International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this July 9, 2017 file photo, Nick Carter of the Backstreet Boys performs during the Festival d'ete de Quebec in Quebec City, Canada. Carter says he’s “shocked and saddened” by accusations made by a singer who said he raped her about 15 years ago. Melissa Schuman of the girl group Dream wrote in a blog post that she was “forced to engage in an act against my will.” She said the Backstreet Boy took her virginity. (Photo by Amy Harris/Invision/AP, File)

Unter Beschuss: Der frühere Boygroup-Star Nick Carter. Bild: Amy Harris/Invision/AP/Invision

Backstreet-Boy Nick Carter soll Sängerin mit Gewalt entjungfert haben

Die Sängerin Melissa Schuman wirft dem einstigen Boygroup-Sänger vor, sie vor 15 Jahren vergewaltigt zu haben. 



Die #metoo-Welle hat nun auch die Backstreet-Boys erreicht. 

US-Popsängerin Melissa Schuman schreibt in ihrem Blog, dass Nick Carter sie vor 15 Jahren vergewaltigt hat. Damals war er 22 und sie 18 Jahre alt. 

Die frühere Sängerin der Girl-Band Dream sagt, Carter habe sie während gemeinsamer Dreharbeiten zu einem TV-Film in seine Wohnung in Santa Monica eingeladen. Dann habe er angefangen, sie zu küssen und verlangt, dass sie ihn oral befriedige. Dies obschon er gewusst habe, dass sie wegen ihrer christlichen Werte keinen Sex vor der Ehe wolle. 

Trotzdem habe er sie später im Schlafzimmer gegen ihren Willen entjungfert. 

«Er warf mich aufs Bett und stieg auf mich. Ich sagte ihm nochmal, dass ich eine Jungfrau sei und mich für meinen zukünftigen Mann aufbewahren wolle. Ich sagte es wieder und wieder. Er flüsterte mir ins Ohr: ‚Ich könnte dein Mann sein›». 

Carter weist die Anschuldigungen zurück. «Ich bin schockiert und betrübt über die Vorwürfe von Frau Schuman», teilte er mit. Sämtliche Handlungen seien einvernehmlich gewesen.

(amü)

Die Vorwürfe gegen Kevin Spacey

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

108 neue Corona-Fälle in der Schweiz 

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ennio Morricone geht – diese 11 Kompositionen bleiben

Für viele war er der beste Filmmusik-Komponist aller bisherigen Zeiten. Kaum ein anderer vertonte Spannung so gekonnt, kaum einer lässt mit seiner Musik selbst den Gang in die Küche episch erscheinen. Nun ist Ennio Morricone mit 91 Jahren gestorben.

Aber lassen wir seine Musik sprechen: eine subjektive Auswahl seiner besten Kompositionen. Beginnen wir mit Morricones wohl grösstem Klassiker:

Artikel lesen
Link zum Artikel