International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

14-jähriges Mädchen fällt aus Seilbahn – und wird von Mann aufgefangen



Im einem New Yorker Freizeitpark spielten sich am Wochenende dramatische Szenen ab: Ein 14-jähriges Mädchen rutschte aus einer Seilbahn und fiel rund acht Meter in die Tiefe. Glücklicherweise konnte das Mädchen von einem 47-jährigen Mann aufgefangen werden und erlitt keine schweren Verletzungen. 

Der Retter des Mädchens, Matthew Howard, besuchte gerade mit seiner eigenen 21-jährigen Tochter den Vergnügungspark als er die 14-Jährige entdeckte. Er und seine Tochter positionierten sich unter der angehaltenen Seilbahn und riefen dem Mädchen zu, sie soll sich fallen lassen.

abspielen

Video: streamable

Die 14-Jährige landete darauf in den Armen Howards und wurde danach ins Spital gebracht. Howard selbst wurde wegen einer leichten Rückenverletzung behandelt. Eine weitere Besucherin des Parks filmte die ganze Rettungsaktion auf ihrem Smartphone. 

Die genauen Gründe, warum das Mädchen aus der Gondel fiel, sind bislang unklar. Der Betreiber des Parks wurde jedoch bereits harsch kritisiert, weil der die Bahn nicht schneller gestoppt hatte. Zudem hätten die Kabinen keine Sicherheitsgurte, sondern nur einen kleinen Bügel, um die Fahrgäste zu sichern. (ohe)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Nach Ballon-Angriffen beschiesst Israel Hamas-Ziele

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Loe 26.06.2017 14:03
    Highlight Highlight Und wieviele Sesselbahnen in Skigebieten kennt ihr so mit Gurten? Wer sich richtig verhält, dürfte imho mit einem Bügel wohl ausreichend gesichert sein... Aber mit dem ami. Rechtssystem dürfte da mit einer Klage einiges zu holen sein.
    Tragisch für das Mädchen - aber wo war die Aufsicht?
  • exeswiss 26.06.2017 13:30
    Highlight Highlight ich geh mal davon aus das sie die gondel gewippt hat, dann mit den füssen von der fussablage gerutsch und so zwischen bügel und fussablage durch gerutscht sein wird.
  • J. von und zu S. 26.06.2017 13:14
    Highlight Highlight Absicht oder genialer Zufall? Serena ist auf jeden Fall schockiert!
    Benutzer Bild
  • User03 26.06.2017 12:58
    Highlight Highlight Das Mädchen kann froh sein war so eine mutige Person zur Stelle. Die anderen Gaffer sind ja alles andere als Menschen mit Zivilcourage...

    Ausserdem fällt man auch nicht einfach so aus einer solchen Gondel... war wohl nicht alles ohne Selbsverschulden aber man weis ja nie.
  • mitch01 26.06.2017 12:56
    Highlight Highlight Naja ich denke mal die junge Dame wollte ein coole Selfie schiessen uns ist darum hinausgefallen. Für so eine Bahn brauchts sicherlich keine Gurte...

Weisses Haus will Trumps Kopf am Mount Rushmore in Stein meisseln – er findet: «Gute Idee»

Ein Mitarbeiter des Weissen Hauses soll letztes Jahr mit dem Büro der Gouverneurin von South Dakota Kontakt aufgenommen haben. Um sich nach dem Verfahren für das Hinzufügen weiterer Gesichter zu erkundigen. So berichtet es zumindest die New York Times unter Berufung auf einen republikanischen Beamten, der das Gespräch mitverfolgt haben soll.

Keine Überraschung für die Gouverneurin von South Dakota, Kristi Noem, ebenfalls Republikanerin. Ihr zufolge habe der Präsident bereits bei ihrem ersten …

Artikel lesen
Link zum Artikel