International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

47 Prozent der Deutschen sind für Neuwahlen – und über die Hälfte will, dass Merkel geht



Fast die Hälfte der Deutschen befürwortet einer Umfrage zufolge Neuwahlen auf Bundesebene. Laut einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Insa für «Bild» (Freitagausgabe) sprachen sich 47 Prozent der Befragten für Neuwahlen aus.

epa07019110 German chancellor Angela Merkel speaks during a meeting with Lithuanian president Dalia Grybauskaite (not pictured) in Vilnius, Lithuania, 14 September 2018. German chancellor Angela Merkel is on an one day visit to Lithuania.  EPA/TOMS KALNINS

56 Prozent der Befragten wollen, da Merkel nicht mehr Kanzlerin wird. Bild: EPA/EPA

Allerdings ist mit 29 Prozent auch fast jeder Dritte dagegen. Dass Angela Merkel nach Neuwahlen wieder Kanzlerin wird, erwartet ebenfalls nur jeder dritte Befragte (32 Prozent), jeder Vierte (24 Prozent) wünscht Merkels Wiederwahl. Fast jeder Zweite (48 Prozent) Befragte geht nicht davon aus, dass Merkel es noch einmal schafft – und 56 Prozent wünschen sich ihr Ausscheiden aus dem Amt.

45 Prozent der Befragten glauben, dass nach Neuwahlen eine andere Koalition als die grosse Koalition regieren wird. Dass die AfD in der Lage ist, eine regierungsfähige Koalition auf Bundesebene einzugehen, glaubt nur jeder Fünfte (20 Prozent). (sda/reu)

Auch Angela Merkel hat Hunger:

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Mexiko zählt mehr als 150'000 Corona-Tote

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Deutsche Verfassung «viel klüger»: Armin Laschet und seine Mühen mit der Schweiz

Nun wurde Armin Laschet als neuer Vorsitzender der CDU in Deutschland bestätigt. Warum er der direkten Demokratie im kleinen Nachbarland misstraut.

Er ist der neue starke Mann in Europas einflussreichster Partei: Armin Laschet übernimmt den Vorsitz der CDU in Deutschland. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident setzte sich in einer Stichwahl durch und wurde nun nach einer brieflichen Abstimmung bestätigt. Offen ist noch, ob Laschet im Herbst der Kanzlerkandidat der Union sein wird.

Auch im Berner Politbetrieb wartet man gespannt darauf, wie es beim grossen Nachbarn und wichtigsten Handelspartner weitergehen wird nach der Ära Angela …

Artikel lesen
Link zum Artikel