DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Stolzer Sieger und Rekordhalter im Käse-Roll-Wettbewerb: Chris Anderson.
Stolzer Sieger und Rekordhalter im Käse-Roll-Wettbewerb: Chris Anderson.Bild: AP/PA

Alle Jahre wieder: Irre Engländer stürzen hinter einem Käse den Hügel runter

30.05.2018, 04:2730.05.2018, 06:11

Es war wieder mal soweit: Im englischen Gloucestershire versammelten sich am Montag die mutigsten, schnellsten, sportlichsten (und vielleicht auch irrsten) Frauen und Männer, um einem Laib Käse hinterher zu rennen. 

Was einfach klingt, ist in der Realität ein wagemutiges Unternehmen, das bisweilen zu blauen Flecken, Gehirnerschütterungen und Knochenbrüchen führen kann. Denn der Käse wird 200 Meter weit einen steilen Hang heruntergerollt und die Wettbewerbsteilnehmer müssen so schnell wie möglich ebendiese Strecke hinter sich bringen. Wer zuerst unten ankommt, hat gewonnen. 

Und so rennen, stolpern, fallen Menschenkörper durcheinander die Wiese herunter. Das blosse Zuschauen tut weh. Einige stürzen mehrere Meter, rollen unkontrolliert weiter, kommen wieder auf die Beine, fallen wieder um – bis sie unten ankommen.

Am Ende des Tages wird Chris Anderson zum stolzen Sieger erkoren. Der 30-Jährige ist ein erfahrener Käse-Roll-Wettbewerb-Teilnehmer. In den letzten 14 Jahren war er stets der Schnellste. Damit hält er den Rekord. 

Gegenüber dem «Guardian» verrät Anderson das Geheimnis seines Erfolgs: «Einfach rennen und versuchen auf den Beinen zu bleiben.» So einfach war es jedoch nicht. Anderson riss sich dieses Jahr den linken Wadenmuskel, holte sich 2010 eine Nierenprellung und brach sich 2005 den Knöchel. (sar)

Bizarre Engländer – hunderte rennen Käse hinterher

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Porsche-Aktie gibt ordentliches Börsendebüt – Erster Preis bei 84,00 Euro

Inmitten angespannter Finanzmärkte wagt der Sportwagenbauer Porsche den Schritt an die Frankfurter Börse. Der Handelsauftakt für die Stuttgarter verlief ordentlich - der grosse Höhenflug blieb aber aus.

Zur Story