International
China

Minus 53 Grad – in China ist es so kalt wie noch nie

Minus 53 Grad – in China ist es so kalt wie noch nie

23.01.2023, 10:51
Mehr «International»

Mit minus 53 Grad ist in der nordchinesischen Stadt Mohe die niedrigste jemals in China gemessene Temperatur erreicht worden. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag berichtete, wurde am Sonntag in der Stadt an der Grenze zu Russland der Rekord von minus 52.3 Grad aus dem Jahr 1969 gebrochen.

epa10399495 Tourists visit Beiji Village in Mohe, Heilongjiang Province, China, 10 January 2023 (issued 11 January 2023). Known as China's "North Pole," Mohe has an annual ice and snow  ...
Gut eingepackt: Touristen in Mohe (Aufnahme vom 10. Januar)Bild: keystone

Drei Tage in Folge seien die Temperaturen dort schon auf mehr als minus 50 Grad gefallen. Extreme Kälte habe die Provinz Heilongjiang, in der Mohe liegt, heimgesucht.

Mehrere Gegenden im Grossen Hinggan-Gebirge müssten die extrem kalten Temperaturen aushalten. In der Stadt Mohe herrschten acht Monate im Jahr Schnee und Eis mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur um minus drei Grad, berichtete Xinhua. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Wasserrohrbruch sorgt für gefährliche Sesselliftfahrt in den USA
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Ruandas Präsident Kagame mit 99,18 Prozent wiedergewählt

Der langjährige Präsident Paul Kagame ist bei der Wahl in Ruanda dem vorläufigen Endergebnis zufolge mit 99,18 Prozent der Stimmen für eine vierte Amtszeit bestätigt worden. Den am Donnerstag veröffentlichten Zahlen zufolge kam Kagame bei der Abstimmung am Montag auf mehr Stimmen als bei der Wahl vor sieben Jahren, als 98,79 Prozent der Wähler ihm seine Stimme gaben.

Zur Story