DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Allerweltsheilmittel Marihuana: Bringt nun auch Linderung für das Leiden der Frau.
Allerweltsheilmittel Marihuana: Bringt nun auch Linderung für das Leiden der Frau.Bild: AP

Adieu Regelschmerzen! Hier kommt der Marihuana-Tampon

Eine US-Firma bringt Linderung für die schlimmsten Tage im Monat einer Frau. Mit Tampon ähnlichen Marihuana-Zäpfchen sollen die Regelschmerzen gelindert und die Muskeln entspannt werden. 
05.08.2016, 10:1605.08.2016, 13:24

Darauf hat die (Frauen-)Welt gewartet: Die US-Firma Fiora kreiert ein Tampon ähnliches Zäpfchen, das sich den weiblichen Regelsbeschwerden annimmt. Die oftmals kaum auszuhaltenden Schmerzen und Krämpfe während der Periode sollen mithilfe von Marihuana Tampons gelindert werden.

Die Tampons enthalten THC und CBD, die beiden aktivsten Cannabinoid-Verbindungen in Marihuana. Das Cannabis bekämpft nicht nur die Schmerzen, sondern setzt gleichzeitig Wirkstoffe frei, die glücklich machen und Muskeln sowie Nerven entspannen sollen. 

10 Promis, von denen du nie gedacht hättest, dass sie gekifft haben

1 / 12
10 Promis, von denen du nie gedacht hättest, dass sie gekifft haben
quelle: ny public lib. picture collectio / gilbert stuart
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Entspannende Wirkung

Viele Frauen, die schon in den Genuss des Marihuana-Tampons kamen, berichten von der extrem positiven und entspannenden Wirkung. Einziger Nachteil: Die Tampons sind nicht ganz einfach zu kriegen und teuer obendrauf. Um sie zu kaufen, muss man zuerst Mitglied von Fiora's-Kollektiv werden.

Je nach persönlicher Vorgeschichte sind zudem ein Bewerbungsschreiben oder aber ein Arztzeugnis einzureichen. Auch ein tiefer Griff ins Portemonnaie ist nötig, denn ein Pack kostet 44 Dollar (das sind 11 Dollar pro Tampon). 

Das sind die schönsten Joints der Welt

1 / 14
Zum Internationalen Marihuana-Tag: Das sind die schönsten Joints der Welt
quelle: epa/efe / luis eduardo noriega
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Kreasty
05.08.2016 10:33registriert Mai 2016
Würde man die Forschung mehr Unterstützen, hätte man auch nicht so lächerliche Preise. Epileptiker zahlen sich auch dumm und dämmlich an Ihren benötigten Joints...

Illegalisierung hat uns weit zurück geworfen.

Lieber in Waffe und anderen Müll investieren yay
624
Melden
Zum Kommentar
avatar
Angelo C.
05.08.2016 12:26registriert Oktober 2014
Kann man denn wenigstens die (unbenützten!) Tampons auch rauchen 😂 ?!
444
Melden
Zum Kommentar
avatar
Walter Sahli
05.08.2016 18:05registriert März 2014
Cool! Ich freue mich schon auf die lustigen Frauengesichter, wenn ich frage "Hesch kifft oder d'Mens?" XD
301
Melden
Zum Kommentar
6
Er blockt Beitritt von Finnland und Schweden – Damit könnte Erdoğan die Nato erpressen
Russland drängt Finnland und Schweden mit seiner Kriegspolitik in die Arme der Nato. Die deutliche Mehrheit der Militärallianz möchte die skandinavischen Länder schnell aufnehmen, nur aus der Türkei kommt Widerstand. 

Die Türkei knüpft ihr Ja zu einem Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens an Bedingungen und bedroht damit die Geschlossenheit des Bündnisses im Auftreten gegenüber Russland. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan muss sich im kommenden Jahr einer Präsidentschaftswahl in der Türkei stellen und scheint nun die geplante Nato-Osterweiterung auch dazu nutzen zu wollen, um für sein Land Zugeständnisse zu erreichen.

Zur Story