freundlich-2°
DE | FR
92
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Coronavirus

Wegen Corona: Mehr als 25'000 Menschen stehen in Texas für Essen an

Das? Das sind 25'000 Amerikaner in Texas, die für Gratis-Essen anstehen

17.11.2020, 16:1717.11.2020, 16:27

Im US-Bundesstaat Texas sind am Samstag an einem Gratis-Essensabgabe-Event mehrere tausend Menschen aufgelaufen. Das berichtet CNN. Laut den Veranstaltern, der North Texas Food Bank, sei die Nachfrage nach diesem Angebot während der Coronakrise gestiegen.

Gemäss ihren Angaben wurden mehr als 60'000 Pfund (27'215 Kilogramm) Essen an ungefähr 25'000 bedürftige Personen verteilt.

>>> Alle News zum Coronavirus findest du hier.

Konkret seien 40 Prozent der Besucher zum ersten Mal dort gewesen, sagt der Veranstalter gegenüber CNN.

Eine der Besucherinnen sagte, sie habe im Dezember ihren Job verloren und seit dann keinen anderen mehr gefunden. «Es ist eine grosse Sache, eine ziemlich grosse Sache», sagte sie. Viele seien einfach nur froh, dass diese Möglichkeit besteht und sie Essen bekommen.

Im Bundesstaat Texas wurden letzte Woche insgesamt 1'000'000 Coronavirus-Fälle gemeldet. Das ist mehr als in jedem anderen Bundesstaat. (cki)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Donald Trump und das Coronavirus in 18 Zitaten

1 / 21
Donald Trump und das Coronavirus in 18 Zitaten
quelle: keystone/watson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Präsident, der Corona ernst nimmt

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

92 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
homo sapiens melior
17.11.2020 16:30registriert Februar 2017
Texas hat Trump gewählt. Sobald Biden Präsident ist, wird Texas den Demokraten die Schuld an Corona-Toten und Hunger geben. Wetten?
53523
Melden
Zum Kommentar
avatar
Varanasi
17.11.2020 16:31registriert August 2017
Der Präsident spielt halt lieber Golf oder würde am liebsten einen Krieg mit dem Iran anfangen, anstatt dass er sich um die Belange der eigenen Bürger kümmert.

Das ist Trumps Amerika.
39936
Melden
Zum Kommentar
avatar
bbelser
17.11.2020 17:13registriert Oktober 2014
So siehts aus in einem Staat, der diese sozialistischen Teufeleien des kommunistischen Sozialstaats wie Arbeitslosenversicherung, Kurzarbeit oder erschwingliche Krankenkasse erfolgreich abgewehrt hat.
Aber toll, immerhin müssen die Reichen ja nicht mehr so schrecklich leiden unter der linksextremen Steuerlast...
2938
Melden
Zum Kommentar
92
King Charles will Buckingham-Palast mehr für Besucher öffnen

Der britische König Charles III. (74) will einem Bericht zufolge den Buckingham-Palast und andere royale Residenzen zugänglicher für die Öffentlichkeit machen. Der «Telegraph» berichtete am Samstag unter Berufung auf eigene Informationen, Besucher sollten das ganze Jahr über Möglichkeiten bekommen, den Palast im Herzen von London innen zu besichtigen. Bislang wird er üblicherweise nur in den Sommermonaten und für einzelne Touren an Winterwochenenden geöffnet.

Zur Story