Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this March 23, 2018, file photo provided by KTVU, emergency personnel work at the scene where a Tesla electric SUV crashed into a barrier on U.S. Highway 101 in Mountain View, Calif. Federal safety investigators have booted electric car maker Tesla Inc. from the group investigating a fatal crash in California that involved an SUV operating with the company's Autopilot system. The National Transportation Safety Board said Thursday, April 12, it removed Tesla as a party to the investigation after the company prematurely made information public. (KTVU via AP, File)

Im März verunfallte der Fahrer dieses Tesla im kalifornischen Mountain View. Dabei war der «Autopilot» eingeschaltet. Der Lenker wurde beim Crash tödlich verletzt.  Bild: AP/KTVU

Tesla verliert dritten «Autopilot»-Chef innert 15 Monaten



Die Entwicklung des Tesla-Fahrerassistenzsystems bekommt inmitten von Ermittlungen nach zwei Unfällen einen neuen Chef. Der bisher für die «Autopilot»-Software zuständige Manager Jim Keller verlässt Tesla nach weniger als einem Jahr an der Spitze der Abteilung. Insgesamt war der Computerchip-Experte knapp zwei Jahre bei Tesla. Der Elektroautohersteller bestätigte dies am Donnerstag gegenüber dem Finanzdienst Bloomberg.

Chip-Guru Keller soll bei Intel angeheuert haben.

Kellers Vorgänger, der ehemalige Apple-Manager Chris Lattner, hatte im vergangenen Juni den Job nach gerade einmal sechs Monaten aufgegeben. 

Kellers Abgang ist der dritte grosse Führungswechsel im «Autopilot»-Team innerhalb gut eines Jahres. Vor Chris Lattner hatte Sterling Anderson das Team bis Januar 2017 geleitet. Tesla warf ihm nach seinem Abgang vor, er habe massenhaft Daten über Teslas Autopilot zu seiner neuen Firma mitgenommen.

US-Ermittler untersuchen tödlichen Crash

Unfallermittler der US-Behörde NTSB, die unter anderem bei Flugzeugunglücken in Aktion tritt, untersuchen derzeit einen tödlichen Crash in Kalifornien, bei dem ein Tesla mit eingeschaltetem «Autopilot»-System in einen Betonpoller auf der Autobahn fuhr. Ausserdem prüfen sie einen weiteren Zwischenfall, bei dem ein Tesla-Elektroauto auf ein stehendes Feuerwehrauto auffuhr.

Tesla betont, «Autopilot» sei lediglich ein Assistenzsystem, bei dem der Fahrer die Übersicht über die Verkehrssituation behalten und zum Eingreifen bereit sein müsse. Zugleich mache das System das Autofahren sicherer, auch wenn Technik nicht in allen Fällen fehlerfrei funktionieren könne.

Die Entwicklung der «Autopilot»-Software soll nun von Andrej Karpathy angeführt werden, der bereits für künstliche Intelligenz und die Analyse von Bildinformationen in dem Assistenzsystem zuständig war, erklärte Tesla.

(oli/sda)

Wie löscht man Feuer bei Batterie-Problemen?

abspielen

Video: srf

Jaguar hat das schönste E-Auto ever enthüllt

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ist Tesla wirklich der Platzhirsch? 7 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

In Zürich ist gefühlt jedes zweite Auto ein Tesla. Doch wie sieht die Elektroauto-Landschaft in der Schweiz wirklich aus? Diese sieben Grafiken verschaffen dir einen Überblick.

Update vom 19.02.2019: Da uns zur Anzahl Ladestationen in der Schweiz neue, genauere Zahlen vorliegen, haben wir Grafik Nummer sieben angepasst.

Artikel lesen
Link zum Artikel