International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this photo taken from video Britain's Prince Harry and Meghan Markle talk about their engagement during an interview in London, Monday, Nov. 27, 2017. It was announced Monday that Prince Harry, fifth in line for the British throne, will marry American actress Meghan Markle in the spring, confirming months of rumors. (Pool via AP)

«Was für eine tolle Überraschung»: Prinz Harry und Meghan Markle beim BBC-Interview.  Bild: AP/UK POOL

Beim Poulet ging er auf die Knie – und 4 weitere Liebes-Geheimnisse von Harry und Meghan

Im ersten gemeinsamen TV-Interview verrät das neue Traumpaar, wie sie sie sich kennengelernt haben, wie der Heiratsantrag ablief und was sie über Kinder denken. 



Die Zeiten von Party-Harry sind definitiv vorbei. Im ersten Interview nach Bekanntgabe der Verlobung plauderten der 33-jährige Prinz und seine zukünftige Frau Meghan Markle ganz offen über den Heiratsantrag und ihre Liebesgeschichte. 

Der Kniefall

Wie es sich für einen Royal gehört, ging Harry für Meghan während eines «gemütlichen Abends» mit dem Ring auf die Knie. Sie habe den Antrag natürlich umgehend angenommen – und Harry kaum aussprechen lassen. «Kann ich jetzt ‹Ja› sagen? Kann ich jetzt ‹Ja› sagen?», schilderte die 36-jährige Schauspielerin den Moment im Gespräch mit BBC. Die Hochzeit soll übrigens nächsten Frühling steigen. 

Das Interview auf BBC. 

Der Poulet-Abend

Als Location für seinen Antrag wählte Harry keinen exotischen Ort, sondern sein Haus auf dem Gelände des Kensington-Palasts. «Es war eigentlich ein ganz gewöhnlicher Abend. Wir haben versucht, ein Poulet zu braten», witzelte Harry. 

«Es war einfach eine wunderbare Überraschung.»

Meghan Markle

Seine zukünftige Ehefrau zeigte sich natürlich begeistert. «Es war einfach eine wunderbare Überraschung. Es war so süss und natürlich.»

epa06354052 Britain's Prince Harry pose with Meghan Markle during a photocall after announcing their engagement in the Sunken Garden in Kensington Palace in London, Britain, 27 November. Clarence House earlier 27 November 2017 announced the engagement of Prince Harry to Meghan Markle. 'His Royal Highness the Prince of Wales is delighted to announce the engagement of Prince Harry to Ms Meghan Markle. The wedding will take place in Spring 2018. Further details about the wedding day will be announced in due course.' the statement said.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA

Harry und Meghan, das neue Traumpaar der Royals.  Bild: EPA/EPA

Das Blind-Date 

Aber wie haben die US-Schauspielerin und der Party-Prinz überhaupt zueinander gefunden? Sie hätten sich vor eineinhalb Jahren bei einem «Blind-Date» erstmals getroffen, das eine Freundin eingefädelt hatte. «Sie wollte uns definitiv verkuppeln», so Meghan. Für Harry war es denn auch eine «wunderbare Überraschung.»

Britain's Prince Harry's fiancee Meghan Markle shows off her engagement ring as she poses for photographers during a photocall in the grounds of Kensington Palace in London, Monday Nov. 27, 2017. Britain's royal palace says Prince Harry and actress Meghan Markle are engaged and will marry in the spring of 2018. (AP Photo/Matt Dunham)

Der Verlobungs-Klunker.  Bild: AP/AP

Die Liebesferien

Nur wenige Wochen nach dem Blind-Date machte das Paar bereits Camping-Ferien in Botswana. «Wir schliefen unter dem Sternenhimmel, es war unglaublich schön», erinnert sich Meghan. Harry fügte an, die erste gemeinsame Zeit sei sehr wichtig gewesen, um sich besser kennen zu lernen. 

Bild

 Harry und Meghan schliefen in Botswana im Freien.  

Und wann kommen die Kinder???

Ja die Frage aller Fragen stellte der Interviewer natürlich auch noch: Wann gibt's Kinder? «Sicher noch nicht jetzt», sagte Meghan. Aber man wolle sicher in «nicht allzu ferner» Zukunft eine Familie gründen. 

(amü)

Prinz Harry und die Schauspielerin Meghan Markle heiraten

abspielen

Video: srf

Prinz Harry und Meghan Markle heiraten im Frühling 2018

Das könnte dich auch interessieren:

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

98
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

98
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Prinz Charles geht Kunstfälscher auf den Leim – Bilder für 136 Mio. Franken betroffen

Prinz Charles, Thronfolger von Grossbritannien, ist in einen handfesten Kunstskandal verwickelt worden, bei dem Gemälde im Wert von 105 Millionen Pfund (136 Millionen Franken) an ihre Besitzer zurückgegeben wurden. Dies berichtete die englische Zeitung Daily Mail.

Bei den drei Gemälden handelt es sich um angebliche Werke von Picasso, Monet und Salvador Dali.

Ans Licht gekommen ist der Skandal, nachdem Vorwürfe laut geworden waren, dass es sich bei dem Seerosen-Gemälde von Claude Monet um eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel