klar-6°
DE | FR
8
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
EU
ÖV

Dieser Velofahrer hatte einen aufmerksamen Schutzengel

Bild
Bild: screenshot youtube/ProRail

Dieser Velofahrer hatte einen sehr, sehr, sehr aufmerksamen Schutzengel

02.12.2018, 05:5802.12.2018, 09:00

Haarscharf an einer Katastrophe vorbei: In Holland wurde ein Velofahrer beinahe von einem Zug erfasst. Es grenzt an ein Wunder, dass er unverletzt blieb oder seine Un­vor­sich­tig­keit nicht sogar mit dem Leben bezahlte.

Wie auf den Aufnahmen des Bahnbetreibers ProRail zu sehen ist, wartet der Mann zuerst einen herannahenden Güterzug ab und überquert unmittelbar nach dessen Vorbeiziehen die Gleise. Übersehen hat er aber einen entgegenkommenden Zug aus der anderen Richtung. Als der Fahrradfahrer diesen bemerkt, gelingt es ihm in letzter Sekunde zu beschleunigen. 

Der Vorfall ereignete sich bereits vor einigen Monaten. ProRail hat sich jedoch entschieden, die Aufnahmen als Warnung zu veröffentlichen. Die Organisation fordert die Bevölkerung beim Überqueren von Bahnanlagen zu mehr Achtsamkeit auf – drei Menschen sind in diesem Jahr dabei bereits gestorben, wie Local 12 berichtet.

Zudem wurde darauf hingewiesen, dass Personenunfälle sowohl für die betroffenen Angestellten als auch für die Rettungskräfte eine enorme psychische Belastung darstellen. Lokführer sind in solchen Situationen machtlos und können nicht rechtzeitig eingreifen. (vom)

Baby überlebt unverletzt

Video: watson/nfr

Zugkollision am Gotthard:

1 / 8
Zugkollision am Gotthard
quelle: keystone / urs flueeler
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8