DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Chris Anderson, 30,  holds up his prize after breaking the all-time record for the most cheeses won in the death-defying Cheese Rolling Race, in Brockworth, Gloucestershire, England, Monday May 28, 2018. The champion cheese chaser has now taken home a total of 21 Double Gloucester cheeses over the past 14 years.  (Aaron Chown/PA via AP)

Stolzer Sieger und Rekordhalter im Käse-Roll-Wettbewerb: Chris Anderson. Bild: AP/PA

Alle Jahre wieder: Irre Engländer stürzen hinter einem Käse den Hügel runter



Es war wieder mal soweit: Im englischen Gloucestershire versammelten sich am Montag die mutigsten, schnellsten, sportlichsten (und vielleicht auch irrsten) Frauen und Männer, um einem Laib Käse hinterher zu rennen. 

Was einfach klingt, ist in der Realität ein wagemutiges Unternehmen, das bisweilen zu blauen Flecken, Gehirnerschütterungen und Knochenbrüchen führen kann. Denn der Käse wird 200 Meter weit einen steilen Hang heruntergerollt und die Wettbewerbsteilnehmer müssen so schnell wie möglich ebendiese Strecke hinter sich bringen. Wer zuerst unten ankommt, hat gewonnen. 

Und so rennen, stolpern, fallen Menschenkörper durcheinander die Wiese herunter. Das blosse Zuschauen tut weh. Einige stürzen mehrere Meter, rollen unkontrolliert weiter, kommen wieder auf die Beine, fallen wieder um – bis sie unten ankommen.

Am Ende des Tages wird Chris Anderson zum stolzen Sieger erkoren. Der 30-Jährige ist ein erfahrener Käse-Roll-Wettbewerb-Teilnehmer. In den letzten 14 Jahren war er stets der Schnellste. Damit hält er den Rekord. 

Gegenüber dem «Guardian» verrät Anderson das Geheimnis seines Erfolgs: «Einfach rennen und versuchen auf den Beinen zu bleiben.» So einfach war es jedoch nicht. Anderson riss sich dieses Jahr den linken Wadenmuskel, holte sich 2010 eine Nierenprellung und brach sich 2005 den Knöchel. (sar)

Bizarre Engländer – hunderte rennen Käse hinterher

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zweiter Gipfeltag: G7-Gruppe bespricht Pandemie und Aussenpolitik

Mit einer ersten Arbeitssitzung sind die G7-Staats- und Regierungschefs in den zweiten Tag ihres Gipfeltreffens in England gestartet. Am Samstag geht es unter anderem um Widerstandsfähigkeit – Resilienz – gegen Krisen wie Pandemien oder den Klimawandel. Eine Arbeitsgruppe hatte der Gruppe sieben wirtschaftsstarker Demokratien dazu Leitlinien vorgeschlagen. Dazu gehören etwa die nachhaltige Umstrukturierung der Gesellschaften und Wirtschaftssysteme, etwa durch fairere Besteuerung. Auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel