DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Die Schweiz hat (vielleicht) nur den zweitbesten ÖV der Welt, aber sicher den besten Kundendienst im Internet. Vorhang auf für die schnelle Eingreiftruppe aus dem Wallis.
19.04.2018, 06:2520.04.2018, 06:06

Bevor wir zu den «schrägen» Beispielen in Sachen «Krisenkommunikation» und Kundenbetreuung kommen, gilt es den mehrsprachigen SBB-Service kurz vorzustellen:

@RailService ist im Wallis angesiedelt. In Brig, um genau zu sein. In einem so genannten «Inbound Contact Center». Das ist keine Mischung aus Thaibox-Tempel und Massagesalon, sondern ein modernes Kundendienst-Zentrum.

Was macht die Twitter-Spezialeinheit so besonders? Sie nimmt's mit Humor und beantwortet auch die ungewöhnlichsten Anliegen mit der gebotenen Ernsthaftigkeit.

Hier sind zehn Beispiele aus den letzten drei Monaten.

Darf man im Ruhewagen Pommes-Chips essen?

screenshot: twitter

Aber ein Kebab-Verbot liegt drin, oder?

screenshot: twitter

Was ist mit Velosolex ohne Öl?

Die Schweiz ist ein Volk von tiefenentspannten bis fanatischen ÖV-Nutzerinnen und ÖV-Nutzern. Und weil allein reisen langweilig ist, wollen die Kunden dies und das mitnehmen ... 

screenshot: twitter

Und wenn der Zug «wie reingeschissen» stinkt?

screenshot: twitter

Wenn der Zug ohne zu halten «durchfährt»?

Das ist zwar ärgerlich für die Betroffenen, kommt aber laut SBB-Kundendienst nur rund jedes 170'000. Mal vor. Und dies bei über 25 Millionen fahrplanmässigen Halten pro Jahr.

screenshot: twitter

Am unangenehmsten ist das Versäumnis übrigens für den Lokführer. Er oder sie muss in einem schriftlichen Rapport erklären, warum das Haltesignal überfahren wurde. Ausserdem ist es gang und gäbe, dass erzürnte ÖV-Nutzer nach dem Aussteigen an die Seitenwand der Lok schlagen und laut fluchen.*

* Wie watson aus zuverlässiger Quelle weiss.

«Why the fuck ...?»

Because fuck you, that's why. Aber natürlich um Welten schöner ausgedrückt. You're fucking welcome!

screenshot: twitter

Was ist mit dem versteckten Alarmknopf, den «Mann» drücken will?

screenshot: twitter

Warum können mit der SBB-App keine Tickets von gestern gekauft werden?

screenshot: twitter

Wann gibts Sitzplätze für Nichtraucher?

Darf ihn der Kontrolleur in die Hand nehmen? 😳*

* Was viele SwissPass-Halter umtreibt.

screenshot: twitter

Das wars! Neue «Fälle» gibts täglich bei @RailService.

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: comments://528700001/431871

Mittlerweile zählt der SBB-Kundendienst über 70'000 Follower. Und wenn nichts läuft, ist Zeit, um das Lieblingsrezept weiterzugeben. Natürlich auf «Wallisertitsch».

screenshot: twitter

Mehr zu den SBB:

«Wir sind Schweizer. Wir reden nicht miteinander im Zug!»

Video: watson/Michelle Marti, Emily Engkent

Die kleinen Freuden des Pendelns – in 13 motivierenden Memes

1 / 15
Die kleinen Freuden des Pendelns – in 13 motivierenden Memes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

60 der besten Tweets, die Impfgegner auf die Palme und dich zum Lachen bringen

Obacht, geschätzte watson-Userin, geschätzter -User: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht prompt angezeigt werden, klicke für unseren hilfsbereiten IT-Support auf diesen Link, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Zur Story