International
Die Welt in Karten

Könige dieser Welt: Diese 43 Länder sind heute alle noch Monarchien

Malaysias Sultan Abdullah Ri'ayatuddin Al-Mustafa Billah Shah ibni Sultan Haji Ahmad Shah Al-Musta'in Billah, Eswatinis König Mswati III., Dänemarks Königin Margrethe II. und Thailands König Maha Vaji ...
Malaysias Sultan Abdullah Ri'ayatuddin Al-Mustafa Billah Shah ibni Sultan Haji Ahmad Shah Al-Musta'in Billah, Eswatinis König Mswati III., Dänemarks Königin Margrethe II. und Thailands König Maha Vajiralongkorn. Bild: keystone
Die Welt in Karten

Da staunt selbst König Charles – diese 43 Länder sind heute noch Monarchien

Seit dem Tod der Queen ist Charles III. König des Vereinigten Königreichs Grossbritannien und Nordirland. Gekrönt wird er allerdings erst diesen Samstag. Weltweit existieren derzeit noch über 40 Monarchien. Hier liegen sie.
06.05.2023, 07:39
Reto Fehr
Folge mir
Philipp Reich
Folge mir
Mehr «International»

Anzahl Monarchien

Weltweit existieren heute noch 43 Monarchien in anerkannten, unabhängigen Staaten. 42 davon sind Mitglieder der UNO. Einzig die Vatikanstadt wird vom Heiligen Stuhl vertreten. Damit sind rund ein Viertel aller Staaten der Welt eine Monarchie. Die allermeisten davon (32) gelten als Königreich.

Die Monarchien verteilen sich über die ganze Welt. Wobei sich jede auch innerhalb der drei Hauptgruppen noch unterscheiden kann. So gilt in Malaysia etwa eine Wahlmonarchie. Neun der dreizehn Bundesstaaten sind Sultanate, welche alle fünf Jahre aus ihrem Kreis den König wählen. Er wird dann als «oberster Herrscher» bezeichnet.

Form der Monarchie

Monarchie ist nicht gleich Monarchie. Absolute Monarchien, also solche, in welcher der Monarch die alleinige Staatsgewalt innehält, existieren noch fünf:

  • Eswatini (Swasiland)
  • Saudi-Arabien
  • Brunei
  • Oman
  • Katar

Deutlich weniger zu sagen hat der Monarch in der konstitutionellen Monarchie; in der parlamentarischen Monarchie übt er nur noch sehr wenig bis keinen Einfluss auf die Staatsgeschäfte aus. Im Vereinigten Königreich ist der Monarch auch noch Oberhaupt der Kronbesitzungen (Guernsey, Jersey, Isle of Man) sowie einiger Überseegebiete wie beispielsweise den Falklandinseln, Gibraltar oder Bermuda.

Wir haben die vereinfachten Erklärungen von Wikipedia für die Erklärungen gewählt:

  • Absolute Monarchie: In dieser Form besitzt der Monarch dem Anspruch nach die alleinige Staatsgewalt. Der Monarch ist «legibus absolutus» (Latein für «von den Gesetzen losgelöst»), das bedeutet, dass er den Gesetzen, die er selbst erlässt, nicht untersteht.
  • Konstitutionelle Monarchie: In einer konstitutionellen Monarchie ist die Macht des Monarchen nicht mehr absolut, sondern durch die Verfassung (Konstitution) begrenzt und geregelt. Monarch und Parlament müssen sich die Macht teilen.
  • Parlamentarische Monarchie: Parlamentarische Monarchien besitzen ein parlamentarisches Regierungssystem. Der Regierungschef wird vom Parlament bestimmt. Der Monarch hat im Gegensatz zur konstitutionellen Monarchie nicht die Möglichkeit, die Regierung abzusetzen. Er übt in der Regel wenig bis gar keinen Einfluss auf die Staatsgeschäfte aus, da diese vom Parlament und der Regierung geführt werden, die somit Träger der Staatsgewalt sind.

Subnationale Monarchien

Neben den oben genannten Monarchien existieren 38 weitere, welche nur einen Teil eines international anerkannten Staates umfassen. In diesen Nationen findet man heute noch solche Monarchien mit unterschiedlicher Macht.

Die reichsten Monarchen

Zum Abschluss blicken wir noch auf den Reichtum der Monarchen. Die aktuellsten Schätzungen stammen von 2019. Der König von Thailand, Maha Vajiralongkorn, besitzt rund 30 Milliarden US-Dollar. Der reichste Monarch Europas ist Henri, der Grossherzog von Luxemburg, mit einem Vermögen von rund 4 Milliarden Dollar.

Queen Elizabeth II. besass gemäss Schätzungen von 2019 rund 530 bis 600 Millionen US-Dollar.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Als Kinder sind sie richtig süss! Über 100 Jahre mit den britischen Royals
1 / 19
Als Kinder sind sie richtig süss! Über 100 Jahre mit den britischen Royals
Die Königs sind da! Charles (neun) mit Kälbchen, Queen, Papa Philip und Schwester Anne (sieben), 1957 auf dem königlichen Anwesen Balmoral in Schottland.
quelle: keystone / str
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Every stinking time» – König Charles' Fülli macht ihm Mühe
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Amtsinhaber Nausėda gewinnt Präsidentenwahl in Litauen klar

Die Menschen in Litauen setzen angesichts des russischen Angriffskriegs in der Ukraine auf politische Kontinuität an der Staatsspitze: Bei der Präsidentenwahl bestätigten sie Gitanas Nausėda in einer Direktwahl im Amt und wählten ihn für fünf weitere Jahre zum Staatsoberhaupt des baltischen EU- und NATO-Landes.

Zur Story