International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa01927009 (FILE) A file photo dated 20 February 2004 showing convicted sniper John Allen Muhammad (R) who is lead into Manassas courtroom 4 by a Manassas County Sheriff to have arguments heard on post-trial Muhammad motions in Manassas, Virginia, USA. The US Supreme Court denies the stay of execution for Washington sniper John Allen Muhammad who will be executed in Virginia within 48 hours, media report on 09 November 2009.  EPA/TRACY A. WOODWARD / THE WASHINGTON POST POOL

Der ältere des Duos, John Allen Muhammad, wurde zum Tode verurteilt und 2009 hingerichtet. bild: epa

Strafen für «Sniper» von Washington werden neu festgesetzt



Fast 15 Jahre nach den tödlichen «Sniper»-Attacken von Washington sind die Strafen für einen der zwei verurteilten Heckenschützen aufgehoben worden. Ein Bundesrichter im US-Staat Virginia entschied am Freitag, dass der zur Tatzeit erst 17-jährige Lee Boyd Malvo widerrechtlich zu zwei lebenslangen Haftstrafen ohne Möglichkeit einer Begnadigung verurteilt worden sei.

Malvo kommt aber nicht frei: Der damalige Schuldspruch bleibt bestehen. Zwei staatliche Gerichte werden nun ein neues Strafmass festsetzen.

Malvo war der jüngere von zwei Schützen, die im Herbst 2002 im Zeitraum von drei Wochen zehn Menschen aus einem Auto heraus erschossen hatten. Der ältere des Duos, John Allen Muhammad, wurde zum Tode verurteilt und 2009 hingerichtet.

Malvo erhielt mit Rücksicht auf sein jugendliches Alter zwei Mindeststrafen von jeweils lebenslanger Haft, aber ohne die Chance, eines Tages auf Bewährung freizukommen.

Dagegen hatte Malvo Berufung eingelegt und sich dabei auf ein Urteil des höchsten US-Gerichts in einem anderen Rechtsfall berufen, wie die Zeitung «USA Today» und andere Medien berichteten.

Der Supreme Court hatte damals festgestellt, dass derartige Mindeststrafen für Jugendliche «als grausam und ungewöhnlich» gegen die Verfassung verstiessen. Eine spätere zweite Entscheidung öffnete die Tür für Überprüfungen bereits erfolgter Urteile.

Erwartet wird nun, dass Malvo Strafen erhält, die eine Freilassung auf Bewährung nicht ausschliessen. Seine Anwälte hatten in den damaligen Prozessen geltend gemacht, er habe unter dem starken Einfluss des älteren Muhammad gestanden. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sanchez 27.05.2017 17:42
    Highlight Highlight Grausam und ungewöhnlich ist vielmehr, dass 10 unschuldige Menschen hinterhältig erschossen wurden.
    Mein Verdikt: Einzelhaft bis ans Ende seiner Tage.
    • Fabio74 27.05.2017 19:01
      Highlight Highlight Volksgerichtshof brauchen wir keinen
    • Calvin Whatison 27.05.2017 19:32
      Highlight Highlight
      Mit 17 Jahren ist man schon noch sehr beeinflussbar, gerade durch Ältere.
      Mich würde interessieren wie selbstständig und entwickelt er zur Zeit der Festnahme war (John Allen Muhammad war so zusagen der Ersatzvater).
      Ihr Urteil ist ein bisschen schäbig.
    • The Destiny // Team Telegram 27.05.2017 21:40
      Highlight Highlight Einzelhaft ?
      Ab ins Mittelalter mit dir.
    Weitere Antworten anzeigen

Deutsche Bahn streikt am Montagmorgen – auch Schweizer Reisende sind betroffen

Kunden der Deutschen Bahn müssen am Montagmorgen wegen eines Warnstreiks in ganz Deutschland mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Auch die Verbindungen mit der Schweiz dürften betroffen sein.

Die Gewerkschaft rief Angestellte für die Zeit zwischen 5 und 9 Uhr zum Ausstand auf. Dies teilte ein Gewerkschaftssprecher am Sonntagnachmittag mit und konkretisierte damit frühere Angaben.

Die Bahn geht davon aus, dass die Arbeitsniederlegungen «den Zugverkehr voraussichtlich bundesweit stark beeinträchtigen» werden. Auch in den Stunden nach dem Warnstreik-Ende sei mit Störungen zu rechnen.

Die SBB rechnen damit, dass auch die Verbindungen mit der Schweiz betroffen sind. Im Onlinefahrplan weist …

Artikel lesen
Link to Article