DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drei Menschen in Mexiko aus Kleinflugzeug geworfen



Drei Menschen sollen nach Medienberichten über einem kleinen Ort in Mexiko aus einem Flugzeug geworfen worden sein. Die Leiche eines Mannes wurde am Mittwoch (Ortszeit) auf dem Dach eines Gebäudes der nationalen Sozialversicherungsbehörde in Eldorado an der Westküste des Landes gefunden.

Dies berichteten örtliche Medien unter Berufung auf die Behörden. Nach Angaben der Zeitung «Excelsior» war zunächst unklar, ob der beim Aufprall starb oder bereits tot war.

Bewohnern des Ortes zufolge war der Mann zusammen mit zwei weiteren Menschen, die an anderen Stellen aufprallten, aus einem Kleinflugzeug geworfen worden. Bewaffnete seien gekommen und hätten sie weggetragen.

Revierkämpfen zwischen Drogenkartellen

Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Sinaloa übernahm die Ermittlungen.

Dort kam es zuletzt zu heftigen Revierkämpfen zwischen Drogenkartellen. Eldorado gehört «Excelsior» zufolge zum Gebiet von Dámaso López Núñez («El Licenciado»), einem früheren Vertrauten des in die USA ausgelieferten Drogenbosses Joaquín «El Chapo» Guzmán. (sda/dpa)

Aktuelle Polizeibilder

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Castillo vs. Fujimori: Kopf-an-Kopf-Rennen bei Wahl in Peru

Bei der Präsidentenwahl in Peru zeichnet sich ein äusserst knappes Ergebnis ab. Die Tochter von Ex-Präsident Alberto Fujimori kam in der Stichwahl auf 50.17 Prozent der Stimmen, wie das Wahlamt am Montag nach der Auszählung von über 90 Prozent der Stimmen mitteilte.

Ihr Gegner Pedro Castillo erhielt demnach 49.82 Prozent der Stimmen. Am Ende dürften wenige Tausend Stimmen über den Ausgang der Wahl entscheiden.

«Ich habe viel Hoffnung und Glaube, dass wir es schaffen», schrieb Fujimori nach ihrer …

Artikel lesen
Link zum Artikel