DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Macher von Trumps Anti-CNN-Video entschuldigt sich

05.07.2017, 07:3805.07.2017, 07:46

Der Macher des Prügelvideos mit US-Präsident Donald Trump als Schläger und dem Nachrichtensender CNN als Opfer hat sich für sein Werk entschuldigt. Das Video sei ein Scherz gewesen, schrieb er unter dem Namen «HanAssholeSolo» auf der Online-Seite Reddit.

«Das Meme (Internet-Insiderwitz) wurde als reine Satire gemacht, es war nicht dafür gedacht, zur Gewalt gegen CNN oder irgendeine andere Medienorganisation aufzurufen.» Er habe für sein Werk ein Video aus einer Wrestling-Show überarbeitet.

Die Aufnahme zeigt, wie Trump einem Mann ins Gesicht schlägt, dessen Gesicht in der überarbeiteten Version mit einem CNN-Logo überblendet ist. Die Originalaufnahme stammt aus dem Jahr 2007. Trump selbst hatte den Clip am Sonntag über Twitter weiterverbreitet. Er liefert sich seit Monaten Wortgefechte mit CNN und wirft dem Sender beharrlich die Verbreitung von «Fake News» (Falschmeldungen) vor.

Der anonyme Video-Macher entschuldigte sich auch für weitere «rassistische, bigotte und antisemitische» Posts. Er habe mit diesen Aktionen nur provozieren wollen. (wst/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
LukasderErste
05.07.2017 08:42registriert März 2016
Das video an sich ist ja nicht unbedingt ein riesiges problem. Der fakt, dass der präsident der vereinigten staaten solchen müll postet, das ist das beunruhigende.
409
Melden
Zum Kommentar
avatar
Alex23
05.07.2017 07:55registriert Februar 2015
"... nur provozieren wollen." Und, was ist an so einem Statement entschuldigend?
Aber davon ganz abgesehen. Wenn irgend ein x-beliebiger Troll irgendwas ins Netz gibt, dann ist das eine Sache. Ist ja gang und gäbe. Wenn allerdings der POTUS sich nicht zu schade ist, das aufzugreifen, dann ist das auf einer komplett anderen Qualitätsstufe.
Wie auch immer, ist allemal Hopfen und Malz verloren mit dem Typ.
214
Melden
Zum Kommentar
avatar
flyingdutch18
05.07.2017 07:59registriert Dezember 2014
Entschuldigen müsste sich nicht der Macher des Videos, sondern derjenige, der es sich millionenfach gegenüber seinen Anhängern zu eigen machte: Trump. Seine Anhänger werden sich nun berechtigt fühlen, Gewalt gegen Journalisten auszuüben.
248
Melden
Zum Kommentar
9
US-Ermittler wollen von Trump mehr Regierungspapiere zurück

US-Ermittler zweifeln laut Medienberichten daran, dass Ex-Präsident Donald Trump alle bei ihm gelagerten Regierungsdokumente zurückgegeben hat. Das Justizministerium habe Trumps Anwälte in den vergangenen Wochen über die Einschätzung informiert, berichteten die «New York Times», der Finanzdienst Bloomberg und der Nachrichtensender CNN in der Nacht zum Freitag. Sie hätten die Trump-Seite darauf hingewiesen, dass alle Papiere der Regierung übergeben werden müssten, hiess es dabei unter Berufung auf informierte Personen.

Zur Story