International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05939147 British Prime Minister Theresa May speaks to party members in Mawdsley, Britain, 01 May 2017. Voters go the Polls in Britain on 08 June to elect a new Government. Voters go to the Polls in Britain on 08 June 2017 to elect a new Government.  EPA/Nigel Roddis

Bild: Nigel Roddis/EPA/KEYSTONE

Partei von Premierministerin Theresa May legt bei Kommunalwahl klar zu



Bei den Kommunalwahlen in Grossbritannien hat die Konservative Partei von Premierministerin Theresa May ersten Ergebnissen zufolge deutlich hinzugewonnen. Alle anderen Parteien mussten Verluste hinnehmen.

Die Auszählung von 23 der insgesamt 88 Wahlkreise ergab für Mays Tories Mehrheiten in zehn Kommunalräten und mit 553 Sitzen 150 mehr als bei den vorhergehenden Wahlen.

Die oppositionelle Labour-Partei verlor 119 Sitze und kommt den Teilergebnissen zufolge auf 388 Sitze. Labour sicherte sich die Mehrheit in noch fünf Kommunalräten.

Die pro-europäischen Liberaldemokraten verloren 29 Sitze und kamen auf 138, die europafeindliche UKIP gewann nach vorläufigen Ergebnissen keinen einzigen Sitz. Ein Grossteil der Wahlergebnisse wurde für Freitagnachmittag erwartet.

«Schwere Nacht»

Die Konservativen verzeichneten «ihre besten Ergebnisse bei Kommunalwahlen seit zehn Jahren, vielleicht sogar seit 25 Jahren», sagte der Politikwissenschafter John Curtice von der Universität Strathclyde. John McDonnel, rechte Hand von Labour-Parteichef Jeremy Corbyn, sagte dem Sender ITV, es sei eine «schwere Nacht» für seine Partei.

Der Urnengang war der erste wichtige Stimmungstest für May, die nach dem Brexit-Votum Mitte 2016 die Regierungsgeschäfte übernommen hatte. In einem Monat finden die von May vorgezogenen Parlamentswahlen statt.

Bei den Kommunalwahlen ging es um knapp 5000 Sitze in England, Wales und Schottland, unter anderem wurden auch die Stadtpräsidien von Manchester und Liverpool gewählt. Die Wahllokale schlossen erst am Donnerstagabend um 23.00 Uhr.

Mit Spannung erwartet wurde unter anderem das Abschneiden der Schottischen Nationalpartei. Die Stimmenauszählung in Schottland begann erst am Freitagvormittag. Dort hatte bei der Brexit-Abstimmung eine Mehrheit für einen Verbleib in der EU gestimmt. Deshalb will Regierungschefin Nicola Sturgeon eine erneute Abstimmung über die Unabhängigkeit Schottlands. (nfr/sda/afp/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rodolofo 05.05.2017 17:35
    Highlight Highlight Die Engländer ticken einfach anders, als die Kontinental-Europäer!
    Immerhin sind sie mehr Ultra-Liberal als Rechts-National.
    Darum geht ihr Wunsch nach Ablösung von der EU in Ordnung!
    Sie werden sich Putin's autoritärem, neo-religiösen Ost-Imperium weiterhin genauso entschlossen widersetzen, wie die meisten übrigen Länder Europas!
    Hoffentlich kann England wenigstens einen mässigenden Einfluss auf den "Grossen Bruder" USA ausüben!
    Die Trennung zwischen GB und der EU sollte zügig und kulant vollzogen werden, ohne allzu viel kleinkrämerisches Feilschen.

Linksautonome Schweizer marschierten an «Gilets-jaunes»-Protesten mit

Unter die «gilets jaunes» in Paris mischten sich am Samstag auch Mitglieder der linksradikalen «Revolutionären Jugend». Sie wollten Solidarität bekunden, «Erfahrungen in Strassenkämpfen» sammeln und «untersuchen, inwiefern sich Rechtsextreme an den Protesten beteiligen.»

Proteste der «Gelbwesten» mit Krawallen und Ausschreitungen haben Frankreich an diesem Wochenende erneut in Atem gehalten. Unter die Demonstranten mischten sich anscheinend auch Schweizer Linksautonome.

Mitglieder der Revolutionären Jugend Bern schreiben auf Facebook, sie hätten sich in Paris ein Bild der Bewegung machen können, das «sehr positiv und motivierend» ausfalle. Darunter publizieren sie ein Foto eines brennenden Autos. 

Auch die Zürcher Sektion der Bewegung berichtet von …

Artikel lesen
Link to Article