Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A Freedom 251 smartphone, which is to be priced at Indian Rupees 251 or USD 3.6 approximately, is shown during its release by an official of Ringing Bells Pvt. Ltd. in New Delhi, India, Wednesday, Feb. 17, 2016.(AP Photo/Saurabh Das)

An was erinnert das Design des Freedom 251?
Bild: Saurabh Das/AP/KEYSTONE

Good News(?): In Indien gibt's ein neues Smartphone für 3.65 Franken

In Indien verkauft eine Firma ein neues Smartphone für den unschlagbaren Preis von umgerechnet rund 3 Franken und 65 Rappen. Zu gut, um wahr zu sein? Zweifel sind angebracht.



Das Gerät heisst Freedom 251 und die Zahl bezieht sich auf den Preis. 251 Rupien, umgerechnet rund 3.65 Franken. So viel kostet das Smartphone, das die Firma Ringing Bells am Donnerstag in Neu Delhi präsentierte, wie der US-Rundfunk NPR schreibt. Es hat einen 4-Zoll-Bildschirm, eine 3,2-Megapixel-Kamera, läuft mit dem Android-Betriebssystem Lollipop 5.1 – und es sieht aus wie Apples iPhone 4.

Die Ähnlichkeit ist offenbar kein Zufall. Sie hätten teilweise das Design übernommen, räumte ein Manager der Firma, die erst seit rund einem Jahr existiert, gegenüber der Hindustan Times ein. Apple habe nicht alles geschützt. Das ist allerdings stark zu bezweifeln.

Tester vermuten, dass das Gerät, jedenfalls das, das sie angeschaut haben, aus übrig gebliebenen Komponenten eines früheren Smartphones hergestellt wurde.

Das Gerät ist im Übrigen nur bis am Sonntag auf Vorbestellung erhältlich. Wer es bestellt, darf laut Hersteller auf eine Auslieferung bis Ende Juni hoffen. Die Bestellseite freedom251.com war indes schon nach kurzer Zeit nicht mehr erreichbar, angeblich wegen des grossen Andrangs. 

A Freedom 251 smartphone, which is to be priced at Indian Rupees 251 or USD 3.6 approximately, is shown during its release by officials of Ringing Bells Pvt. Ltd. in New Delhi, India, Wednesday, Feb. 17, 2016.(AP Photo/Saurabh Das)

Lanciert wurde das Wundergerät mit einer glamourösen Zeremonie.
Bild: Saurabh Das/AP/KEYSTONE

Das Fairphone 2 im Test

(trs)

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Zürich stimmt für neues Hardturm-Stadion

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Der Blitzer 19.02.2016 08:14
    Highlight Highlight Für den tiefen Preis sieht das Smartphone aber ziemlich professionell aus.

    Verdienen Ihr Geld wahrscheinlich mit Ersatzteilen
    • goldmandli 19.02.2016 10:29
      Highlight Highlight Das phone wird vom staat subventioniert um die arme gesellschaftsschicht ans internet zu bringen.

Happy Birthday, Nokia 3310! 13 Gründe, warum der Klotz das beste Handy ever ist

Das Nokia 3310 wird diese Woche 20 Jahre alt. Das Handy ist aber nicht nur eines der meistverkauften «Natels» dieser Zeit, sondern hat auch bis heute einen emotionalen Wert für alle 2000er-Teens, die damals ein solches besessen haben.

Hier also: 13 Gründe, warum das Nokia 3310 das Handy der Herzen ist – und bleibt.

Unten gehts weiter ...

Welches war eigentlich dein erstes Handy? Das 3310? Das 3330? Oder warst du nicht «so cool», und dein erstes Handy war ein Motorola oder ein Ericsson? Lass uns …

Artikel lesen
Link zum Artikel