, du hast Calvinismus nicht verstanden.
    • Pelegrino 09.11.2019 17:07
      Highlight Highlight Joe, warum; du hast Calvinismus nicht verstanden?

      Kenne da ein paar Sprüche wie;

      "nur fröhliche Geber hat Gott lieb," ...

      u." geben ist seliger statt nehmen," …

      u. "macht euch keine Sorgen was ihr zu essen bekommt, …

      denn die Vögel tun es auch nicht, und der Vater im Himmel sorgt für sie, …

      denn warum seit ihr besorgt, was ihr zu essen u. zu kleiden habt.

      Quo Vadis
    • Pelegrino 09.11.2019 17:20
      Highlight Highlight Eigentlich hat das schon mit Missbrauch des Neuen Testament zu tun, nach fröhlicher Geber, das Evgl. ihrer Elite auch lehren,

      u. zu Gunsten >Gottes-Gaben, abzugeben haben, um kasteit schneller in den Himmel zu kommen.

      Geiz ist geil, Quo Vadis

    Weitere Antworten anzeigen
  • Share 09.11.2019 13:05
    Highlight Highlight Präsident Trump wollte ein demokratischer Präsident sein. Mit einer modernen Gattin.. Die Demokraten wollten nicht.
    • Pelegrino 09.11.2019 18:02
      Highlight Highlight Zwischen Wollen und Sein ist ein grosser unüberwindbarer Graben,

      … so gross wie über den Atlantik, wo keine Brücke darüber gespannt werden kann!

      Und doch will Trump der Messias sein, für die ihn Anbeten, und da will der oberste Hirte in Amerika seinen Gläubigen den Beistand leisten.

      Nicht schlecht, aber das muss realisierbar und umsetzbar sein, insofern Gottes Wille ist!

      Denn Gotte Wille unverständlich, und der Wind weht wo er will, denn Gottes Wege sind unergründlich. … So weiss ich es aus dem Mund frommer Gläubiger!







    • Pelegrino 13.11.2019 01:55
      Highlight Highlight Der Glaube die von der Elite frommer Geldinstitute bewerkstelligt wird, unter der Schirmherrschaft der obersten Führung, dienen die vehementer trump-artigen neurotisierten Goldschnittbibel für;

      "nur fröhliche Geber hat Gott lieb,"

      aber lassen den ersten Teil des Text aus;

      "nicht mit Unwillen oder Zwang," aus!

      So vereinen sich Luther und Calvin sich in einem dem Wohlstands-Evangelium!
  • Stefan Mens 09.11.2019 11:30
    Highlight Highlight Ich will Sarah Palin zurück!
  • Ohniznachtisbett 09.11.2019 11:22
    Highlight Highlight Diese Prediger sind doch schlaue Leute. Beschränkt sind doch die, die immer wieder spenden. Wer ist denn so dämlich und spendet so einer Trulla Geld, sorry aber da habe ich wenig Verständnis. Ah übrigens: Wenn ihr mir Geld spendet, werdet ihr ewige Glückseligkeit und Reichtum erhalten. Mein Konto: CH70......
    • Pelegrino 11.11.2019 15:48
      Highlight Highlight Nebst den Pflichtabgaben an die fromme Elite müssen ihre Gläubigen auch noch die Steuern zahlen, und für das Essen der Familie wegen Teuerung, sich sorgen zu machen, da der Lohn nicht mehr ausreicht, um die Familie zu ernähren.
      Benutzer Bild
    • Pelegrino 11.11.2019 16:14
      Highlight Highlight Diese vielen Zitaten aus dem Kontext herausgerissen, und den Inhalt gekürzt, u. sogar ausgelassen wurde, u. dann wieder zusammen geflickt wurde, dass nach gewissen Link auf andere Zitate wieder neu zu untermauern, um den Eindruck zu hinterlassen, dass alles fundamental bibeltreu ausgelegt wurde, u. als wahr anzuerkennen, dank den religiösen Winkeladvokaten. So wird eine Pflichtabgabe für die Elite von denen die Gläubig sind dazu genötigt, den Zehnten des Einkommens zu zahlen, ohne Rücksicht wie die Familie zu ernähren ist, u. dazu noch die Steuern zu bezahlen, u. da soll man sich keine sorgen machen!?
  • HundBasil 09.11.2019 11:15
    Highlight Highlight Ich bitte bin sehr gespannt auf Frau White. Ich kenne sie natürlich nur vom Hörensagen. Da hört man einiges. Die meisten US-Christen gehen offenbar auf Distanz mit ihr. Stamm sagt, sie predige das Wohlstandsevangelium. Als ob es mehr als ein Evangelium gäbe. Natürlich will Gott, dass es den Seinen gut geht. Er ist ja ihr himmlischer Vater. Wenn schon die leiblichen Eltern nur das Beste für Ihr Kinder wollen, umso mehr will das der Schöpfer. Zurück zu White: warten wir doch mal ab. Vielleicht ist sie ganz anders als von Stamm beschrieben. Mich würde es nicht wundern. Mich würde es freuen.
    • Share 09.11.2019 12:54
      Highlight Highlight Zuchthund?
    • HundBasil 09.11.2019 12:57
      Highlight Highlight @share. Bin Strassenmischung
    • Share 09.11.2019 13:41
      Highlight Highlight Gefällt mir.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bibilieli 09.11.2019 11:09
    Highlight Highlight "Freikirchen sind überzeugt, dass die Bibel das authentische Wort Gottes ist. Sie weihen Gott ihr Leben und eifern seinem Fleisch gewordenen Sohn nach. Jesus ist ihr Vorbild."

    Ist das bei den Evangelisch-reformierten und den Römisch-katholischen Landeskirchen nicht auch der Fall? Wie würden sie deren Glaubensgrundsätze zusammenfassen?
    • TingelTangel 09.11.2019 14:41
      Highlight Highlight Reden sie mal mit Modernen Theologen, die sehen das nicht so Eng.
  • Raphael Stein 09.11.2019 11:07
    Highlight Highlight Ok, alles klar. Bloss, das Weisse Haus war schon vorher eher eine Kapelle als was anderes.
    Bush, Reagan & Co. lassen grüssen.
    • Trollgeflüster 09.11.2019 12:35
      Highlight Highlight Nur, jetzt ist es keine Kapelle mehr, sondern eine komplette Klapsmühle... White House, White-Predigerin... Das einzige Weiss, dass es dort geben sollte ist die Farbe der Zwangsjacken, in denen die entsprechenden Protagonisten dort rausgeführt werden...
  • MAOAM 09.11.2019 11:06
    Highlight Highlight Nicht nur die Amerikaner haben ein total gestörtes Verhältnis zu Religionen. Ein Grossteil der Menschheit hat es. Krieg, Leid und Tot soll verhindert werden. Krieg, Leid und Tot lösen gerade Religionen aus. Warum nur schafft es das intelligente Lebewesen Mensch auf dieser Welt nicht, das Problem Religion zu erkennen? Ist der Delfin doch intelligenter?
    • AdiB 09.11.2019 12:53
      Highlight Highlight Die von dir erwähnten intelektuelle glsuben ans geld. Sie haben gott durch geld ersetzt.
      Im endeffekt glaubt jeder an etwas, muss nicht immer gott sein.
    • Vulcan 10.11.2019 05:49
      Highlight Highlight In der Tat! Ich zum Beispiel glaube an den Vitzliputzli und an des Teufels Grossmutter, und meine Prophetin ist die Trudi Gerster :-)
    • AdiB 10.11.2019 10:12
      Highlight Highlight @vulcan, du kannst dich lächerlich machen. Doch tatsache ist, dass sehr viele menschen an matriele dinge glauben. Sie beten es nicht an, aber sie würden für dies vieles tun. Und geld ist das an dass man am meisten auf der welt glaubt. Für geld tun menschen unvorstellbare dinge, diese dinge würden sie für keinen gott der welt machen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • GetReal 09.11.2019 10:42
    Highlight Highlight Es ist völlig egal, an was man glaubt. Den Klimawandel, die Unterwanderung und Austausch der westlichen Bevölkerung durch böse Einwanderer, Trump oder an irgendeine Göttin. Es ist zutiefst menschlich, es zu tun. Und es ist sogar rational, auch wenn es nicht so scheint und die Auswirkungen davon die Menschheit bedrohen können. Warum? Der Mensch ist auf Effizienz getrimmt, wie jedes Tier auch. Und es ist für ein Herdentier eben effizienter (bequemer), die Energie des "Denkens" zu delegieren an eine Führerin und sich den einfachen, klaren Regeln unterzuordnen, als selbst zu denken.
    • Wasmanvonhieraussehenkann 09.11.2019 11:18
      Highlight Highlight Es ist wohl eher zutiefst menschlich selber zu denken. Und für das, was man sich nicht erklären kann eine höhere Macht verantwortlich zu machen.

      Bei Trump versprechen sich die jeweiligen Gruppen (Evangelikale, Waffenfreaks usw.) doch schlicht mehr Einfluss und mehr Macht gegenüber anderen Gruppen.
      Leider auch zutiefst menschlich...
  • Arneis 09.11.2019 10:18
    Highlight Highlight Ich kann mich noch daran erinnern wie es hiess: "Nein, Trump kann die US nicht zerstören, die Gewaltenteilung ist zu stark"...nun, kurz vor dem Kollaps.
  • Bert der Geologe 09.11.2019 10:02
    Highlight Highlight Schickt mir das Geld, ihr werdet einen schönen Stein dafür erhalten.
    • Trollgeflüster 09.11.2019 12:38
      Highlight Highlight Das wäre immerhin etwas!!! 😅
  • Trude45 09.11.2019 09:51
    Highlight Highlight Anscheinend braucht es dort (wahrscheinlich inzwischen überall) ein neues Zeitalter der Aufklärung. Das ist ja gruselig wie die Menschen auf solche Scharlatane hereinfallen!
  • wasps 09.11.2019 09:47
    Highlight Highlight Trump ist Jesus?
    • Klaus07 09.11.2019 11:02
      Highlight Highlight Dann wäre Trump seit 2000 Jahren tot.
    • äti 09.11.2019 11:17
      Highlight Highlight .... oder heimlich auferstanden.
    • Trollgeflüster 09.11.2019 12:39
      Highlight Highlight Klaus07:
      Aussehen tut er auf jedenfall schon entsprechend...
  • Rene Goeckel 09.11.2019 09:39
    Highlight Highlight Trump ist ein Bauernfänger. Natürlich spielt er die Religionskarte. Schliesslich funktioniert das Spiel Krone und Altar schon seit Jahrhunderten.
    • bcZcity 09.11.2019 11:00
      Highlight Highlight Und hier ist ja das Problem, es funktioniert noch immer. Evolution passiert eben nur langsam, der Vorteil der Konservativen.
    • rodolofo 09.11.2019 11:23
      Highlight Highlight @ bcZcity
      Eine lange gehegtes Illusion geht davon aus, dass "Evolution" immer auch "Fortschritt" und "Verbesserung" bedeuten muss.
      Das ist aber mitnichten so!
      Die Evolution kann auch rückwärts laufen, oder seitwärts, oder zerfranst, oder was weiss ich denn schon wie!
      Nehmen wir als anschauliches Beispiel unseren eigenen, menschlichen Werdegang:
      Anfangs winzig und zerbrechlich, dann begeistert und entdeckungsfreudig, dann angeödet und gelangweilt, dann routiniert und weise, dann verschrumpelt und senil, und schliesslich stabil regungslos...
  • dracului 09.11.2019 09:25
    Highlight Highlight White stützt Trump als den Auserwählten, der Amerika wieder auf den rechten Pfad bringt und sich für diesen heiligen Krieg sogar über das Gesetz und die Verfassung hinwegsetzen muss. Trump liess sich noch nie auf Fakten ein und setzt darauf, dass er gewählt wird, weil man an seine „guten“ Absichten glaubt. In einem Klima von konservativen Frömmelern, Anti-Vaxxern, Flatearthers und Konspirationsoffenen ist der Glaube mächtiger als Fakten. Erst wer anstatt Lesen seinen Glauben durch ein „read the transcript“- Shirt zeigt, ist ein gutgläubiger Jünger und verdient eine zweite Amtszeit.
  • Resistance 09.11.2019 09:22
    Highlight Highlight E richtigi Karen isch das!
  • luegeLose 09.11.2019 09:21
    Highlight Highlight knapp 50% haben Trump gewählt, scary
    • Vulcan 10.11.2019 05:55
      Highlight Highlight 63 Millionen hört sich noch grusliger an...
  • Michael Bamberger 09.11.2019 09:01
    Highlight Highlight Die Wohlstandsevangelistin Paula White auf Trinity Broadcasting Network (TBN 2007):

    "Jeder, der dir sagt, dass du dich selbst verleugnen sollst, ist des Teufels."

    Matthäus 16,24:

    "Da sprach Jesus zu seinen Jüngern: Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir."
    • Gawayn 09.11.2019 09:34
      Highlight Highlight Seufz..
      Das ist das Problem mit der deutschen Sprache und deren anwendung...

      Beispiel:
      Umfahren=
      Um ein Hinderniss herum fahren..

      Umfahren=
      Jemanden überfahren...

      Ja und dann mal von aramäisch über Latein auf deutsch übersetzen.
      Viel Glück dabei...
    • Maracuja 09.11.2019 10:58
      Highlight Highlight @Gawayn

      Das Neue Testament wurde auf Griechisch verfasst, aus dem Aramäischen muss niemand übersetzen. Diverse Übersetzung (z.B. Luther) wurden direkt aus dem Griechischen übersetzt, also ohne Übersetzung aus dem Latein. Pfarrer traditioneller Kirchen haben eine entsprechende Ausbildung, können die Quellen in der Originalsprache lesen und die Qualität einer Übersetzung einschätzen. Paula Whiteboard kann das mit Sicherheit nicht, spielt aber eh keine Rolle, da sie sich nur rudimentär ans Original hält. Und was habe n ihre Ausführungen zur deutschen Sprache mit dem Kommentar von M.B. zu tun?
    • Maracuja 09.11.2019 11:02
      Highlight Highlight @Michael

      Danke für das Beispiel. Es herrscht ja die Vorstellung, Evangelikale halten sich streng an eine wörtliche Auslegung der Bibel, dabei picken sie sich genauso raus, was ihnen in den Kram passt wie alle anderen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Garyx 09.11.2019 08:57
    Highlight Highlight Trump hat sich da eine wirklich passende Kirchenfürstin ausgewählt. Seine Treffsicherheit in der Auswahl seines Personals ist erstaunlich. Jetzt kann er sich wirklich als Gott fühlen.
    • rodolofo 09.11.2019 11:11
      Highlight Highlight Bis er sie gefeuert hat, ist sie die grossartigste Person der Welt (nach IHM natürlich)...
  • Bruuslii 09.11.2019 08:49
    Highlight Highlight HIER ist hugo stamm, wenn man ihn braucht 👍🏻

    https://www.watson.ch/!767646598#comment_2213877
    • Spooky 10.11.2019 08:49
      Highlight Highlight "HIER ist hugo stamm, wenn man ihn braucht."

      Wieso 'man'? 🤔

      Ich brauche Hugo Stamm nicht. 💪
    • Bruuslii 10.11.2019 10:40
      Highlight Highlight ach spooky
      Benutzer Bildabspielen
  • Edi Alpha Centauri 09.11.2019 08:49
    Highlight Highlight Ich muss aufhören ab solchen Leuten den Kopf zu schütteln, meine Halswirbel schmerzen!
    • Saperlot 09.11.2019 10:44
      Highlight Highlight Facepalmen ist auf Dauer auch schmerzhaft 🤦‍♂️ 🤦‍♂️
    • Trollgeflüster 09.11.2019 12:29
      Highlight Highlight Meine Stirn ist ganz geschwollen und rot vom draufklatschen ob solchen Leuten...
    • Spooky 10.11.2019 05:04
      Highlight Highlight @Edi Alpha Centauri

      Wie wär's mit Physiotherapie? 😌
  • amRhein 09.11.2019 08:41
    Highlight Highlight Gier nach Geld, nach immer mehr und besser, ist die neue Religion.
    • rodolofo 09.11.2019 08:50
      Highlight Highlight Und Las Vegas ist das spirituelle Zentrum dieses "Casino-Kapitalismus-Mammon-Kultes".
    • Gender Bender 09.11.2019 09:44
      Highlight Highlight @rodolfo: Die Schweiz gehört auch zum Zentrum, einfach mit weniger Glitzer.
    • Andre Buchheim 09.11.2019 22:02
      Highlight Highlight Mach Geld, mach mehr Geld, mach noch mehr Geld. Allerdings stammt dies nicht aus der Bibel, sondern von L. Ron Hubbard, Gründer von Scientology.
  • Albatros 09.11.2019 08:39
    Highlight Highlight Nun hat die Trump-Welle auch diesen Blog erreicht. Wen wundert's? Wem hilft's?
    • lilas 09.11.2019 09:20
      Highlight Highlight Es gibt keine Trump-Welle. Es ist völlig logisch, dass täglich über diesen unsäglichen Präsidenten berichtet wird , einigermassen Normaldenkende können es bis heute nicht fassen, wer an der Spitze der USA steht. Täglich staunt die Welt über so viel Dreistigkeit, Lobbyismus und Korruption. Jeder andere Präsident wäre längst weg, hätte er sich auch nur einen Bruchteil von dem geleistet was Trump anstellt.
    • Albatros 09.11.2019 11:10
      Highlight Highlight Schenkten die Medien dem "Phänomen Trump" nicht soviel Aufmerksamkeit, würde dies DT vielleicht zum Anlass bzgl einer Selbstreflektion.
    • lilas 09.11.2019 11:57
      Highlight Highlight Selbstreflektion eines Narzissten ist eine Utopie
  • rodolofo 09.11.2019 08:37
    Highlight Highlight Dass die republikanische "Tea-Party-Bewegung" mit ihrem Guru, Donald Trump, wie eine riesige Sekte funktioniert, ist wohl den meisten hier schon lange klar.
    Ratlos sind wir aber, wenn es darum geht, wie wir mit dieser "Riesensekte an den Schalthebeln der grössten Supermacht der Welt" umgehen sollen!
    Vielleicht könnten uns die Neapolitaner, Kallabresen und Sizilianer Nachhilfeunterricht geben, denn wie die süditalienischen Mafia-Organisationen ihre Treffen demonstrativ während heiligen Kulten abhalten, verbindet auch die Trump-Mafia ihre Geschäfte mit religiösen Gottesdiensten und Wahl-Show's.
  • Klaus07 09.11.2019 08:37
    Highlight Highlight Das extreme anbinden Trumps an die Gläubigen, sehe ich eher als Verzweiflungstat. Nach dem Kentucky und Virginia letzte Woche nach Jahrzehnten von Rot auf Blau gewechselt haben, geht Trumps Arsch auf Grundeis. Gemäss Analysten sind es vor allem gemässigte Republikaner, die in den Regionalwahlen zu den Demokraten gewechselt haben. Die Frage stellt sich eher, wieviel Schaden richten die Evangelikalen in Trumps Regierung noch an. Abtreibungsverbote, verbot der Homoehen, Diskriminierung von Andersdenkenden. Trump unterstützt das Project Blitz, eine christliche rechtsnationale Gruppe.

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Es ist die Geschichte von Viktor dem Kater. Viktor ist jetzt berühmt – wegen seines Besitzers, dem Russen Mikhail Galin. Die beiden waren nämlich auf einer Reise und wollten von Moskau mit der russischen Airline Aeroflot wegfliegen. Es gab jedoch ein klitzekleines Problem: Viktor war mit seinen 22 Pfund (knapp 10 Kg) fast zwei Kilogramm schwerer als die für die Reise in der Passagier-Kabine erlaubten 17,6 Pfund (knapp 8 Kg).

Der Kater hätte folglich im Cargo-Raum des Flugzeuges mitreisen …

Artikel lesen
Link zum Artikel