International

Bereits 65 Menschen getötet bei Protesten in Venezuela

Bereits 65 Menschen getötet bei Protesten in Venezuela

04.06.2017, 21:5005.06.2017, 06:18
Mehr «International»

Zwei Monate nach Beginn der Proteste gegen die venezolanische Regierung ist die Zahl der Todesopfer auf 65 gestiegen.

Ein 22-Jähriger war bei Krawallen am 20. Mai in Caracas von Angreifern mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und in Brand gesteckt worden. Der Mann sei nun an seinen schweren Verletzungen gestorben, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag mit. Die Regierung machte für die Tat gewaltbereite Oppositionsanhänger verantwortlich und sprach von einem Hassverbrechen.

Protesters help a woman who was affected by tear gas during a march against hunger in Caracas, Venezuela, Saturday, June 3, 2017. In Venezuela, where eating is a daily odyssey for most families, hundr ...
Bereits 65 Menschen sind bei den seit zwei Monaten andauernden Protesten in Venezuela gestorben.Bild: Ariana Cubillos/AP/KEYSTONE

Seit dem 4. April gehen in Venezuela fast täglich Demonstranten gegen Präsident Nicolás Maduro auf die Strasse. Sie werfen der Regierung Menschenrechtsverletzungen vor und fordern Neuwahlen. Maduro hingegen spricht von einer Verschwörung der Opposition und des Auslands.

«Wir wissen nicht, wie lange die Proteste noch dauern werden», sagte der regierungskritische Vizepräsident des Parlament, Freddy Guevara. «Es ist ein Kampf des langen Atems.»

Der Präsident will nun eine verfassungsgebende Versammlung einberufen. Die Regierungsgegner lehnen das Vorhaben ab und kritisieren, dass ein Teil der Delegierten von regierungsnahen Organisationen entsandt werden soll. Sie befürchten zudem, dass Maduro mehr Kompetenzen an sich ziehen könnte. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Alarmstufe Orange! Demonstranten sprühen orangefarbene Substanz auf Stonehenge

In Grossbritannien haben Klimademonstranten das Steinmonument Stonehenge mit einer orangefarbenen Substanz besprüht. Die Gruppe Just Stop Oil veröffentlichte am Mittwoch auf der Plattform X (früher Twitter) ein Video, das zeigt, wie zwei Menschen auf den Steinkreis zulaufen und dabei Farbe versprühen. Die Polizei nahm zwei Verdächtige fest.

Zur Story