International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die heldenhafte Tat der Frau wird in den sozialen Medien gefeiert. 

Diese Lady hat Nerven! Frau wirft Hai mit blossen Händen zurück ins Meer

Eine Australien befreite einen Hai aus einer misslichen Lage. Nun wird Melissa Hatheier in den sozialen Medien gefeiert. 



OMG! Die Australierin Melissa Hatheirer nahm in einem Gezeitenbecken in einem Vorort von Sydney gerade ihren Morgenschwumm, als sie einen Hai im Pool entdeckte! 

abspielen

Die Flut hatte den Raubfisch offensichtlich in das abgesperrte Becken gespült. «Niemand wusste, was wir tun sollten. Auch die angerückten Polizisten nicht», erzählt die Frau Channel 9.  Da fasste sich Hatheier ein Herz, packte den Hai und schmiss ihn kurzerhand zurück in den Ozean. 

«Der Raubfisch war völlig gestresst, weil er gegen die Felsen geknallt war. Da musste ich handeln», so die Lady. Sie habe den Hai mit den Knien auf den Boden gedrückt und ihn dann am Nacken gepackt und ins Meer geworfen. «Er sah ganz niedlich und harmlos aus. »

Auf den sozialen Medien wird die Grossmutter nun gefeiert: «Bravo! In Australien tragen wir halt Haie wie anderswo Hunde», so ein User. 

Beifang: Dieser Südafrikanische Fischer rettet einen Hai – wie tol!

abspielen

Video: watson

Lasst die Haie leben

Das könnte dich auch interessieren:

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Trump schickt niemanden nach Davos

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Federer deklassiert Fritz in 88 Minuten

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MB5 13.10.2017 01:30
    Highlight Highlight «Funfact»: Weltweit sterben pro Jahr mehr Menschen durch umfallende Getränkeautomaten als durch Haiangriffe
  • licke1 12.10.2017 08:22
    Highlight Highlight Es ist ein ammenhai. Diese tiere haben sowieso keine zähne. Sie saugen die nahrung ein, daher der name. Die dame war nie in gefahr. Siehe sharkrayalley in belize. Toller spot aber leider sehr touristisch.
    • Raembe 12.10.2017 09:25
      Highlight Highlight Naja, ich bezweifle das die Frau die Art des Hai s kannte. Sehr mutige Aktion die Überwindung braucht.
    • De Shipi 12.10.2017 09:55
      Highlight Highlight Nur weil die Hai-Art erkennst, hat es diese Dame nicht gewusst und trotzdem gehandelt. Ich selber gebe zu hätte schiss gehabt, ein schneller Biss und die Hand hätte fehlen können....wäre es ein Hai mit Zähnen....
    • UncleHuwi 12.10.2017 12:05
      Highlight Highlight Ein Ammenhai kann dich trotzdem verletzen! gerade wegen der starken Saugkraft. Ich würde es nicht ausprobieren wollen.
  • UncleHuwi 12.10.2017 06:47
    Highlight Highlight tolle aktion! Die Frau Hatheier hatt eier😂
  • Sageits 12.10.2017 06:20
    Highlight Highlight Chapeau!!
  • Pana 12.10.2017 05:12
    Highlight Highlight Hathaier scheint mir kein Haihater zu sein.
    • vingt-cinq zero deux 12.10.2017 08:56
      Highlight Highlight *ba-dum tzz*

Nach Flucht aus Saudi-Arabien: Rahaf (18) erhält endgültig Asyl in Kanada

Sie ist 18-jährig, aus Saudi-Arabien – und sie ist auf der Flucht: Rahaf Mohammed al-Kunun hat sich während einem Aufenthalt in Kuwait von ihrer Familie abgesetzt und in ein Flugzeug nach Thailand gesetzt. Dort setzten sie die Behörden am Wochenende jedoch fest und wollten sie zurück nach Kuwait schicken. Der Fall schlug auf Social Media grosse Wellen.

Jetzt ist die junge Frau auf dem Weg nach Kanada. Dort erhält sie Asyl. Die 18-Jährige sei kurz nach 23.00 Uhr (Ortszeit, 17.00 Uhr MEZ) …

Artikel lesen
Link zum Artikel