International
Leben

Leonor und Co. – das sind die Thronfolger und Thronfolgerinnen Europas

epa10950699 Spain's Crown Princess Leonor at the Royal Palace after the ceremony in which she swore allegiance to the Spanish Constitution at the Spanish Lower House, in Madrid, Spain, 31 October ...
Kronprinzessin Leonor könnte dereinst Spaniens erstes weibliches Staatsoberhaupt seit 1868 werden.Bild: keystone

Leonors erster grosser Auftritt – und das sind die 9 weiteren Thronfolger Europas

Die spanische Kronprinzessin Leonor hatte am Dienstag ihren bisher grössten Auftritt. An ihrem 18. Geburtstag leistete Spaniens künftige Königin den Eid auf die Verfassung. Sie verhilft der krisengeschüttelten Monarchie zu neuer Popularität.
01.11.2023, 11:0701.11.2023, 13:51
Philipp Reich
Folge mir
Mehr «International»

Bisher war sie für die Spanierinnen und Spanier eine grosse Unbekannte – behütet vom Königshaus und abgeschottet von Leibwächtern. Über das Leben von Kronprinzessin Leonor war bislang nur wenig bekannt, weshalb sie gerne als die «Geheimnisvolle» bezeichnet wurde.

Doch ab sofort ist Schluss mit Zurückgezogenheit: Gestern wurde die Prinzessin von Borbón und Ortiz 18 Jahre alt – und mit der Volljährigkeit rückt sie plötzlich ins Rampenlicht. Der Geburtstag wurde gleich doppelt gefeiert: Am Abend gab es ein privates Familienfest im Madrider Palast, zuvor eine feierliche Zeremonie, die sogar live im Fernsehen übertragen wurde. Im weissen Hosenanzug leistete Leonor den Eid auf die spanische Verfassung.

epa10950511 Spain's Crown Princess Leonor (L) next to her sister Infanta Sofia (R) during the ceremony in which she swore allegiance to the Spanish Constitution at the Spanish Lower House, in Mad ...
Kronprinzessin Leonor mit ihrer jüngeren Schwester Sofia.Bild: keystone

«Ich schwöre, mein Amt gewissenhaft auszuüben, die Verfassung und die Gesetze zu wahren, die Rechte der Bürger und der autonomen Gemeinschaften zu achten und dem König die Treue zu halten», sagte sie. Anschliessend gab es minutenlangen Beifall. Am Nachmittag erhielt die ältere der beiden Töchter im Königlichen Palast zudem das Halsband des Ordens von Karl III., die höchste, zivile Auszeichnung Spaniens.

Ganz Spanien war komplett aus dem Häuschen. Bei der Fahrt der Königsfamilie vom Königlichen Palast zum «Congreso de los Diputados» waren die Strassen voll mit Anhängern der Monarchie. Die Menschen jubelten und schwenkten Spanien-Fahnen, überall in der Hauptstadt prangten Flaggen und grosse Bilder der Prinzessin. Auf jeder Frontseite tauchte sie auf und Spaniens Medien sprechen unverblümt von einer «Leonor-Euphorie», die das Land erfasst habe.

Bild

Dabei steckt Spaniens Monarchie eigentlich in einer tiefen Krise. Nach der Abdankung des skandalträchtigen Altkönigs Juan Carlos im Jahr 2014 sollte eigentlich alles besser werden, doch Nachfolger Felipe VI. gilt zwar als Saubermann, aber auch als ziemlich kühl und unnahbar. Laut der jüngsten Umfrage aus dem Jahr 2021 hängen auch deshalb nur noch 31 Prozent der Spanierinnen und Spanier an ihrem Königshaus; fast 40 Prozent würden die Monarchie lieber abschaffen.

epa10950130 Women hand out Spanish flags at Puerta del Sol square as a crowd waits to see Spain's Royal Family on their way to the Lower House in Madrid, to attend the ceremony in which Spain&#03 ...
Spanische Monarchisten verteilen Landesflaggen auf der Madrider Puerta del Sol.Bild: keystone

Kronprinzessin Leonor soll nun retten, was noch retten zu ist. So zumindest die Hoffnung der Royalisten. Dabei ist auch sie bislang nicht als Exzentrikerin aufgefallen. Wie auch? Ihre Mutter Königin Letizia wurde nach der Hochzeit mit Felipe so lange von der Boulevardpresse gejagt, dass diese grossen Wert darauf legt, dass es ihren Töchtern nicht ähnlich ergeht. So ist das Privatleben von Leonor und ihrer jüngeren Schwester Sofia bislang streng geheim gehalten worden.

Ab sofort darf die Kronprinzessin das Königshaus nun bei öffentlichen Anlässen repräsentieren. Dies soll helfen, sie im Land bekannter zu machen – und sie mit ihrer künftigen Rolle als erstes, weibliches Staatsoberhaupt seit 1868 vertraut werden zu lassen. Auf diese wurde sie von klein auf gedrillt, mit einer strengen Erziehung im Palast und einer exklusiven Ausbildung an Privatschulen. Nun geht es aber erstmal zurück an die militärische Offiziersakademie, wo Leonor im Sommer eine dreijährige Ausbildung begonnen hat und weiter auf ihre künftige Rolle als Königin vorbereitet wird.

Das sind die weiteren Thronfolger Europas

Grossbritannien

Aktueller Regent: Charles III. (74)
Thronfolger: Prinz William (41)

Prince William departs from the Coronation of King Charles III and Queen Camilla in London, Saturday, May 6, 2023. (Richard Heathcote, Pool via AP)
Bild: keystone

Belgien

Aktueller Regent: König Philippe (63)
Thronfolgerin: Kronprinzessin Elisabeth (22)

epa10760747 Belgian Princess Elisabeth smiles after a meet and greet with the public after the military parade during Belgium?s National Day, in Brussels, Belgium, 21 July 2023. Belgium's nationa ...
Bild: keystone

Niederlande

Aktueller Regent: König Willem-Alexander (56)
Thronfolgerin: Kronprinzessin Catharina-Amalia (19)

epa10920492 Princess Catharina-Amalia of the Netherlands (L) and Princess Elisabeth of Belgium arrive for a gala dinner on the occasion of Prince Christian's of Denmark 18th birthday, at Christia ...
Bild: keystone

Luxemburg

Aktueller Regent: Grossherzog Henri (68)
Thronfolger: Erbgrossherzog Guillaume (41)

022529_ Princess Stephanie of Luxembourg and Hereditary Grand Duke Guillaume of Luxembourg wave to the crowds from the balcony of the Grand-Ducal Palace following their wedding in Luxembourg, Luxembou ...
Bild: www.imago-images.de

Dänemark

Aktuelle Regentin: Königin Margrethe (83)
Thronfolger: Kronprinz Frederik (55)

Denmarks Crown Prince Frederik, second right, and Crown Princess Mary, right, attend a wreath-laying ceremony during the annual Flag Day at Kastellet in Copenhagen, Denmark, Tuesday Sept. 5, 2023, to  ...
Bild: keystone

Schweden

Aktueller Regent: König Carl Gustaf (77)
Thronfolgerin: Kronprinzessin Victoria (46)

epa08706086 An undated handout photo made available by the Swedish Royal Court on 29 September 2020 shows Crown Princess Victoria of Sweden posing for a portrait. On 25 September 2020, the Cancer Foun ...
Bild: keystone

Norwegen

Aktueller Regent: König Harald (86)
Thronfolger: Kronprinz Haakon (50)

epa10830609 Norway's Crown Prince Haakon receives Ireland's new ambassador, Claire Buckley, in a solemn audience at the Royal Palace in Oslo, Norway, 31 August 2023. EPA/Hakon Mosvold Larsen ...
Bild: keystone

Monaco

Aktueller Regent: Fürst Albert (65)
Thronfolger: Erbprinz Jacques (9)

epa10314550 Prince Jacques of Monaco attends the celebrations marking National Day at the Monaco Palace, in Monaco, 19 November 2022. EPA/SEBASTIEN NOGIER
Bild: keystone

Liechtenstein

Aktueller Regent: Fürst Hans Adam (78)
Thronfolger: Erbprinz Alois (55)

Erbprinz Alois bei seiner Ansprache am Liechtensteiner Staatsfeiertag, am Dienstag, 15. August 2023, in Vaduz. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Bild: keystone

(pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Schwingerkönige seit 1961
1 / 24
Alle Schwingerkönige seit 1961
2022 in Pratteln: Joel Wicki.
quelle: keystone / peter schneider
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Mountainbiker treffen in Schottland auf einsamen Wanderer – es ist der König
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
23 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
stadtzuercher
01.11.2023 12:04registriert Dezember 2014
Erstaunlich, wie man einerseits strukturelle Ungleichheiten in unseren Gesellschaften anprangern kann, aber quasi im gleichen Atemzug Königshäuser verklärt abfeiert.
5914
Melden
Zum Kommentar
avatar
El_Chorche
01.11.2023 11:23registriert März 2021
Wenn man bedenkt, wie Königshäuser entstanden sind, hat das schon einen etwas schalen Beigeschmack.
4812
Melden
Zum Kommentar
avatar
Fritz_Forelle
01.11.2023 11:51registriert März 2022
Da werden Familien dafür bezahlt 24/7 eine Rolle in einer Soap zu spielen.
Was Millionen verschlingt, und Menschen auf der Strasse erfrieren, im Meer ertrinken….
Und das ohne Mehrwert für die Gesellschaft.

WILD!
5723
Melden
Zum Kommentar
23
Estnischer Geheimdienst-Chef: «Dann müssen wir mit allem rechnen»
Russland wähnt sich längst im Krieg mit dem Westen. Im Interview erklärt der estnische Geheimdienstchef, was der Kreml als Nächstes plant.

Ein unscheinbares Gebäude im Süden der estnischen Hauptstadt Tallinn, umhüllt von weisser Bauplane und Fassadengerüst. Nur der meterhohe Betonwall und die vielen Überwachungskameras lassen vermuten, dass sich hinter den Mauern ein besonders geschütztes Areal auftut. Hier, zwischen Wohnhäusern, Brachland und verlassenen Bushaltestellen, sitzt der Välisluureamet, der Auslandsnachrichtendienst Estlands.

Zur Story