DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

US-Rapper ASAP Rocky wegen Schüssen auf Bekannten angeklagt

16.08.2022, 04:34

Der US-Rapper ASAP Rocky ist wegen des Vorwurfs von Schüssen auf einen Bekannten angeklagt worden. Dem Freund von Pop-Superstar Rihanna wird in zwei Anklagepunkten ein Angriff mit einer halbautomatischen Schusswaffe zur Last gelegt.

Das teilte die Staatsanwaltschaft der kalifornischen Millionenmetropole Los Angeles am Montag mit. Der 33-jährige Sänger des Hits «Praise the Lord (Da Shine)» wird am Mittwoch vor Gericht erscheinen müssen.

Rapper ASAP Rocky muss vor Gericht antraben.
Rapper ASAP Rocky muss vor Gericht antraben.Bild: keystone

Der Vorfall hatte sich im vergangenen November in Hollywood zugetragen. ASAP Rocky, der mit richtigem Namen Rakim Mayers heisst und seinen Künstlernamen A$AP Rocky schreibt, soll laut Staatsanwaltschaft bei einem Streit mit einem früheren Freund eine halbautomatische Waffe auf seinen Kontrahenten gerichtet haben. Bei einer späteren Konfrontation gab der Rapper dann zwei Schüsse in Richtung des Bekannten ab.

Vorübergehend festgenommen

Nach Angaben der Polizei wurde das Opfer bei dem Vorfall leicht verletzt. ASAP Rocky wurde wegen der Schüsse im April am Flughafen von Los Angeles vorübergehend festgenommen.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Rapper mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Der in New York geborene Musiker wurde 2019 in der schwedischen Hauptstadt Stockholm nach einer Strassenschlägerei festgenommen. Er kam nach mehr als einem Monat in Untersuchungshaft frei und wurde später zu einer Bewährungsstrafe wegen Körperverletzung verurteilt.

Privat sorgte ASAP Rocky zuletzt für positivere Schlagzeilen: Er und Rihanna wurden im Mai Eltern. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

20 Promis, die sich seit 2009 ziemlich verändert haben

1 / 46
20 Promis, die sich seit 2009 ziemlich verändert haben
quelle: epa / jason szenes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Harry Styles gibt Fan das Mikrofon – dann fängt die Show richtig an

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Klimatologe erklärt, warum die Nord-Stream-Lecks keine Umweltkatastrophe sind
Eine Umweltkatastrophe seien die Lecks der Nord-Stream-Pipelines, sagt das EU-Parlament. Doch der Schweizer Klimatologe Reto Knutti findet, dass die Lecks für den globalen Klimawandel nur kleine Auswirkungen haben.

Herr Knutti, Sie sind Professor für Klimaphysik an der ETH Zürich. Wie schlimm sind die Lecks an der Nord-Stream-Pipeline und das dadurch freigesetzte Methangas für die Umwelt?
Reto Knutti:
Im Moment ist es schwierig zu beurteilen, wie viel Gas genau durch die Lecks herausgekommen ist. Genau wissen das nur die Betreiber. Aber es gehört vermutlich zu den grössten Gas-Lecks der Geschichte. Insofern ist es ein Riesenereignis, doch für den globalen Klimawandel hat es nur kleine Auswirkungen.

Zur Story