Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sunrise will tatsächlich UPC Schweiz schlucken

Noch ist die Fusion in der Telekommunikationsbranche aber nicht offiziell.



Sunrise hat auf Spekulationen reagiert und eine mögliche Übernahme von UPC Schweiz bestätigt. Das Telekomunternehmen bestätige Gespräche mit der Muttergesellschaft Liberty Global über eine mögliche Akquisition, teilte Sunrise am Dienstagabend mit.

Am Wochenende hatte die «Financial Times» unter Berufung auf Kreise berichtet, Sunrise sei in fortgeschrittenen Gesprächen, um UPC in der Schweiz zu kaufen.

In einer Stellungnahme von Sunrise gegenüber der Nachrichtenagentur AWP hiess es am Sonntag dazu noch, man nehme die Medienberichte der vergangenen Tage zur Kenntnis, kommentiere jedoch keine Spekulationen.

«Das würde einen schlagkräftigen Swisscom-Rivalen schaffen»

So titelte die «Handelszeitung» zu den Gerüchten quelle: handelszeitung.ch

Vorausgesetzt ...

Es werde lediglich zu einer Transaktion kommen, wenn diese strategisch überzeuge und nachweislich Wert für die Aktionäre schaffe, schreibt Sunrise am Dienstag nun.

Sollte es zu einem Deal kommen, sei das Schweizer Unternehmen einer umsichtigen Kapitalstruktur verpflichtet und werde die bestehende progressive Ausschüttungspolitik beibehalten. Es gebe zudem keine Gewissheit, dass es zu einer Einigung kommt. Wenn es angebracht ist, werde eine weitere Ankündigung erfolgen.

Olaf Swantee, CEO, an der Medienorientierung anlaesslich der neuen G5 Antenne von Sunrise, am Mittwoch, 27. Juni 2018 in Zuerich. (PPR/Melanie Duchene)

Olaf Swantee, CEO von Sunrise. Bild: PPR

Im Zuge der Spekulationen hatte am Montag eine Sprecherin des Sunrise-Grossaktionärs Freenet der Nachrichtenagentur Reuters gesagt, Freenet halte eine Konsolidierung des Sektors für richtig, würde einen möglichen Deal prüfen und eine Zustimmung sei nicht ausgeschlossen. Freenet kontrolliert knapp ein Viertel der Sunrise-Aktien.

(dsc/sda/awp)

Du willst im Buckingham-Palast wohnen? Das ist deine Chance

abspielen

Video: srf

Swisscom, Sunrise und Salt – Schweizer Mobilfunk-Provider

Das sagt der Swisscom-Chef zu den Spionage-Vorwürfen gegen Huawei

Link zum Artikel

Riesenpanne bei Swisscom: 3500 CS-Banker erhalten aus Versehen Telefon-Daten von Kollegen

Link zum Artikel

7 überraschende Fakten und Trends zum Schweizer Mobilfunk-Markt

Link zum Artikel

«Undurchsichtige Angaben bei Handy-Abos – ist das nicht Irreführung des Konsumenten?»

Link zum Artikel

Sunrise macht etwas mehr Umsatz – aber weniger Gewinn

Link zum Artikel

Der Kampf ums Glasfaser-Internet tobt – und es steht bereits 2:0 für die Swisscom

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bätzi 06.02.2019 16:14
    Highlight Highlight Dies wäre ein Mega Deal, und auf einen Schlag würde die Telekommunikationsbranche aufgemischt in der Schweiz. was sicher zu begrüssen wäre dass nach dem Verkauf ins Ausland der grösste Kabelnetz Anbieter wieder zurück in die Schweiz wechselt.
  • MrNiceGuy 06.02.2019 10:21
    Highlight Highlight Ich als Sunrise bzw. UPC Kunde hätte nichts dagegen!
  • patnuk 06.02.2019 10:13
    Highlight Highlight Hmmmm, da fehlen noch 🧩 wie und was genau Sunrise übernimmt. Die Mobilesparte könnte an Swisscom gehen da bereits neu ein Vertrag ausgehandelt wurde, Sunrise würde auf allen Plattformen präsent sein (Glasfaser, Kupfer, Koaxial, Mobile) , wie steht Quickline und CO zu dieser Situation, da wird es sicher einsprachen geben. Wait and See....
  • Skater88 06.02.2019 08:04
    Highlight Highlight Aber bitte nur wenn die unmöglichen Kundenservices verbessert werden...
    • PHM 06.02.2019 08:29
      Highlight Highlight Ja das ging mir auch direkt durch den Kopf. Gibt hier Minus mal Minus auch Plus? Wahrscheinlich nicht 🤔 Ich möchte es eigentlich auch gar nicht herausfinden und habe zum Glück mit beiden nichts mehr zu tun.
  • Barracuda 06.02.2019 07:53
    Highlight Highlight Oha, da kommt einiges in Bewegung. Damit werden dann auch die kleineren Kabler und die Swisscable massiv geschwächt ohne die starke UPC an Bord. Noch nicht abzuschätzen, was das dann im Detail heissen wird. Hätte nicht gedacht, dass ich mal sunrise-Kunde werde 😏

Das Wunder von Montana: Gefrorene Katze Fluffy wurde aufgetaut und hat überlebt

Die Besitzer von Fluffy fanden ihre Katze im Januar in einer Schneebank in Montana, USA – steif gefroren, ihr Fell war mit Eis verfilzt. Als sie Fluffy in die Tierklinik gebracht hatten, war ihre Temperatur so tief gewesen, dass sie nicht mehr auf einem Thermometer angezeigt worden war, wie ABCnews am Donnerstag berichtete.

Mit stundenlangen Wärmebehandlungen – mit Decken, warmem Wasser und dem Föhn – konnte die Katze schliesslich von den Veterinären gerettet werden. Laut Klinik hat sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel