International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Starbucks-Becher sind in den Youporn-Büros nicht mehr erlaubt. bild: shutterstock

Youporn verbannt Starbucks-Kaffee – weil man dort keine Pornos mehr schauen darf 😂



Es hört sich total absurd an. Aber laut einem internen Memo verbietet der US-Pornostreaming-Gigant Youporn seinen Mitarbeitern per Anfang 2019, in den Büros Starbucks-Kaffee zu trinken. Dies berichtet das Finanzmagazin Forbes

Es ist offenbar eine Retourkutsche: Denn Starbucks hat in den WiFi-Netzen der Coffeeshop-Filialen einen Filter eingebaut, der Youporn-Clips sperrt. Sei mal dahingestellt, wer überhaupt Pornos bei Starbucks guckt ...

Schmuddelfilmchen hin oder her: Es ist kaum anzunehmen, dass in den Youporn-Büros künftig Aufseher patrouillieren, die Starbucks-Becher wegschmeissen. Vielmehr dürfte es sich um einen PR-Gag von Youporn handeln, auch wenn ein Sprecher die Echtheit des Memos bestätigt. 

(amü)

Männer werden in Starbucks verhaftet – weil sie rumsassen

abspielen

Video: Angelina Graf

Alte Glüschtler, die spärlich bekleidete Damen an Erotik-Messen fotografieren

Das könnte dich auch interessieren:

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jimmy :D 03.12.2018 13:43
    Highlight Highlight Starfucks?
  • wolge 03.12.2018 06:27
    Highlight Highlight Zu Hausedarf ich nicht gucken, im Büro darf ich nicht gucken und nun auch bei MC und Bucks nicht mehr. Wo soll ich denn nun hin?? Liebe Swisscom bitte bitte bitte funktioniert die alten unnötigen Telefonkabinen zu wifi porn spots um!
  • OLAF der I. aka Gàn 02.12.2018 22:41
    Highlight Highlight Kein Problem. Bei youporn ist die sahne eh gratis. 💦💦💦
  • 00892-B 02.12.2018 19:42
    Highlight Highlight Zum Glück funktioniert VPN auch im Starbucks😅
    • Sommersprosse 02.12.2018 20:14
      Highlight Highlight Trick 17, um doch noch eine(n) Latte bei Starbucks zu bekommen! 😉
  • Drank&Drugs 02.12.2018 19:41
    Highlight Highlight Na sowas, wusste gar nicht das es bei Starbucks auch Kaffee gibt...
  • Pasch 02.12.2018 19:15
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Sommersprosse 02.12.2018 19:07
    Highlight Highlight Aber „Pornhub“ wurde hoffentlich nicht gesperrt? 😱😂
  • Charlie Brown 02.12.2018 18:43
    Highlight Highlight Ein Memo in Echtzeit? Ist das ein Tweet?
  • Raembe 02.12.2018 18:41
    Highlight Highlight Jetzt mal Hand aufs Herz, wer zu Starbucks geht will keinen Kaffee. Was da serviert wird ist etwa soviel Kaffee wie ne heisse Schoko.
  • SeboZh 02.12.2018 18:39
    Highlight Highlight Die Echtzeit des Memos wurde bestätigt? :)
  • leu84 02.12.2018 18:25
    Highlight Highlight Wo holen nun die Mitarbeitenden ihren Kaffee Latte?🤔
  • who cares? 02.12.2018 18:18
    Highlight Highlight Youporn hat damit eine Problem? Really? In unserem Uni-Wlan wird sowas auch nicht toleriert, ich habe auch schon von Fällen gehört, wo der betroffene Student gerügt wurde.
    Wieso sollten privat-"öffentliche" WLANs für Pornos bereitstehen? Ist ja ganz normal, dass Starbucks nicht will, dass sich jemand in ihrer Filiale einen runterholt.
    • Raembe 02.12.2018 19:01
      Highlight Highlight Auf der anderen Seite blockieren sie ja nur Youporn und nicht die anderen Anbieter. Also schon ein wenig scheinheilg.
    • tabernac 03.12.2018 05:48
      Highlight Highlight das weisst du doch gar nicht... vielleicht hat auch nur youporn reagiert und die anderen nicht....

      vielleicht ist es aber auch einfach nur ein tierisch guter werbegag😉
  • Markus97 02.12.2018 18:08
    Highlight Highlight Oky ein bisschen befremdlich ist das schon wenn jemand in einem Kaffee Pornos schaut 😂😂
    • Raembe 02.12.2018 19:03
      Highlight Highlight Nicht nur dort, im Zug hat das mal mein Gegenüber gemacht. Als er dann gechekt hat das man es im Fenster sieht, ist er schleunigst aus dem Wagen verschwunden.
    • zwan33 03.12.2018 07:48
      Highlight Highlight @Raembe: ging anstandshalber doch noch kurz zur Toilette.
    • Raembe 03.12.2018 09:10
      Highlight Highlight Die war aber doch auch im selben Wagen :)
  • TanookiStormtrooper 02.12.2018 17:37
    Highlight Highlight Ein Grund mehr Starbucks zu meiden! 😂
    • reffx 02.12.2018 21:07
      Highlight Highlight Oder einen Grund weniger um zu Starbucks zu gehen 😜
  • AllknowingP 02.12.2018 17:34
    Highlight Highlight FAIR !

In 1900 US-Shops erhältlich: Der grosse Schoggi-Coup der Migros-Tochter

Die Migros-Tochter Chocolat Frey macht in den USA Lindt und Co. Konkurrenz – und hofft auf einen grossen Amazon-Deal.

Mit grossen Lettern wirbt Chocolat Frey auf seiner Schachtel, dass es die US-Käuferschaft hier mit der beliebtesten Schokoladenmarke der Schweizer zu tun hat: «Switzerland’s #1 Chocolate Brand».

Das ist nötig, denn Frey ist in den USA völlig unbekannt. Doch nun schickt sich die Migros an, den Markt zu erobern. Neu stehen die Truffes, Mini-Schokoblöcke und Nusstafeln aus dem Hause Frey in den Regalen von 1900 Geschäften der grössten amerikanischen Apotheker und Supermarktkette Walgreens.

Damit ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel