Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fortnite auf Tesla-Bordcomputer? Musk präsentiert neue Ideen



Tesla-Chef Elon Musk hat zwar mit dem Hoffnungsträger Model 3 alle Hände voll zu tun. Doch der Manager macht aber schon wieder mit abenteuerlichen Ideen von sich reden.

Der Tech-Milliardär tüftelt in grösserem Stil daran, die Bordcomputer in Teslas Elektroautos zu Videospielkonsolen umzurüsten. So erkundigte sich Musk am Montag (Ortszeit) bei Twitter nach den «am meisten Spass machenden Spielen», die auf den Touchscreens seiner Wagen laufen könnten.

Mit einem Software-Update hatte Tesla jüngst bereits Atari-Klassiker in seinen Fahrzeugen installiert, die in Parkposition mit dem Lenkrad als Joystick gespielt werden können. Das sei «nur der Start», twitterte Musk nun.

Dass das ungewöhnliche Projekt grössere Dimensionen annehmen könnte, hatte sich bereits im August angedeutet, als Musk Spieleentwickler aufgerufen hatte, sich bei Tesla zu bewerben. Es gehe um Spiele, die Touchscreen, Handy und Auto zusammenführen.

Umfrage

Welche Games würdest du auf deinem (haha) Tesla spielen wollen?

  • Abstimmen

320

  • Fortnite (Darfst du überhaupt schon Autofahren?)9%
  • Skyrim (Todd Howard wäre stolz auf dich)13%
  • GTA (dann aber nicht Bildschirm mit Realität verwechseln)43%
  • Eure Games-Auswahl ist zu Mainstream.33%

Ohnehin scheint der 47-jährige Starunternehmer trotz seines Ärgers mit der Börsenaufsicht SEC, die ihn wegen Irreführung von Investoren im Zusammenhang mit seiner zwischenzeitlich erwogenen Privatisierung Teslas verklagt hatte, nicht zu bremsen. So soll bald auch ein hauseigener Tequila namens «Teslaquila» an den Start gehen. Am 8. Oktober reichte das Unternehmen bei der zuständigen US-Behörde einen Antrag ein, sich die aus einem Aprilscherz Musks entstandene Marke schützen zu lassen. (sda/dpa)

Kommt bald auch der «Teslaquila»?

Nicht nur zum Spass schickte Elon Musk dieses Auto ins All

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zeit_Genosse 16.10.2018 17:54
    Highlight Highlight Ja, das ist ein Befreiungsschlag, um in den Medien die Techis zu begeistern. Musk enttäuscht zunehmend.
  • danmaster333 16.10.2018 09:54
    Highlight Highlight F-Zero wäre doch was (die 1990 SNES-Version). Mit einem Emulator läuft das sogar auf meiner Mikrowelle. Nintendo nimmts ja eh nicht so streng mit Urheberrechten (haha).
  • p4trick 16.10.2018 09:30
    Highlight Highlight Richtig cool wäre es wenn das Frontfenster als grosser Display genutzt werden könnte so würden all diese Renngames endlich real. Warum auch nicht so kann der geparkte Tesla in der Garage auch als Spielkonsole benutzt werden.
  • problemfall 16.10.2018 09:03
    Highlight Highlight Hmmm in einem Tesla Outrun oder Test Drive (beides 80er-Klassiker) zu zocken klingt noch verlockend. Wann kommt die Windschutzscheibe, die auch ein Bildschirm ist?
  • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 16.10.2018 08:38
    Highlight Highlight Irgendwie macht mir ein Auto Angst, wenn es das Lenkrad vom Lenkgestänge abkoppeln kann.
    • Ton 16.10.2018 08:46
      Highlight Highlight Dann hast du auch angst vor Linienflugzeugen?
    • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 16.10.2018 08:52
      Highlight Highlight Ton
      Ehrlich gesagt - ja.
    • danmaster333 16.10.2018 09:49
      Highlight Highlight Drive by wire - Systeme werden auch von anderen Herstellern verbaut, ist übrigens nichts neues.
    Weitere Antworten anzeigen

Warum ich von «Control» (zuerst) enttäuscht wurde

Der neue Mystery-Thriller aus dem Hause Remedy ist verwirrend, nervenaufreibend und oft einfach nur hässlich unfair. Doch je länger man sich in dieser verschachtelten Welt aufhält, desto mehr darf man «Control» geniessen.

Was habe ich mich auf «Control» gefreut. Ich war voller Zuversicht. «Alan Wake» aus dem Jahr 2010 war für mich ein Meisterwerk und hat mich in eine Welt gesogen, die mir unvergessliche Erlebnisse bescherte. Als «Quantum Break» 2016 auf uns losgelassen wurde, war die Vorfreude ebenfalls gross. Doch so ganz konnte diese Mischung aus Videospiel und TV-Serie nicht überzeugen. Das Ganze war unterhaltend, ohne aber irgendwelche grossen Fussabdrücke zu hinterlassen.

«Control» ist da wieder …

Artikel lesen
Link zum Artikel