Hochnebel-1°
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Reisen

Pfingst-Reisechaos: London Gatwick wickelt im Sommer weniger Flüge ab

Nach dem Reisechaos an Pfingsten: London Gatwick wickelt im Sommer weniger Flüge ab

17.06.2022, 12:5617.06.2022, 13:52

Nach dem Reisechaos um Pfingsten an britischen Flughäfen beschränkt der Londoner Gatwick Airport seine Kapazität. Wie der Flughafen am Freitag mitteilte, sollen im Juli maximal 825 Starts und Landungen stattfinden. Im August sollen es 850 sein.

epa09987806 Travellers queue to check in for their flights at Gatwick Airport in London, Britain, 31 May 2022. Holidaymakers across the UK face continuing travel disruptions due to flight cancellation ...
An Pfingsten kam es in London Gatwick zu einem Flugchaos. Bild: keystone

Mit der Massnahme sollen kurzfristige Flugausfälle verhindert werden, hiess es in der Mitteilung. Hintergrund ist, dass Fluggesellschaften und Unternehmen in der Flugzeugabfertigung in der Pandemie viele Mitarbeiter entliessen, die nun angesichts sprunghaft angestiegener Nachfrage fehlen. Zigtausende Passagiere waren von dem Flugchaos um Pfingsten betroffen.

Wie viele bereits geplante Flüge durch die neue Regelung nun ausfallen werden, teilte der Flughafen nicht mit. Der überwiegende Teil der Flüge werde aber stattfinden.

Man habe erfolgreich 400 neue Mitarbeiter gewonnen, sagte Gatwick-Geschäftsführer Stewart Wingate. Eine Reihe von Unternehmen habe aber Anfang Juni besonders mit einem Mangel an Mitarbeitern zu kämpfen gehabt. «Mit dem entschiedenen Handeln jetzt zielen wir darauf ab, den Flugzeugabfertigern - und auch unseren Airlines - zu helfen, ihre Flugprogramme besser auf die vorhandenen Ressourcen abzustimmen.» (sda/awp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Gratis Upgrade gibt es nicht! Swiss-Pilot gibt Einblicke ins Cockpit ✈️

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Macron sagt «Njet»: Warum Frankreich noch immer keine Leclerc-Kampfpanzer liefern will
Die Lieferung deutscher und amerikanischer Kampfpanzer in die Ukraine bringt den französischen Präsidenten in Zugzwang: Vom Drängenden wird Emmanuel Macron selber zum Gedrängten.

«Und Frankreich?», fragte der grösste Pariser Radiosender France Inter, nachdem er über die angekündigte Lieferung deutscher Leopard-Panzer an die Ukraine berichtet hatte. Die Frage bleibt vorerst ohne klare Antwort, was Bände spricht über die Verlegenheit der französischen Diplomatie.

Zur Story