DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: YVES HERMAN/REUTERS

Wegen Brandgefahr: Rückruf von 700'000 Audi-Autos in China 

06.03.2017, 14:5706.03.2017, 15:13

Die Volkswagen-Tochter Audi ruft in China knapp 680'000 Autos wegen Brandgefahr zurück. Bei den zwischen 2011 und 2016 produzierten Wagen gebe es einen Defekt am Kühlsystem, teilte die chinesische Qualitätsaufsichtsbehörde am Montag mit. 

«Unter extremen Umständen» könne dies zu einem Feuer im Motorraum führen.

Der Rückruf beginnt den Angaben zufolge am Freitag und betrifft verschiedene Audi-Modelle. Bei den betroffenen Autos werden laut der Behörde defekte Teile kostenlos ausgetauscht.

Erst im Januar waren wegen des gleichen Problems im Kühlsystem mehr als 340'000 Autos in den USA zurückgerufen worden. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Afghanistan: Regierungschef der Taliban bricht sein Schweigen

Knapp drei Monate nach seiner Ernennung hat sich der amtierende Regierungschef der Taliban, Mullah Mohammed Hassan Achund, erstmals an die Bürger Afghanistans gewandt. Seine aufgezeichnete Audiobotschaft wurde am Samstagabend im Staatsfernsehen veröffentlicht. In der mit Spannung erwarteten Rede rief er die Nation dazu auf, für das Taliban-Regime dankbar zu sein. Zuvor war Achund kritisiert worden, bei offiziellen Treffen nicht zu sprechen.

Zur Story