Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

So viel schneller laufen Ă€ltere iPhones und iPads dank iOS 12 🚀

Ars Technica hat getestet, was Apples neue System-Software im Alltag bringt.



Apple hat bei der neusten Generation seines mobilen Betriebssystem angekĂŒndigt, den Fokus auf die Performance zu legen: iOS 12 soll Ă€ltere GerĂ€te spĂŒrbar schneller machen.

Bild

screenshot: apple.com

Ars Technica hat Apples Versprechen mit eigenen Messungen ĂŒberprĂŒft. Ein Spezialist des Tech-Portals installierte iOS 12 auf einem iPhone 5S, einem iPhone 6 Plus und einem iPad Mini 2, stoppte beim Öffnen diverser Apps die Zeit und verglich die Werte mit vorangegangenen iOS-Versionen.

Keine geplante Obsoleszenz

Das Fazit des Tech-Journalisten Andrew Cunningham: iOS 12 sei ein ĂŒberzeugendes Gegenargument zur Theorie, dass Apple absichtlich seine alten GerĂ€te bremse, um Menschen zu zwingen, neue zu kaufen. Dieses Vorgehen, als geplante Obsoleszenz bezeichnet, wird Apple immer wieder vorgeworfen.

Zudem laufe iOS 12 auf GerĂ€ten, die bis 2013 zurĂŒckreichen. Dies setze einen neuen Rekord fĂŒr das Software-Support-Fenster von iOS. Angesichts ihres Alters fĂŒhlten sich diese iPhones und Tablets im tĂ€glichen Gebrauch, einschliesslich Surfen und E-Mailen, «einigermassen gut» an.

Was bedeutet das?

Cunningham schreibt:

«Jeder, der ein Ă€lteres GerĂ€t verwendet, kann sicher auf iOS 12 aktualisieren, ohne sich um die Geschwindigkeit zu kĂŒmmern, und das ist eine grosse Sache. Die meisten werden eine Verbesserung feststellen, auch auf neueren GerĂ€ten (...).»

Er teste iOS seit sechs Jahren auf alten GerĂ€ten, und habe noch nie eine Version gesehen, die die Leistung tatsĂ€chlich verbessert habe, so wie iOS 12. Im besten Fall hĂ€tten Updates wie iOS 6, iOS 9 und iOS 10 die Dinge nicht viel schlimmer gemacht; «im schlimmsten Fall haben Updates wie iOS 7 und iOS 8 alte GerĂ€te wie alte GerĂ€te anfĂŒhlen lassen».

Die Resultate sind aus Sicht vieler iPhone- und iPad-Besitzer höchst erfreulich. Sie können ihre alten GerĂ€te nicht nur lĂ€nger nutzen, deren Wiederverkaufswert bleibt auch höher. Sprich: Wer sich ein neueres GerĂ€t leisten möchte, kann das alte verkaufen und erhĂ€lt einen schönen Batzen dafĂŒr.

Apples BemĂŒhungen, Ă€ltere iOS-GerĂ€te im Schuss zu halten, zeigt sich auch beim Akku-Ersatz. Bis Ende 2018 lassen sich Akkus zum Spezialpreis von 29 Franken ersetzen. Ab 2019 wird der Preis zwar auf 49 Franken angehoben – das ist aber immer noch deutlich weniger, als in den Vorjahren verlangt wurde.

Was noch erwÀhnt werden muss:

Die Messungen im Detail

Aus den Tabellen unten ist ersichtlich, wie lange das Öffnen verschiedener Apps dauerte, die standardmĂ€ssig auf den iOS-GerĂ€ten installiert sind. Zudem wurde auch gemessen, wie lange das Aufstarten («Cold Boot») dauert.

iPhone 5S (2013)

Bild

screenshot: ars technica

iPhone 6 Plus (2014)

Bild

iPad Mini 2 (2013)

Bild

(dsc, via BGR)

Das könnte dich auch interessieren:

Mike MĂŒller gewinnt zwei Comedy Awards

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Das tut Apple gegen die iPhone-Sucht von Kindern und Erwachsenen

Link zum Artikel

Das sind die besten neuen Funktionen fĂŒrs iPhone mit iOS 12

Link zum Artikel

Ist das der Google-Maps-Killer? 7 Fakten zum neuen Apple Maps

Link zum Artikel

Die WWDC endet ohne «One More Thing» – Apple schickt Macs in die WĂŒste

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der LÀrm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklĂ€rt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter StĂŒrm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin 
 wie soll ich es sagen 
 so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du ĂŒber die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei TorhĂŒter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurĂŒck, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jĂŒngste TorschĂŒtze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines ÜberlĂ€ufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Ausschreitungen bei Demo in ZĂŒrich

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These ĂŒber die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka ĂŒber Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natĂŒrlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC ZĂŒrich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen RealitÀt und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

FĂŒr Huawei kommts knĂŒppeldick – neue Handys mĂŒssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lĂ€cherlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

VerrĂŒckt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Joe-B 20.09.2018 14:38
    Highlight Highlight Geht das auf Kosten der Akkulaufzeit? Oder wird diese nicht beeintrÀchtigt?
    • Midnight 21.09.2018 08:19
      Highlight Highlight Habe ein iPhone 8 im Einsatz, knapp ein halbes Jahr alt. Die Verbesserungen sind auch da spĂŒrbar. Die Akkulaufzeit hat bisher nicht gelitten, im Gegenteil. Bei mir ist sie sogar leicht besser geworden, habe ich das GefĂŒhl.
    • Joe-B 21.09.2018 10:55
      Highlight Highlight @midnight Danke fĂŒr die Info :)
  • taisho-corer 20.09.2018 13:48
    Highlight Highlight DafĂŒr dass es die 12.0 Version ist, lĂ€uft es erstaunlich stabil. Die Entwickler der Drittanbieter Apps haben auch mehrheitlich rechtzeitig kompatible Versionen veröffentlicht. So gut lief es glaubs schon lange nicht mehr đŸ‘đŸ»
  • Typu 20.09.2018 13:25
    Highlight Highlight Ios 12 ist Ă€usserst gelungen. FĂŒhlt sich perfekt an. Well done.
  • Psychonaut1934 20.09.2018 10:57
    Highlight Highlight Ich habe nur noch Probleme mit iOS 12. Kein Bluetooth-Symbol oben rechts. Die Passwörter gehen nicht mehr. Home Automationen spielen verrĂŒckt. Und immer wieder Netzausfall.
  • 3,2,1... vorbei 20.09.2018 09:20
    Highlight Highlight Also sehe ich das richtig?

    Eigentlich wurde nur korrigiert was seit IOS 10 an Geschwindigkeit verloren gegangen ist.
    Sprich wir sind was die Geschwindigkeit angeht, wieder soweit wie vor 2 Jahren. Wo bitte ist das eine Verbesserung? So etwas kann doch nicht als Verbesserung angepriesen werden? Aber was weiss ich schon...
    • Tiny Rick 20.09.2018 10:06
      Highlight Highlight Du musst dabei beachten das es sich um ein neues Betriebssystem handelt, welches auf die Power der neuen chips ausgelegt ist. Das ein 4 Jahre altes iPhone nun mit iOS12 wieder gleich schnell oder schneller lĂ€uft als vor 2 Jahren (mit der alten Hardware) ist da schon eine Leistung. Stell dir vor dein 4 Jahre alter PC wĂŒrde durch ein Softwareupdate wieder gleich laufen wie zum Kaufzeitpunkt, wĂ€re nicht schlecht, oder?
    • 3,2,1... vorbei 20.09.2018 10:30
      Highlight Highlight Da muss ich Dir leider widersprechen....

      Es ist kein komplett neues Betriebssystem, wie wenn z.B. von Windows 7 auf Windows 10 updates kommen.

      Sondern es ist "nur" eine Verbesserung des bestehenden. Bei Android ist es ja das selbe.
      Und weshalb nun bei Safari das öffnen von 2010 an plötzlich langsamer ging, kann Dir wohl niemand genau sagen. Nun geht es plötzlich wieder so schnell wie vor 2 Jahren.
      Ich meine wir reden hier vom Bruchteil einer Sekunde. Das wird den meisten gar nicht gros auffallen.

    • 3,2,1... vorbei 20.09.2018 10:31
      Highlight Highlight Mich stört eher die Aussage von Apple, das Sie das System schneller gemacht haben, aber in Wirklichkeit ist es genau gleich schnell wie 2010.
      Das (meine Meinung) ist den Kunden an der Nase rumfĂŒhren.

      Wenn es nun schneller als 2010 gewesen wÀre, dann hÀtten Sie meinen Respekt verdient. So finde ich es einfach lÀcherlich.

      Danke fĂŒr die Blitzer! :-)
    Weitere Antworten anzeigen

Diese Suchmaschine schlĂ€gt sogar Google 😉 (und so einfach nutzt man sie)

Stiftung Warentest hat zehn Suchmaschinen getestet und einen kaum bekannten europĂ€ischen Herausforderer zum Sieger gekĂŒrt.

Mit der QualitĂ€t von Googles Suchergebnissen könne zwar kein Konkurrent im Suchmaschinen-Test der Stiftung Warentest mithalten, heisst es in einer Medienmitteilung. Dennoch habe die Suchmaschine Startpage insgesamt den Testsieg geholt. BegrĂŒndung:

1998 als Ixquick gegrĂŒndet, wird Startpage heute vom fast gleichnamigen niederlĂ€ndischen Unternehmen betrieben und ist gemĂ€ss eigenen Angaben seit 2004 profitabel. 99 Prozent der Einnahmen stammten von den Werbeanzeigen in der Suchergebnisliste, 


Artikel lesen
Link zum Artikel