International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Gigantischer Aufmarsch an weltweiten Klimademos – Millionen gehen auf die Strasse



Rund um den Globus setzten sich am Freitag Menschen für verstärkte Anstrengungen zum Klimaschutz ein. Die Demonstrationen erreichten ein gigantisches Ausmass. Millionen Menschen waren auf der Strasse. Es ist der Auftakt zu einer einwöchigen Aktionswoche.

Schicke uns deinen Input
Team Watson
demokrit
1.4 Millionen alleine in Deutschland auf der Strasse
Sagen die Organisatoren ... Und die Bilder sind denn auch eindrücklich ...


Klimastreiker besetzen Brücken in Lausanne
In der Lausanne haben Aktivisten von Extinction Rebellion eine vielbefahrene Brücke im Stadtzentrum besetzt.
Hunderte demonstrieren in Basel
Die internationale Aktionswoche «Week For Future» hat am Freitag auch in Basel die Menschen für den Kampf gegen Klimaschutz mobilisiert. An einer Kundgebung in der Innenstadt nahmen weit über tausend Personen Teil.

Der Klimastreikbewegung der Schülerinnen und Schüler schlossen sich auch viele ältere Männer und Frauen an, aber auch junge Eltern mit ihren Kindern. Nach der Besammlung auf dem Barfüsserplatz zogen die Demonstrierenden durch die Innenstadt zum Theodorskirchplatz am Kleinbasler Ende des Wettsteinplatzes.
Mindestens 300'000 in Australien auf der Strasse
In Australien und der Pazifikregion haben am Freitag erste Aktionen zum weltweiten Klimastreik begonnen. Nach Angaben der Veranstalter haben sich daran mindestens 300'000 Menschen beteiligt.

Dies seien doppelt so viele wie beim vorherigen Protestmarsch, schrieben die Aktivisten von Fridays for Future am Freitag auf Twitter. Es dürften demnach sogar noch mehr werden.

Grosse Kundgebungen gab es unter anderem in Sydney und Melbourne. Auf den Inseln Vanuatu, den Salomonen und Kiribati starteten bei Sonnenaufgang Protestaktionen, Kinder sangen «Wir sinken nicht, wir kämpfen». Australien ist der weltweit grösste Exporteur von Kohle und Flüssigerdgas.
AUSTRALIA GLOBAL CLIMATE STRIKE
«Die Zukunft ernst nehmen»



In einem Aufruf der australischen Veranstalter heisst es: «Wir bestreiken die Schule, damit unseren Politikern klar wird, dass sie unsere Zukunft ernst nehmen müssen.» Der Klimawandel müsse endlich als Krise verstanden werden.
Zehntausende in Sydney



In zahlreichen Städten gab es Demonstrationen. «Wir sind hier, um eine Botschaft an die Politiker zu senden und ihnen zu zeigen, dass es uns wirklich wichtig ist», sagte der 16-jährige Will Connor in Sydney. «Sonst werden wir keine Zukunft haben.» In der Stadt Alice Springs im Zentrum Australiens legten sich Hunderte Menschen demonstrativ auf den Boden und stellten sich tot.
#climatestrike



In Australien blieben mehrere Zehntausend Schüler aus Protest gegen unzureichende Massnahmen der Politik gegen den Klimawandel dem Unterricht fern. Das Stichwort «climatestrike» war der häufigste Hashtag im Internet. Australien ist der weltweit grösste Exporteur von Kohle und Flüssigerdgas
«Wir sinken nicht, wir kämpfen»
AUSTRALIA GLOBAL CLIMATE STRIKE
In Australien und der Pazifikregion haben am Freitag erste Aktionen zum weltweiten Klimastreik begonnen. Auf den Inseln Vanuatu, den Salomonen und Kiribati starteten bei Sonnenaufgang Protestaktionen, Kinder sangen «Wir sinken nicht, wir kämpfen».

(sda/dpa/afp/ap)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

21 Bilder, die dir vor Augen führen, wie schön die Natur ist

Schüler streiken weltweit für das Klima

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

54 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
erhortetrohre
20.09.2019 08:55registriert September 2019
Zu meinem heutigen Geburtstag wünsche ich mir mehr Klimaschutz. Danke.
16840
Melden
Zum Kommentar
Seraohara
20.09.2019 07:59registriert March 2018
❤️
13150
Melden
Zum Kommentar
Törtl_Boiii
20.09.2019 08:14registriert September 2017
Jetzt da man so viele Menschen weltweit für den Klimaschutz begeistern konnte, wäre es an der Zeit die Proteste mit Aktionen wie Baumpflanzungen und Müllsammelaktionen zu paaren.
Damit nimmt man den Gegnern der Klimaschutzbewegung das Argument, die Demonstrationsteilnehmer seien lediglich untätige Hype-Kinder ohne Plan in der Tasche.
6216
Melden
Zum Kommentar
54

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel