Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So viel schneller laufen ältere iPhones und iPads dank iOS 12 🚀

Ars Technica hat getestet, was Apples neue System-Software im Alltag bringt.



Apple hat bei der neusten Generation seines mobilen Betriebssystem angekündigt, den Fokus auf die Performance zu legen: iOS 12 soll ältere Geräte spürbar schneller machen.

Bild

screenshot: apple.com

Ars Technica hat Apples Versprechen mit eigenen Messungen ĂĽberprĂĽft. Ein Spezialist des Tech-Portals installierte iOS 12 auf einem iPhone 5S, einem iPhone 6 Plus und einem iPad Mini 2, stoppte beim Ă–ffnen diverser Apps die Zeit und verglich die Werte mit vorangegangenen iOS-Versionen.

Keine geplante Obsoleszenz

Das Fazit des Tech-Journalisten Andrew Cunningham: iOS 12 sei ein überzeugendes Gegenargument zur Theorie, dass Apple absichtlich seine alten Geräte bremse, um Menschen zu zwingen, neue zu kaufen. Dieses Vorgehen, als geplante Obsoleszenz bezeichnet, wird Apple immer wieder vorgeworfen.

Zudem laufe iOS 12 auf Geräten, die bis 2013 zurückreichen. Dies setze einen neuen Rekord für das Software-Support-Fenster von iOS. Angesichts ihres Alters fühlten sich diese iPhones und Tablets im täglichen Gebrauch, einschliesslich Surfen und E-Mailen, «einigermassen gut» an.

Was bedeutet das?

Cunningham schreibt:

«Jeder, der ein älteres Gerät verwendet, kann sicher auf iOS 12 aktualisieren, ohne sich um die Geschwindigkeit zu kümmern, und das ist eine grosse Sache. Die meisten werden eine Verbesserung feststellen, auch auf neueren Geräten (...).»

Er teste iOS seit sechs Jahren auf alten Geräten, und habe noch nie eine Version gesehen, die die Leistung tatsächlich verbessert habe, so wie iOS 12. Im besten Fall hätten Updates wie iOS 6, iOS 9 und iOS 10 die Dinge nicht viel schlimmer gemacht; «im schlimmsten Fall haben Updates wie iOS 7 und iOS 8 alte Geräte wie alte Geräte anfühlen lassen».

Die Resultate sind aus Sicht vieler iPhone- und iPad-Besitzer höchst erfreulich. Sie können ihre alten Geräte nicht nur länger nutzen, deren Wiederverkaufswert bleibt auch höher. Sprich: Wer sich ein neueres Gerät leisten möchte, kann das alte verkaufen und erhält einen schönen Batzen dafür.

Apples Bemühungen, ältere iOS-Geräte im Schuss zu halten, zeigt sich auch beim Akku-Ersatz. Bis Ende 2018 lassen sich Akkus zum Spezialpreis von 29 Franken ersetzen. Ab 2019 wird der Preis zwar auf 49 Franken angehoben – das ist aber immer noch deutlich weniger, als in den Vorjahren verlangt wurde.

Was noch erwähnt werden muss:

Die Messungen im Detail

Aus den Tabellen unten ist ersichtlich, wie lange das Öffnen verschiedener Apps dauerte, die standardmässig auf den iOS-Geräten installiert sind. Zudem wurde auch gemessen, wie lange das Aufstarten («Cold Boot») dauert.

iPhone 5S (2013)

Bild

screenshot: ars technica

iPhone 6 Plus (2014)

Bild

iPad Mini 2 (2013)

Bild

(dsc, via BGR)

Das könnte dich auch interessieren:

Mike MĂĽller gewinnt zwei Comedy Awards

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Das tut Apple gegen die iPhone-Sucht von Kindern und Erwachsenen

Link zum Artikel

Das sind die besten neuen Funktionen fĂĽrs iPhone mit iOS 12

Link zum Artikel

Ist das der Google-Maps-Killer? 7 Fakten zum neuen Apple Maps

Link zum Artikel

Die wichtigsten Neuigkeiten von der Apple-Keynote zur WWDC 2018

Link zum Artikel

Die WWDC endet ohne «One More Thing» – Apple schickt Macs in die Wüste

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den ZĂĽrcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Joe-B 20.09.2018 14:38
    Highlight Highlight Geht das auf Kosten der Akkulaufzeit? Oder wird diese nicht beeinträchtigt?
    • Midnight 21.09.2018 08:19
      Highlight Highlight Habe ein iPhone 8 im Einsatz, knapp ein halbes Jahr alt. Die Verbesserungen sind auch da spĂĽrbar. Die Akkulaufzeit hat bisher nicht gelitten, im Gegenteil. Bei mir ist sie sogar leicht besser geworden, habe ich das GefĂĽhl.
    • Joe-B 21.09.2018 10:55
      Highlight Highlight @midnight Danke fĂĽr die Info :)
  • taisho-corer 20.09.2018 13:48
    Highlight Highlight Dafür dass es die 12.0 Version ist, läuft es erstaunlich stabil. Die Entwickler der Drittanbieter Apps haben auch mehrheitlich rechtzeitig kompatible Versionen veröffentlicht. So gut lief es glaubs schon lange nicht mehr 👍🏻
  • Typu 20.09.2018 13:25
    Highlight Highlight Ios 12 ist äusserst gelungen. Fühlt sich perfekt an. Well done.
  • Psychonaut1934 20.09.2018 10:57
    Highlight Highlight Ich habe nur noch Probleme mit iOS 12. Kein Bluetooth-Symbol oben rechts. Die Passwörter gehen nicht mehr. Home Automationen spielen verrückt. Und immer wieder Netzausfall.
  • 3,2,1... vorbei 20.09.2018 09:20
    Highlight Highlight Also sehe ich das richtig?

    Eigentlich wurde nur korrigiert was seit IOS 10 an Geschwindigkeit verloren gegangen ist.
    Sprich wir sind was die Geschwindigkeit angeht, wieder soweit wie vor 2 Jahren. Wo bitte ist das eine Verbesserung? So etwas kann doch nicht als Verbesserung angepriesen werden? Aber was weiss ich schon...
    • Tiny Rick 20.09.2018 10:06
      Highlight Highlight Du musst dabei beachten das es sich um ein neues Betriebssystem handelt, welches auf die Power der neuen chips ausgelegt ist. Das ein 4 Jahre altes iPhone nun mit iOS12 wieder gleich schnell oder schneller läuft als vor 2 Jahren (mit der alten Hardware) ist da schon eine Leistung. Stell dir vor dein 4 Jahre alter PC würde durch ein Softwareupdate wieder gleich laufen wie zum Kaufzeitpunkt, wäre nicht schlecht, oder?
    • 3,2,1... vorbei 20.09.2018 10:30
      Highlight Highlight Da muss ich Dir leider widersprechen....

      Es ist kein komplett neues Betriebssystem, wie wenn z.B. von Windows 7 auf Windows 10 updates kommen.

      Sondern es ist "nur" eine Verbesserung des bestehenden. Bei Android ist es ja das selbe.
      Und weshalb nun bei Safari das öffnen von 2010 an plötzlich langsamer ging, kann Dir wohl niemand genau sagen. Nun geht es plötzlich wieder so schnell wie vor 2 Jahren.
      Ich meine wir reden hier vom Bruchteil einer Sekunde. Das wird den meisten gar nicht gros auffallen.

    • 3,2,1... vorbei 20.09.2018 10:31
      Highlight Highlight Mich stört eher die Aussage von Apple, das Sie das System schneller gemacht haben, aber in Wirklichkeit ist es genau gleich schnell wie 2010.
      Das (meine Meinung) ist den Kunden an der Nase rumfĂĽhren.

      Wenn es nun schneller als 2010 gewesen wäre, dann hätten Sie meinen Respekt verdient. So finde ich es einfach lächerlich.

      Danke fĂĽr die Blitzer! :-)
    Weitere Antworten anzeigen

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch fĂĽr Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang Â«Super Mario …

Artikel lesen
Link zum Artikel