Fotografie
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Brüller-Foto geht gerade richtig viral – allerdings stimmt so einiges nicht



Eins ist klar: Instagram-User «sashajuliard» hat mit seinem letzten Post einen viralen Volltreffer gelandet und dürfte in diesen Minuten gerade massiv viele neue Follower hinzugewinnen. 

Gut für ihn also. 

Und seien wir ehrlich: Das Bild ist wirklich affengeil grossartig. Kein Wunder hat es schon über 10'000 Likes gesammelt. 

Auch auf reddit findet das Foto grosse Beachtung. Innerhalb von nur vier Stunden wird es zum «most trending topic». 

Doch ist der ausserordentliche Ferienshot aus Bali wirklich so entstanden, wie es auf den ersten Blick den Anschein macht?

Schnell äussern auf reddit die ersten User ihre Bedenken. Das Bild sei doch sicher auf Photoshop bearbeitet worden. 

Und es dauert nicht lange, bis der Instagrammer überführt wird. Ein User, der behauptet, er sei ein professioneller Fotograf, führt aus: 

Bild

bild: imgur

Bild

bild: imgur

Ein anderer User findet einen weiteren Hinweis: 

Mittlerweile hat «sashajuliard» zugegeben, dass er das Bild zusammengesetzt hat. Es bestehe aus vier verschiedenen Fotos, schreibt er ebenfalls auf reddit. Allerdings habe er auch nie behauptet, dass das Instagram-Bild keine Komposition sei.

Hättest du gemerkt, dass beim Foto etwas nicht stimmt?

Den Goodwill bei den Reddit-Usern hat er jedenfalls verspielt. Seit das Bild als «Fake» entlarvt wurde, rutscht das Thema im freien Fall nach unten. Er hätte ja mindestens schreiben können, dass er das Bild zusammengesetzt habe, so der Tenor. So schrieb «sashajuliard» lediglich: «I went to Bali recently and got a selfie with some monkeys.» Nicht ganz ehrlich also ...

Und was lernen wir daraus? 

Glaub nicht alles, was du auf Instagram siehst ...

... und leg dich niemals mit der Reddit-Community an. (cma)

Ein Bild lügt mehr als 1000 Worte: Was dir diese Fotos nicht zeigen

Apropos Bali: Wenn das so weitergeht, schwimmen wir bald im Plastik

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Volksinitiative will 7500 Franken für jeden Schweizer

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Blutgrätscher 07.03.2018 20:35
    Highlight Highlight Das ist ja als würde ein Sportler, der beim Dopen erwischt wird, sagen würde: "Ich hab nie gesagt, dass ich KEIN Nandrolon nehme?!?" 😂😂
  • Hardy18 07.03.2018 19:13
    Highlight Highlight Regt mich auf sowas... Ob nun echt oder nicht. Was sind für Langweiler die solche Fotos verbreiten? Es ist nur ein Bild, mit grosser Wahrscheinlichkeit mit nicht weniger als zwei Affen. Nichts weiter, wirklich nichts. Und sowas teilt man nun in unserer Welt und gewinnt den goldenen Teiler, oder was? Man hat sogar für diesen Sport nen Namen. Viral. Klingt wie eine Einnahme-Hilfestellung vom Arzt, nur das das bestimmt nicht hilft. So'n Ratz - schreibt man mit o.
  • hektor7 07.03.2018 17:01
    Highlight Highlight "Und was lernen wir daraus?

    Glaub nicht alles, was du auf Instagram siehst ..."


    Waaaaaaasss????? Das ist ja... nein!... was?
  • Pana 07.03.2018 16:52
    Highlight Highlight 🐢
    Benutzer Bild

Influencer will gratis essen – Restaurant macht interessanten Gegenvorschlag

Es ist nicht die erste Geschichte dieser Art und wird es wohl auch nicht bleiben: Influencer, die Restaurants um kostenloses Essen bitten. Im Gegenzug versprechen sie, die Gaststätte positiv gegenüber ihrer Anhängerschaft zu erwähnen. Das kann sich für ein Etablissement durchaus lohnen und wird daher auch oft gemacht.

Manchmal aber gibt es auch Restaurants, die keine Lust auf diese moderne Art der Werbung haben. Jüngstes Beispiel dafür ist ein Restaurant aus Griechenland. Auf Twitter berichtet …

Artikel lesen
Link zum Artikel