Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Eine App, um sie zu knechten? Aber nein, im Gegenteil! bild: watson

Wie sich iPhone-User mit dieser Gratis-App das Leben massiv erleichtern

Mit iOS 12 hat Apple die «Kurzbefehle»-App lanciert und nun weiter aufgemotzt. Hier sind die wichtigsten Fragen und Antworten und die besten Shortcuts.



Ach, das ist doch nur für Nerds mit zu viel Zeit ...

Ganz bestimmt nicht! Ich schwöre. 😌

Ob Profi-User, Normalo oder iPhone-Noob: Auch ohne jegliches Vorwissen oder technisches Verständnis für Apple-Software kann man schon nach wenigen Minuten profitieren, durch einfaches Herunterladen und Installieren sogenannter «Shortcuts», auf Deutsch «Kurzbefehle» genannt.

Diese hat Apple mit iOS 12 neu lanciert und mit dem neusten System-Update (iOS 12.1) weiter aufgemotzt. 

Gut zu wissen: Obwohl Apple von «Siri Shortcuts» spricht, kann man die praktischen Automatisierungen, die den Alltag erleichtern, ganz ohne Sprachsteuerung verwenden.

Was bringt's?

Am besten schauen wir das anhand eines einfachen Beispiels an, dann wird der Nutzen sofort ersichtlich.

Wäre es nicht praktisch und zeitsparend, durch einen einzigen Knopfdruck auf dem iPhone (oder iPad) überhaupt nicht mehr gestört zu werden? Ein Flugmodus auf Steroiden, quasi. Ohne dass man diverse Einstellungen anpassen muss.

Genau dies ermöglicht der kostenlose Shortcut «Flight Time».

So geht's:

  1. Die Kurzbefehle-App installieren auf dem gewünschten iPhone oder iPad. Es gibt sie hier gratis im App Store.
  2. Den Shortcut installieren: Man ruft diesen Link auf (auf icloud.com) und tippt auf «Kurzbefehl erhalten».
Bild

screenshot: icloud.com

Sobald das iOS-Gerät die Meldung «Zur Bibliothek hinzugefügt» angezeigt hat, kann man den Shortcut ausführen:

Auf welchen Geräten ist das möglich?

Auf neueren iPhones und iPads, auf denen iOS 12 installiert ist. Auf dem iPhone 6 und 6 Plus und älteren iOS-Geräten ist es leider nicht möglich. Aus Performance-Gründen, sagt Apple.

Bild

Apple selber bietet in der Kurzbefehle-App («Galerie») die verschiedensten Shortcuts an. screenshot: watson

Was sind die besten Shortcuts?

Nun, das hängt natürlich von den Vorstellungen und individuellen Bedürfnissen des Users, bzw. der Userin, ab.

Hier eine kleine persönliche Best-of-Auswahl:

Bild

Die Illustrationen zu diesem Artikel habe ich auch mit einem Shortcut erstellt. Er heisst «Apple Frames» und stellt ganz einfach solche Bilder her, indem er einen Screenshot perfekt in den Rahmen des Apple-Geräts einpasst. bild: watson

Welche Apps kann man in Kurzbefehle einbinden?

Zum Beispiel die Schweizer Einkaufszettel-App «Bring!» und:

(Die SBB-Mobile-App noch nicht, aber es gibt einen Workaround mit DB Navigator, wie iphone-blog.ch in diesem Beitrag erklärt.)

Wer Zeit und Lust hat, kann eigene Kurzbefehle kreieren. Das geht wirklich sehr einfach, mit Drag and Drop. Zur Inspiration kann man auch in der Kurzbefehle-App einen bestehenden Shortcut kopieren und verbessern/abändern.

Ich habe dies bei «Flight Time» gemacht ...

Bild

Erklärung: Da sich das System merkt, ob bei aktiviertem Flugmodus (trotzdem) eine WLAN-Verbindung bestand und darum beim erneuten Aktivieren des Flugmodus WLAN nicht deaktiviert, habe ich diese Anweisung extra in den Kurzbefehl integriert.

Alles klar? Fragen bitte via Kommentarfunktion!

Gibt's das nicht schon länger!?

Jein. Apples «Kurzbefehle»-App ist aus der Workflow-App hervorgegangen, die das Unternehmen im Frühjahr 2017 (mitsamt Entwicklerfirma) gekauft und weiterentwickelt hat. Unter iOS 11 bleibt Workflow als eigenständige App verfügbar.

Und für Mac-User gibt es schon deutlich länger «Automator». Das ist ein seit 2005 (Mac OS X Tiger 10.4) vorinstalliertes Automatisierungswerkzeug, das dazu verwendet werden kann, Routineaufgaben automatisch ablaufen zu lassen.

Bild

screenshot: apple

Aber die Kurzbefehle-App kann mehr, glaub mir!

Du willst mehr?

Jede und jeder kann sich Automatisierungs-Ideen ausdenken, mit der Kurzbefehle-App einfach realisieren und veröffentlichen, so dass Dritte ebenfalls davon profitieren können.

Das könnte dich auch interessieren:

Dieses Schweizer Wahrzeichen ist am Austrocknen 😱

abspielen

Video: srf

iPad Pro: Die 2018er Modelle

Apples neue iPhone-Software iOS 12

Die wichtigsten Neuigkeiten von der Apple-Keynote zur WWDC 2018

Link zum Artikel

Das tut Apple gegen die iPhone-Sucht von Kindern und Erwachsenen

Link zum Artikel

Ist das der Google-Maps-Killer? 7 Fakten zum neuen Apple Maps

Link zum Artikel

Das sind die besten neuen Funktionen fürs iPhone mit iOS 12

Link zum Artikel

Die WWDC endet ohne «One More Thing» – Apple schickt Macs in die Wüste

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

28
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
28Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wilhelm Tell 02.11.2018 17:37
    Highlight Highlight Habe es gerade auf IPhone 5s installiert und es funktioniert einwandfrei
  • jorge 02.11.2018 15:34
    Highlight Highlight Coole Sache, Flight Time, ich nutze die Kurzbefehle.
    Aber wie schalte ich mit einem Knopfdruck wieder alles ein, was bei Flight Time ausgeschaltet wird? Gibt es ein Gegenstück oder muss ich das selber erstellen?
  • RescueHammer 01.11.2018 22:02
    Highlight Highlight Ich bin zu alt zu müde oder zu dau,
    Mir hat sich diese App (noch) erschlossen...
    aber ich verspreche; ich bleibe dran 😉
    • @schurt3r 02.11.2018 06:11
      Highlight Highlight Gib niemals auf! 😀
  • SanchoPanza 01.11.2018 21:10
    Highlight Highlight Automator 😍
    Ein muss für jeden Hobbyfotografen! geht soooo viel schneller als via PS-Droplets!
  • Tiny Rick 01.11.2018 19:06
    Highlight Highlight Wenn ich den shortcut „download youtube“ hinzufüge, funktioniert dies nicht richtig. Es fragt nach url. Wie genau muss man da vorgehen um die youtube videos zu laden? Danke schon im voraus
    Benutzer Bild
    • monson 01.11.2018 20:27
      Highlight Highlight Video -> Teilen -> Mehr -> Kurzbefehle -> Download Youtube
    • zeromg 01.11.2018 21:47
      Highlight Highlight Versuch es mit dem: https://www.icloud.com/shortcuts/f91b1294ed8a47b48c49d77a37802b0c

      Damit kannst du Youtube, Instagram, usw. alles runterladen. Wichtig zuerst Video oder Fotolink in die Zwischenablage kopieren.
    • sidthekid 01.11.2018 23:52
      Highlight Highlight Öffne bei Youtube das Share-Menü und füge unten bei „Link teilen“ „Kurzbefehle“ als Ziel hinzu. Nun das Youtube-Download-Widget anwählen -> fertig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tiny Rick 01.11.2018 18:50
    Highlight Highlight Habe ein paar kurzbefehle programmiert für diverse lichtsettings zu hause, wecker, und Bildschirmhelligkeit. Schon praktisch. Aber viele optionen in den menus sind für mich einfach zu kompliziert um es einfach so rasch zu konfigurieren.
    • Thomas Bollinger (1) 02.11.2018 07:15
      Highlight Highlight Wie bzw. Womit steuerst Du das Licht? Apple Home geht doch noch gar nicht, oder?
    • Tiny Rick 02.11.2018 08:51
      Highlight Highlight Doch apple home funktioniert einweindfrei. Habe teilweise Hue Leuchten von phillips und teilweise steueraktoren welche die anderen konventionellen lampen steuern. Diese lassen sich alle in apple home integrieren und zu szenen zusammenfassen.
  • Bernhard K. 01.11.2018 18:40
    Highlight Highlight Kann ich damit auch endlich mit einem Klick alle Apps schliessen, die im Hintergrund laufen?
  • Gawayn 01.11.2018 18:33
    Highlight Highlight Und wieviel habt ihr für den Werbebl..ähh Artikel kassiert?

    Um alle diese Funktionen zu aktivieren deaktivieren brauche ich Sekunden.
    Ohne App. Ich hab aber auch kein iPhone.

    Ausserdem Profi User und iPhone? Das ist ein Widerspruch
    • Flötist 01.11.2018 21:35
      Highlight Highlight Wow, da ist wohl jemand mit seinem Mobiltelefon insgeheim nicht so zufrieden oder aufgrund des Artikels verunsichert 😂 Ich habe vermutlich noch nie in meinem Leben einen Android-Artikel gehated. Wenn ich sehe, dass in Android ein Feature nachgezogen wird, dann lässt mich das einfach kalt. 0 Motivation zu haten. Aber Android-User... verbringen zusammen Stunden in den Apple-Artikel-Kommentarspalten... why?
    • zeromg 01.11.2018 21:50
      Highlight Highlight Soviele Fragen, sowenige Antworten. Da spricht ein Profi.
    • Redback 02.11.2018 06:14
      Highlight Highlight Neidisch gell. Du kannst damit soooo viel mehr anstellen wie hier beschrieben wurde. Halt eben für Profi User
  • Papa la Papp 01.11.2018 18:30
    Highlight Highlight Super Artikel, besten Dank 🙏
    Habe auf Reddit sogar endlich den Shorty für Spotify gefunden - echt coole Funktionen - leider auf anhieb noch nicht zum Laufen gebracht. Bin zu müde 💤 morgen geh ich’s nochmals an und dann kann Siri Spotify so geeeeiiiillll
  • The Count 01.11.2018 18:16
    Highlight Highlight Willkommen in der Zukunft, ach nein Moment mal, das konnte ich ja schon vor 10 Jahren mit meinem Androiden per App.
    • purpletrain 01.11.2018 20:34
      Highlight Highlight Krass, du hast dir eine Woche nach Veröffentlichung ein Android Handy gekauft?
    • Damo Lokmic 02.11.2018 11:31
      Highlight Highlight Dann erklär mal – bin gespannt, Neues zu lernen.
  • Re Né 01.11.2018 18:02
    Highlight Highlight Vielen Dank, ich finde diese Art Tipps sehr wertvoll. 😃👍🏼 Und es ist mir ganz egal, ob hier jemand ne Provision für das Runterladen erhält.... 😜
  • Trail FoXX 01.11.2018 17:46
    Highlight Highlight "Ich habe dies bei «Flight Time» gemacht ..."

    genau diesen hab ich mir auch als erstes gebastelt xD

    Jetzt wäre es noch super wenn man das ganze per Timer steuern kann, aber dies funktioniert wohl leider noch nicht.

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen
Link zum Artikel