International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwischen zwei Games 15-Jährige vergewaltigt: Eingeschaltetes Mikrofon führt zu Verhaftung



Ein 18-jähriger Gamer ist in den USA unter Vergewaltigungsvorwurf festgenommen worden. Ein ferner Mitspieler habe über ein eingeschaltetes Mikrofon mitgehört, wie sich der Teenager an einem 15-jährigen Mädchen vergangen habe, meldeten mehrere US-Medien.

Der 18-Jährige in New Port Richey (Florida) spielte demnach auf seiner Playstation das beliebte Spiel «Grand Theft Auto». Er habe dann zu seinem Mitspieler über das beim Spiel verwendete Mikrofon gesagt, dass er jetzt ein Mädchen bei sich zu Hause «flachlegen» wolle, berichtete der Sender News Channel 8.

Mädchen sagte «Nein»

Das Mikrofon liess er eingeschaltet. Der Ohrenzeuge sagte aus, er habe gehört, wie das Mädchen «Nein» gesagt habe. 15 Minuten später habe der 18-Jährige weitergespielt.

Laut einer in den Medienberichten zitierten eidesstattlichen Erklärung sagte das Mädchen dem 18-Jährigen vier Mal, dass er sie in Ruhe lassen solle. Bei dem jungen Mann seien DNA-Spuren des Mädchens sichergestellt worden, hiess es weiter. Laut News Channel 8 war der 18-Jährige Anfang Juni schon einmal unter dem Vorwurf einer Vergewaltigung festgenommen worden. (whr/sda/dpa)

Aktuelle Polizeibilder

Polizei in London macht Jagd auf Moped-Diebe

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Kriessern SG: Jugendlicher stirbt bei Badeunfall

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mrgoku 28.11.2018 16:10
    Highlight Highlight Da überlegt man sich was man hierzu schreiben soll und das einzige was mir einfällt ist, dass mir dazu einfach nichts einfällt....
  • Gummibär 28.11.2018 15:44
    Highlight Highlight Er gehört zweimal bestraft. Einmal für die Vergewaltigung und dann noch für Dummheit.
  • Lörrlee 28.11.2018 14:26
    Highlight Highlight Einfach nur heftig...
  • Charlie B. 28.11.2018 11:47
    Highlight Highlight Kann mir kaum vorstellen wie solch ein Game Einfluss auf die Tat gehabt hätte.
    • Lümmel 28.11.2018 12:38
      Highlight Highlight Hat ja auch niemand behauptet.
    • DieFeuerlilie 28.11.2018 12:39
      Highlight Highlight Ähm.. und wo wird deiner Meinung nach behauptet, dass die Tat etwas mit dem Spiel zu tun hat?
    • aglio e olio 28.11.2018 12:40
      Highlight Highlight Was möchtest du uns mitteilen?
    Weitere Antworten anzeigen

Virgin Galactic präsentiert Kabine – so fliegen Touristen bald ins All 🚀

Sechs Plätze und dazu eine garantiert gute Sicht in den Weltraum: Richard Bransons Firma Virgin Galactic hat die Kabinen seines Raumgleiters präsentiert. Ein Flug in der «VSS Unity» kostet stolze 250'000 Dollar. (nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel