DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Vira Sawtschenko an einer Demo für die Freilassung ihrer Schwester.<br data-editable="remove">
Vira Sawtschenko an einer Demo für die Freilassung ihrer Schwester.
Bild: Sergei Chuzavkov/AP/KEYSTONE

Moskau provoziert: Auch Schwester von ukrainischer Pilotin festgenommen

28.04.2016, 08:4428.04.2016, 09:06

Der Streit um eine in Russland inhaftierte Kampfpilotin aus der Ukraine droht sich erneut zu verschärfen. Die Ukraine warf Russland am Donnerstag vor, die Schwester der Pilotin Nadeschda Sawtschenko festgenommen und ihren Pass eingezogen zu haben.

Vira Sawtschenko sei in einem Diplomaten-Auto an einem Grenzübergang an der Ausreise aus Russland gehindert worden, teilte das Büro von Ministerpräsident Petro Poroschenko mit. Ihr Name solle auf einer Fahndungsliste stehen.

Nadeschda Sawtschenko&nbsp;war im März von einem russischen Gericht zu 22 Jahren Haft verurteilt worden.
Nadeschda Sawtschenko war im März von einem russischen Gericht zu 22 Jahren Haft verurteilt worden.Bild: /AP/KEYSTONE

Diplomatenstatus ignoriert

Die russischen Grenzschützer hätten den diplomatischen Status des Wagens ignoriert, in dem auch der ukrainische Konsul gesessen habe. Nur kurz zuvor hatte die russische Nachrichtenagentur RIA berichtet, dass das Verfahren zur Freilassung der Pilotin begonnen habe.

Poroschenko hatte kürzlich erklärt, mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin einen Rahmen für einen Freilassung Sawtschenkos vereinbart zu haben. Spekuliert wird über einen Austausch mit zwei gefangenen russischen Soldaten.

In der Ukraine Nationalheldin

Sawtschenko war im März von einem russischen Gericht zu 22 Jahren Haft verurteilt worden. Ihr wird Beihilfe zum Mord an zwei russischen Journalisten während des Konflikts mit prorussischen Separatisten in der Ostukraine vorgeworfen.

Die Pilotin weist dies zurück. In ihrer Heimat gilt sie als Nationalheldin und Symbol des Widerstands gegen Russland. (whr/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19 tote Zivilisten in den Gebieten Donezk und Luhansk – das Nachtupdate ohne Bilder

Nach wochenlanger Blockade haben gut 260 ukrainische Soldaten das Asow-Stahlwerk in Mariupol verlassen. Darunter waren 53 Schwerverletzte, wie der ukrainische Generalstab in der Nacht zum Dienstag mitteilte.

Zur Story